Informationen für internationale Studienbewerber/innen

Wenn Sie beabsichtigen, Ihr gesamtes Studium an der TH Wildau zu absolvieren, finden Sie auf dieser Seite wichtige Hinweise zu den Voraussetzungen sowie zum Bewerbungsverfahren.

 

Überblick

 

 

Internationale Bewerber/innen, die NICHT von einer Partnerhochschule der TH Wildau kommen

Wenn Sie beabsichtigen, Ihr gesamtes Studium an der TH Wildau zu absolvieren, benötigen Sie ebenso wie deutsche Bewerber eine hier anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (HZB). Ist Ihre Hochschulzugangsberechtigung mit dem deutschen Abitur vergleichbar, können Sie sich in der Regel direkt um einen Studienplatz bewerben.

 

Bitte bedenken Sie, dass die Vorlesungen und Seminare an der TH Wildau fast ausschließlich auf Deutsch stattfinden. Aus diesem Grund müssen Sie in Ihrer Bewerbung ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen.

 

Sollten Sie aufgrund Ihres Abschlusses im Heimatland nur zu bestimmten Studienfächern zugelassen werden, so gilt dies auch für das Studium in Deutschland.

 

Die Immatrikulation zum ersten Fachsemester ist an der TH Wildau nur zum Wintersemester möglich. Die Bewerbung (einschließlich der erforderlichen Nachweise) muss in jedem Falle über die Servicestelle uni-assist (http://www.uni-assist.de) erfolgen (Deadline: 15. Juni).

 

Seitenanfang

Hinweise für internationale Studienbewerber/innen aus Partnerhochschulen der TH Wildau

An der Technischen Hochschule Wildau wird immer zum Wintersemester immatrikuliert.


Bewerbungsfrist:    1. Mai – 15. Juli 
Beginn des Wintersemesters:  1. September

 

Als Studieninteressent/in können Sie Ihren Bewerbungsantrag für das 1. Fachsemester nur online über das Online-Bewerberportal der Technischen Hochschule Wildau stellen.

Je Bewerber/in wird dabei nur eine Bewerbung berücksichtigt. Entscheidend ist der zuletzt eingegangene Bewerbungsantrag. Nur der Bewerbungsantrag mit dem Status "eingegangen" ist für die Hochschule verbindlich, d. h. dieser Antrag gilt als abgegeben.


Studierende aus Partnerhochschulen der TH Wildau, die sich für ein Bachelor- oder Masterstudium bewerben möchten, müssen ihre Bewerbung – nach vorheriger Rücksprache mit dem International Office (Fr. Dr. Schubert bzw. Fr. Winkler)! – ebenfalls über das Online-Bewerberportal der Technischen Hochschule Wildau einreichen.
 
Bitte senden Sie nach erfolgter Online-Bewerbung die unten genennten Bewerbungsunterlagen schnellstmöglich per Post an Frau Dr. Schubert.

 

 

 

Seitenanfang

Online Bewerbung / Bewerbungsunterlagen

Zur Bewerbung müssen Sie den Immatrikulationsantrag auf Deutsch ausfüllen und folgende Dokumente mit deutschen Übersetzungen beifügen:

Zunächst müssen Sie im Online-Bewerberportal der Technischen Hochschule Wildau Ihre Selbstregistrierung vornehmen. Dies ist ab dem 01.05. unter folgendem Link möglich:


Bitte beachten Sie, dass Sie zwingend Ihren existierenden Studierenden-Account nutzen und auch Ihre Matrikelnummer angeben müssen.
Nach der Registrierung erhalten Sie per E-Mail einen Registrierungszugang. Bitte folgen Sie den Anweisungen in der E-Mail zur Aktivierung des Zuganges. Anschließend können Sie Ihren Bewerbungsantrag abgeben. Folgen Sie den einzelnen Schritten in der Online-Bewerbung und füllen Sie alle Felder wahrheitsgemäß aus.
Legen Sie vorab Ihre Zeugnisse bereit, das sichert Ihnen ein schnelles Vorankommen.
Zu Ihrer besseren Vorbereitung haben wir die benötigten Unterlagen aufgeführt:

  • Hochschulzugangsberechtigung mit Nachweis der Durchschnittsnote
    (Schulbildungs- und Studiennachweise bzw. entsprechende Zeugnisse in beglaubigter Kopie und beglaubigter deutscher Übersetzung)
  • ggf. Abschlusszeugnis des Studienkollegs (Feststellungsprüfung) (beglaubigte Kopie)
  • Sprachnachweise
    • Deutsch: TestDaF: TDN 4, alternativ DSH 2 oder C1-level GER
    • Englisch: (nur für Europäisches Management):  B1-level (Bachelor), C1-level (Master)
  • aktueller tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Passes bzw. des Personalausweises (EU-Bürgern) oder der Geburtsurkunde (einfache Kopie)
  • aktueller Aufenthaltstitel (sofern vorhanden)
  • digitales Passfoto (zum Upload auf das Portal)
  • Versicherungsbescheinigung der Krankenkasse (sofern vorhanden)
  • Kopie Ihres Bachelorzeugnisses und der Bachelorurkunde
    (gilt nur für Bewerber/innen aus Partnerhochschulen, die bereits im Rahmen einer Doppelabschlussvereinbarung an der TH Wildau studiert haben)

Hinweis:
Bitte reichen Sie keine Originale Ihrer Zeugnisse, sondern amtlich beglaubigte Kopien ein. Amtliche Beglaubigungen werden von folgenden Stellen anerkannt: Notariate, Urkunden-stellen der Kreis-, Stadt- oder Gemeindeverwaltungen und die Schule, von der das Zeugnis ausgestellt wurde. Für eine offizielle beglaubigte Übersetzung Ihrer Dokumente empfehlen wir Ihnen z.B. die Website „German Translations for Students".

Bei der Frage zur Studienvergangenheit geben Sie an, wie viele Hochschulsemester Sie bisher an deutschen Hochschulen studiert haben.
Nach Abgabe des Bewerbungsantrages reichen Sie bitte die vollständigen und zum Teil amtlich beglaubigten Unterlagen schnellstmöglich ein.

Seitenanfang

Länderhinweise

Für Studienbewerber aus der Volksrepublik China (mit Ausnahme von Hong Kong und Macao) sowie für Studienbewerber aus der Republik Indien, der Mongolischen Volksrepublik und der Republik Vietnam gelten zusätzliche Anforderungen.

  

 

Studienbewerber aus China (Ausnahme: Hong Kong und Macao)

Zusätzlich einzureichende Unterlagen sind:

  • eine beglaubigte Bescheinigung über die bestandene Zentrale Hochschulaufnahmeprüfung "Gaokao" und
  • das APS - „Zertifikat der Akademischen Prüfstelle“ der Deutschen Botschaft in Peking über die Echtheit der eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Studienbewerber aus China (mit Ausnahme von Hong Kong und Macao) erhalten nähere Informationen von der Akademischen Prüfstelle der Deutschen Botschaft in Peking:

 

Akademische Prüfstelle Peking
Chaoyang District, Dongsanhuan Beilu 8
Landmark Tower 2, Office 0311
100004 Beijing
VR China

 

 


Tel.: 0086-10-659 071 38
Fax: 0086-10-659 071 40

 

Weitere Informationen:

Studienbewerber aus Indien

Als zusätzliche Anforderung gilt, dass die Beglaubigung der Zeugniskopien durch die das Zeugnisoriginal ausstellenden Einrichtung bzw. Hochschule oder von einer deutschen Behörde erfolgen muss.

 

Studienbewerber aus der Mongolei und Vietnam

 

Zusätzlich einzureichende Unterlagen sind:

 

  • Nachweis über Studienzeiten an einer staatlichen Hochschule (Ein Studium an einer privaten Hochschule wird nicht anerkannt.),
  • Echtheitsbestätigung über ein absolviertes Studium. Dieses wird von der deutschen Botschaft in der Mongolei ausgestellt. Eine solche Echtheitsbestätigung bedeutet jedoch nicht automatisch, dass Ihr Studium in Deutschland anerkannt wird (APS - "Zertifikat der Akademischen Prüfstelle" der Deutschen Botschaft in Ulan Bator bzw. Hanoi).

Seitenanfang