IEEE-Schulungen in der Hochschulbibliothek

Am Mittwoch, den 25. Mai, wird Eszter Lukács (IEEE Client Services Manager) in unserer Mediathek (Halle 10) zwei Workshops zu folgenden Themen anbieten:

 

13 Uhr: Arbeiten mit IEEE Xplore - Erfolgreich recherchieren (30-45 Minuten)

Inhalte sind u.a.: 

  • Suchstrategien entwickeln
  • Informationen über Firmen, Einrichtungen, neue Produkttechnologien und Patente finden
  • Personalisierungsoptionen
  • Mehrwert von HTML-Artikeln

14 Uhr: Wie schreibe ich einen Fachartikel für IEEE? (90-120 Minuten)

Inhalte sind u.a.:

  • Strukturen von wissenschaftlichen Artikeln
  • Wo kann man veröffentlichen?
  • Redaktionelle Prozesse und Peer Review
  • Open Access bei IEEE

Seien Sie bei Interesse herzlich dazu eingeladen und melden Sie sich hierfür bei unseren Schulungen an.

DINI-zertifizierter Hochschulschriftenserver an der TH Wildau

Seit März 2016 ist der Hochschulschriftenserver der TH Wildau DINI-zertifiziert. Die TH Wildau ist damit eine von über 50 Hochschulen in Deutschland, die das Zertifikat erhält. Neben der Uni Potsdam und der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist die TH Wildau die dritte Hochschule in Brandenburg mit dieser Auszeichnung.

 

Mit dem Zertifikat der DINI (Deutsche Initiative für Netzwerkinformation) erfüllt der Hochschulschriftenserver eine Reihe von Qualitätsstandards rund um das elektronische Publizieren. Dazu zählen die folgenden Bereiche:

 

  • Die Sichtbarkeit des Gesamtangebotes: das Repositorium ist sowohl in der lokalen Umgebung als auch für übergreifende Dienste - wie Suchmaschinen und Nachweisdienste - bekannt und sichtbar.
  • Die Leitlinien: öffentlich bereitgestellte Policies sorgen für ein hohes Maß an Transparenz bezüglich inhaltlicher und technischer Aspekte des Repositoriums.
  • Unterstützung für Autoren und Herausgeber: es existiert ein umfassendes Informationsangebot, das die Nutzer beim Publizieren unterstützt.
  • Rechtliche Aspekte: es existiert ein umfassendes Informationsangebot für rechtliche Fragestellungen wie Nutzungsrechte oder Fragen zu Erst- und Zweitveröffentlichungen.
  • Informationssicherheit: es werden Standards angewendet, die die Ausfallsicherheit, Betriebssicherheit, Vertrauenswürdigkeit der technischen Infrastruktur sowie Verfügbarkeit, Integrität und Authentizität gewährleisten.
  • Erschließung und Schnittstellen: für die Auffindbarkeit der Dokumente werden alle Publikationen mit beschreibenden Metadaten erschlossen und über Schnittstellen für Dritte bereitgestellt.
  • Langzeitverfügbarkeit: alle Dokumente unterliegen Kriterien, die eine Langzeitverfügbarkeit der eingestellten Publikationen gewährleisten.

 

 

Einladung zum 9. Wildauer Bibliothekssymposium

Am 13. und 14. September 2016 findet zum neunten Mal das Wildauer Bibliothekssymposium auf dem Hochschulcampus statt. Es werden abermals Themen aus dem Bereich der technischen Innovation, Trendworkshop, Organisationsethnologie, Personalrekrutierung im IT-Bereich aufgenommen. Seien Sie herzlich eingeladen, weiterführende Informationen finden Sie unter www.bibliothekssymposium.de