Gesundheitstage

Die Gesundheitstage sind eine erstklassige Möglichkeit, die in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse entwickelten Gesundheitsmodule kennenzulernen, und laden zum aktiven Mitmachen ein. Themenspezifisch erhalten die Hochschulangehörigen Informationen über wichtige Elemente einer gesunden Lebensweise.

 

Über diesen Link können Sie sich für die einzelnen Gesundheitstage verbindlich anmelden.

 

Die Gesundheitstage finden, wenn nicht anders angekündigt, in der Halle 17, Raum 0025 statt.

 

07.02. Erste Hilfe im Haushalt

 

Mehr als 3 Millionen Unfälle passieren jährlich in deutschen Haushalten. Knochenbrüche, Prellungen, Verstauchungen, Bänderrisse, Schnittwunden, Verbrennungen, Verätzungen und Vergiftungen sind die Folgen. Unsere Betriebsärztin Frau Dr. Klüssendorf-Mediger zeigt Ihnen, wie Sie auch in den eigenen vier Wänden schnell und sicher helfen können.

 

14.02. Stressbewältigung am Arbeitsplatz

 

Wer Achtsamkeit übt, bleibt fokussierter, konzentrierter und lässt sich weder schnell ablenken noch unter Druck setzen. Die Beratung unseres Gesundheitscoachs vermittelt Ihnen worauf es ankommt, um sich am Arbeitsplatz nicht zu sehr zu stressen.

 

28.02. Sehtest und Kreislaufüberprüfung

 

Regelmäßige Kreislaufchecks tragen dazu bei, das Auftreten oder bereits bestehende Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems frühzeitig zu erkennen.
Dieser Medizincheck ist besonders nützlich, um durch eine professionelle Beratung die derzeitige gesundheitliche Verfassung zu überprüfen und durch gezielte Ratschläge das Immunsystem zu stärken.

 

07.03. Stoffwechsel-Check

 

Wer sich wenig bewegt, bei dem kann der Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht geraten.
Eine Analyse des Stoffwechsels zeigt, welcher Stoffwechseltyp Sie sind und wie hoch Ihr Grundumsatz an Kalorien ist. Nach der Ermittlung erklärt Ihnen unser Gesundheitscoach, auf was sie bei der Ernährung zu achten haben oder wie viel mehr Sie künftig für Ihren gesunden Ausgleich tun sollten.

 

14.03. Schlafstörungen/ Ursachen und Therapiemöglichkeiten

 

Schlecht einschlafen, nicht durchschlafen, morgens zu früh aufwachen, schnarchen, nachts nach Luft ringen, am Tage immer wieder weg dösen - Schlafprobleme haben viele Gesichter und zahlreiche Ursachen. Durch diese Beratung erhalten Sie viele Ratschläge, um Schlafstörungen vorzubeugen.

 

21.03. Hautscreening

 

Wir verbringen gern Zeit in der Sonne. Sonnenlicht gibt uns neben neuer Lebensenergie auch das wichtige Vitamin D, das wir neben Nahrungsergänzungsmitteln in seiner natürlichen Form nur über das Sonnenlicht aufnehmen können. Zu viel Sonne kann aber schädlich sein. Wer im Sommer gern stundenlang in der prallen Sonne liegt und buchstäblich vor sich hin schmort, der riskiert Langzeitschäden oder sogar eine Hautkrebserkrankung.
Durch dieses Angebot wird die derzeitige Verfassung Ihrer Haut gemessen.

 

28.03. Strategien gegen Prüfungsangst

 

Prüfungsangst äußert sich sehr verschieden. Nicht jeder hat unter allen Symptomen zu leiden. Sobald Sie aber mehrere  Anzeichen über längere Zeit plagen, sollten Sie eine Veränderung anstreben. In diesem Beratungsgespräch werden die Ängste analysiert und durch verschiedene Methoden eingedämmt.

 

16.05. Vitalcheck

 

Dieses Gesundheitsmodul gibt Ihnen eine gezielte Auskunft über Ihre derzeitige körperliche Verfassung. Nach den Messungen der fettfreien Körpermasse, des Flüssigkeitshaushaltes und des Blutdrucks wird Ihnen durch unseren Gesundheitsexperten vermittelt, auf was Sie in bestimmten Bereichen, wie Ernährung und Sport, zu achten haben.

 

13.06. Cardiostress

 

In einer 15 minütigen Beratung wird durch eine Herzratenvariabilität Ihr persönlicher Stressindex bestimmt. Dies ist besonders nützlich um zu erkennen, wie anfällig Sie auf Stresssituationen reagieren. Sie erhalten praktische Tipps, wie Sie ihren Alltag weiterhin produktiv fortführen können, ohne dass durch Stress Ihr Immunsystem geschwächt wird.

 

10.10. Rückenvermessung/Backcheck

 

Sei es am Schreibtisch, in der Bibliothek oder im Hörsaal – an manchen Tagen sitzt man mehr als in Bewegung zu sein. Dies führt zu Schmerzen und Problemen am Rücken. Mittels einem 10 minutigen Back-Check kann die Haltekraft der Rückenmuskulatur gemessen werden. Darauf basierend werden  gezielte Übungen empfohlen, um die Rückenmuskulatur zu stärken und Schmerzen vorzubeugen.

 

14.11. Stresstypenbestimmung

 

Jeder Mensch reagiert entsprechend seiner Persönlichkeit auf Stress. Durch die 15 minütige Ermittlung von Stressentstehung, Stressauswirkung und diversen Entspannungsmöglichkeiten wird Ihnen vermittelt, wie Sie besser mit belastenden Situationen umgehen und sich selbst besser einzustufen können, um auf diese Weise Krankheiten vorzubeugen.

 

12.12. Workshop-Tag Entspannung

 

Zwischen Prüfungen und Abgabeterminen ist es oft schwer, einfach „abzuschalten“.

In diesem Workshop wird Ihnen gezeigt, wie Sie Stress vorbeugen und durch Entspannungsmethoden Ihre eigenen Kräfte besser kanalisieren können.