Aufgabe der Innovations- und Regionalforschung an der TH Wildau ist die Konzeption und Umsetzung von anwendungsbezogenen Forschungsprojekten im Bereich des Technologie- und Innovationsmanagements, in der Regionalentwicklung und im Entrepreneurship. Die Forschungsgruppe ist interdisziplinär ausgerichtet; aktuell mit Fachhintergründen im Bereich der Betriebswirtschaft, Humangeographie, Philosophie, Landschaftsarchitektur und den Kommunikations- und Kulturwissenschaften.

 

Die Forschungsgruppe betrachtet die Innovations- und Regionalforschung aus einer wirtschaftswissenschaftlichen Perspektive, mit Schnittstellen zu neuen Technologien. Die Bewertung wirtschaftlicher Potenziale neuer Technologien, Verwertungsoptionen, die Antizipation zukünftiger Anwendungsfelder sowie die Bewertung von Folgen neuer Technologien und Anwendungen bilden einen Schwerpunkt der Forschungsgruppe. Um Technologien systematisch zu bewerten und Technologiewechsel frühzeitig zu erkennen und Konsequenzen für das strategische Management in Unternehmen abzuleiten, kommen insbesondere Methoden der strategischen Vorausschau (Strategic Foresight), wie z.B. Technologiesteckbriefe und Technologieradars, unterschiedliche methodische Ansätze der Szenarioanalyse, Kreativmethoden, Trendanalysen, Delphi und Expertenworkshops oder -befragungen zum Einsatz. Unsere Forschungs- und Anwendungsprojekte setzen wir i.d.R. gemeinsam mit komplementären Forschungspartnern, Unternehmen, öffentlichen Organisationen, Wirtschaftsförderern oder Branchennetzwerken um.


Ein weiterer Schwerpunkt der Forschungsgruppe ist die Gestaltung und Organisation von kollaborativen Innovationsprozessen. Um das Entstehen von Innovationen in einem kollaborativen Ansatz besser zu verstehen, haben wir das ViNN:Lab (Venture Innovation Lab) an der TH Wildau aufgebaut und etabliert. Ziel der ViNN:Lab Initiative ist es insbesondere auch den interdisziplinären Austausch innerhalb der Hochschule und darüber hinaus zu fördern. Um das zu realisieren, ist das ViNN:Lab offen für alle Interessierten innerhalb und außerhalb der Hochschule, die an eigenen Ideen tüfteln. Das ViNN:Lab ist damit auch Teil der weltweiten FabLab-Bewegung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, neue Technologien an einem Ort zu bündeln und für kreative Köpfe nutzbar zu machen – unabhängig vom jeweiligen Erfahrungs- oder Ausbildungshintergrund.



Sie finden uns unter folgender Anschrift:
Hochschulring 1 | Haus 16A | 2. Etage | 15745 Wildau

Oder schreiben Sie uns eine .