5. Wildauer Wissenschaftswoche 2016

 

Die Technische Hochschule Wildau - die forschungsstärkste Fachhochschule Deutschlands - veranstaltet im Rahmen ihrer 5. Wissenschaftswoche vom 29. Februar bis 04. März 2016 Symposien, Tagungen und Workshops zu den Kompetenzfeldern Oberflächentechnologien, Kunststoffe, Automobil, Kraft-Wärme-Kopplung und Blockheizkraftwerke sowie Innovationsmanagement.

 

"Die Wildauer Wissenschaftswoche basiert auf den Entwicklungen im Bereich der Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften zu technischen Lösungen in ausgewählten Forschungsfeldern mit der Ausrichtung auf die Herausforderungen der Zukunft."

 

Besondere Aufmerksamkeit möchten wir auf die begleitende Posterausstellung legen, welche die Forschung an der Technischen Hochschule Wildau in kompakter Form präsentiert. Dazu laden wir Sie herzlich in die Halle 17 ein.

 

Den Flyer zur 5. Wildauer Wissenschaftswoche finden Sie hier [5.4 MB]

 

 

Montag, 29. Februar 2016: Eröffnungsveranstaltung zur 5. Wildauer Wissenschaftswoche

 

 

Die diesjährige Wissenschaftswoche bildet den Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten "25 Jahre TH Wildau", welche durch Prof. Dr. László Ungvári, Präsident der Technischen Hochschule Wildau, vorgenommen wird.

 

Mit einem Rückblick auf "25 Jahre Forschung an der TH Wildau" eröffnet Prof. Dr. Ralf Vandenhouten, Vizepräsidenten für Forschung und Unternehmenskontakte, die 5. Wildauer Wissenschaftswoche.

 

Den Startschuss gibt dann der Vortrag zum Thema "Wie Kunststoffe von der Natur lernen" von Prof. Dr. Alexander Böker (Fraunhofer Institut für Angewandte Polymerforschung, Potsdam-Golm).

Uhrzeit: 16:30 Uhr
Ort: Bibliothek

 

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung unter event@th-wildau.de an.

 

Dienstag, 1. März 2016: Netzwerksymposium "Schützen und Veredeln von Oberflächen"

 

 

Das ZIM-Kooperationsnetzwerk "Schützen und Veredeln von Oberflächen" lädt zum 5. Netzwerksymposium ein. Die Veranstaltung widmet sich dem vielfältigen und technologisch anspruchsvollen Gebiet der Oberflächentechnik mit Beiträgen aus den Bereichen Beschichtung, Diagnostik und Anwendung. In Vorträgen und Diskussionen tauschen Experten aus Wissenschaft und Industrie Erfahrungen aus, behandeln aktuelle Herausforderungen und entwickeln neue Lösungsstrategien sowie Projektideen.

Uhrzeit: 12.30 - 18.30 Uhr
Ort: Halle 17, Raum 0020

 

Link zum Programm des Netzwerksymposiums "Schützen und Veredeln von Oberflächen"

 

Link zur Anmeldung für die Fachveranstaltungen

 

 

Mittwoch, 2. März 2016: 5. Wildauer Duromer-Tagung

 

 

Die traditionelle Gemeinschaftsveranstaltung "5. Wildauer Duromer-Tagung" mit dem Kunststoffverbund Berlin / Brandenburg rückt hochfeste Kunststoffe in der ingenieurtechnischen Anwendung in den Fokus. Experten aus Industrie und Forschung wenden sich in Vorträgen und Diskussionen insbesondere den Leichtbaupotentialen modernern Kunststoffe für ein breites Anwendungsspektrum zu.

Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr
Ort: Halle 17, Raum 0020

 

 

Die Tagungsgebühr beträgt 60,00 € (inkl. 19 % MwSt.), für Studierende ist die Tagung kostenlos. Die Rechnungslegung erfolgt nach der Anmeldung.

 

Link zum Programm der 5. Wildauer Duromer-Tagung [336 KB]

 

Link zur Anmeldung für die Fachveranstaltungen

 

 

Donnerstag, 3. März 2016: 1.Automobil Symposium Wildau - Entwicklungstrends im Automobilbereich

 

 

Die Automobilindustrie steht vor wachsenden Herausforderungen in allen Bereichen der Wertschöpfung. Das 1. Automobil Symposium Wildau befasst sich mit neuen Erfordernissen angesichts sich schnell ändernder Kundenbedürfnisse, des Einflusses von Innovationen, des steigenden Kosten- und Zeitdrucks sowie unterschiedlichster Marktanforderungen und gesetzlicher Rahmenbedingungen.

Uhrzeit: 9.00 - 17.00 Uhr
Ort: Halle17, Raum 0020

 

Link zur Anmeldung für die Fachveranstaltungen

 

 

Freitag, 4.März 2016: 5. Energiesymposium - Kraft-Wärme-Kopplung und Blockheizkraftwerke

 

 

Etwas mehr als die Hälfte des Wärmeaufkommens in Deutschland entfällt auf private Haushalte. Rund 90 % der Haushaltsenergie sind Wärme. Hinzu kommen noch jährlich ca 6.500 kWh Strom. Elektrische Energie wird zur Hälfte in klimagefährdenden Braun- und Steinkohlekraftwerken erzeugt. Das 5. Energiesymposium stellt die Kraft-Wärme-Kopplung in Blockheizkraftwerken in den Mittelpunkt. Diese ermöglichen eine Dezentralisierung der Stromerzeugung und eine deutliche Primärenergieeinsparung in Verbindung mit der gleichzeitigen Umrüstung auf Regenerativen Energien.

Uhrzeit: 9.00 - 16.00 Uhr
Ort: Halle 17, Raum 0020

 

Link zum Programm des 5. Energiesymposiums [38 KB]

 

Link zur Anmeldung für die Fachveranstaltungen

 

 

Freitag, 4. März 2016: Round Table - Vernetzung von Unternehmen und jungen Talenten

 

 

Mit Blick auf die Abwanderung vieler Brandenburger Hochschulabsolventen in andere Bundesländer werden am Round Table Bedarfe und Anforderungen märkischer Unternehmen diskutiert und neue Ansätze für eine frühzeitige Interaktion mit zukünftigen Absolventen der Technischen Hochschule Wildau vorgestellt. Schwerpunkte sind das Innovationsmanagement, die Geschäftsmodellentwicklung und das digitale Marketing. Ziel ist es, attraktive Tätigkeitsfelder bereits während des Studiums stärker in den Blickpunkt der Studierenden zu rücken und die Vernetzung zwischen Brandenburger Unternehmen und Studierenden systematisch zu unterstützen

Uhrzeit: 10.00 - 13.00 Uhr
Ort: Haus 16, Raum 2095 (ViNN:Lab)

 

Teilnahme nach vorheriger Anmeldung unter sandra-lehmann@th-wildau.de

 

 

Seitenanfang