ViNN:Lab - Raum für Innovation

Das ViNN:Lab ist das Kreativlabor an der TH Wildau. Ausgestattet mit vielfältiger und moderner Rapid Prototyping Technologie.

 

Mit Hilfe von 3D-Druckern, einem Laser-Cutter, CNC-Fräsen und weiterem Equipment ist es im ViNN:Lab u.a. möglich, Prototypen zu entwickeln und die Möglichkeiten von neuen Technologien zu erleben.

 

Das Lab verfügt über Software für Design- und Konstruktionsarbeiten und bietet Raum für Innovationen. Ein interaktives Smart-Board, der 3D-Beamer, Grafikboards und Materialien für die Umsetzung von Kreativmethoden, unterstützen die Entwicklung und Präsentationen von Ideen, Strategie- und Innovationsprozessen.

 

ViNN:Lab Broschüre zum Download [DE, Stand: 02.2014, *.PDF, 2 MB]

 

Das ViNN:Lab als Fab Lab

 

Ziel der ViNN:Lab Initiative ist es insbesondere auch den interdisziplinären Austausch innerhalb der Hochschule und darüber hinaus zu fördern.

 

Um dies zu realisieren, ist das ViNN:Lab offen für alle Interessierten, die an eigenen Ideen tüfteln. Das ViNN:Lab ist damit Teil der weltweiten FabLab Bewegung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, neue Technologien an einem Ort zu bündeln und für kreative Köpfe nutzbar zu machen – unabhängig vom jeweiligen Erfahrungs- oder Ausbildungshintergrund.

 

So können im Lab neue Produkte, Software oder Geschäftsideen entstehen, Möbel entworfen oder Konstruktionselemente entwickelt werden.


Für alle, die das Lab zum ersten Mal nutzen möchten, finden regelmäßig Erstunterweisungen statt (siehe Öffnungszeiten & Anmeldung). Die Teilnahme an einer Erstunterweisung ist obligatorisch, um die Infrastruktur selbstständig nutzen zu können.

 

 

Das ViNN:Lab in der Lehre

 

Im Rahmen der Lehre wird im Kurs Innovationsmanagement (Betriebswirtschaft, Bachelor) ab dem Wintersemester 2014/2015 das ViNN:Lab für die Entwicklung von Prototypen genutzt. Die Studierenden durchlaufen im Rahmen des Kurses einen Innovationsprozess und erlernen u.a. Methoden der Ideen- und Produktentwicklung.

 

Für die Studierenden im Kurs Technologiemanagement (Business Management, Master) besteht ab dem Wintersemester 2014/2015 die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Softwarelösungen (z.B. INKA, ScenarioManager) im Lab Technologieszenarien zu entwickeln.

 

Auch im Rahmen von summer schools wird das ViNN:Lab genutzt. Dabei steht dann insbesondere das Erlernen und Anwenden von Kreativtechniken sowie Methoden der Ideenbewertung und Ansätzen zur Visualisierung von Konzeptideen im Mittelpunkt.

 

 

Das ViNN:Lab für die Unternehmenspraxis

 

Das ViNN:Lab bietet Unternehmen die Möglichkeit, Probleme aus der unternehmerischen Praxis durch systematische Entwicklung von Lösungsansätzen im Kreativlaborumfeld professionell bearbeiten zu lassen. Das Methodenportfolio ist dabei breit gefächert. Beispielsweise werden individuelle szenariobasierte Geschäftsmodelle erarbeitet, aus denen sich strategische Handlungsoptionen und Maßnahmen ableiten lassen, so dass das untersuchte Unternehmen zukünftig in der Lage ist, Chancen zu erkennen und für sich zu nutzen als auch mögliche Risiken zu eruieren und entsprechende Reaktionen darauf abzuleiten.
Download der Info-Broschüre.

 

Für nähere Informationen dazu, wenden Sie sich bitte an:
- Forschungsgruppenleiterin der Forschungsgruppe für Innovations- und Regionalforschung sowie Leiterin des Kreativlabors ViNN:Lab.

 

 

 


KiVi:Lab - Das ViNN:Lab als Kids:Lab

 

Unser ViNN:Lab-Team bietet ein breites und kreatives Spektrum an Schülerworkshops für jede Altersgruppe an. Die Schülerinnen und Schüler werden mit der innovativen Technik und den Geräten bei uns im Lab vertraut gemacht. Wir möchten die individuellen Fähigkeiten und die Kreativität der Schülerinnen und Schüler fördern und ihnen den Spaß an selbstständigem Erarbeiten von eigenen Ideen vermitteln. Die Workshops werden im Vorfeld auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Teilnehmenden angepasst. Es kann gern aus unserem Repertoire ein Workshop ausgewählt werden. Darüber hinaus freuen wir uns über eigene Ideen und Wünsche der interessierten Schülergruppen.

Für nähere Informationen dazu, Anregungen und Fragen wenden Sie sich bitte an:
Eva Ismer (ismer@th-wildau.de) und Isabel Weidlich (weidlich@th-wildau.de).

 

 


 

Das ViNN:Lab für Gründerinnen und Gründer der TH Wildau

 

Mit dem ViNN:Lab bieten wir auch Gründerinnen und Gründern der TH Wildau eine wichtige Infrastruktur, um zielgerichtet an innovativen Gründungsprojekten zu arbeiten. Dafür ist das Lab exklusiv für Gründer der TH Wildau zugänglich.

 

Für nähere Informationen dazu, wenden Sie sich bitte an:
Babette Grothe vom Gründungsservice der TH Wildau.

 

 

 

 

 

 

Kontakt (ViNN:Lab):

Markus Lahr

Technische Hochschule Wildau [FH]

 

Büro: Haus 16A Raum 2076

ViNN:Lab: Haus 16A Raum 2095 und 0076

Hochschulring 1

15745 Wildau

 

E-Mail:

Follow us on facebook: facebook.com/ViNNLab

 

 

Haus 16, Eingang A