Netzwerke

DiagnostikNet|BB Netzwerk Diagnostik Berlin-Brandenburg e.V.

Das Netzwerk bündelt die regionalen Aktivitäten in der Diagnostik-Branche und deckt mit seinen Partnern die gesamte Wertschöpfungskette ab. So können für Kunden die Vorteile eines "Service aus einer Hand" realisiert werden.

Wesentliche Ziele des Netzwerks sind:

  • Entwicklung von Diagnostika-Systemlösungen
  • Einbeziehung der Anwender in die Produktentwicklung
  • Initiierung gemeinsamer Marketing- und Vertriebsstrukturen

Darüber hinaus dient das Netzwerk als Plattform für den Informationsaustausch untereinander, für gemeinsame Projekte und die netzwerkinterne Qualifizierung. Gemeinsam mit Partnern beteiligen wir uns am Dialog mit den relevanten Meinungsbildnern im geregelten Gesundheitsmarkt, um eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die in vitro-Diagnostik zu erreichen.

 

 

 

Zentrum für Molekulare Diagnostik und Bioanalytik (ZMDB)

Um wissenschaftliche Erkenntnisse schneller in die Anwendung zu überführen, arbeiten die TH Wildau und das Zentrum für molekulare Diagnostik und Bioanalytik (ZMDB) zukünftig enger zusammen. TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári und Prof. Dr. Fred Lisdat, Lehr- und Forschungsbereich Biosystemtechnik/Bioinformatik, sowie Dr. Kai Bindseil, Leiter des Netzwerkes BioTOP Berlin- Brandenburg, und Dr. Günter Peine, Leiter des ZMDB-Managements, unterzeichneten Anfang 2010 ein entsprechendes Abkommen.
Gemeinsames strategisches Ziel ist es, frühzeitig Forschungsthemen mit hoher Anwendungsrelevanz zu identifizieren und für die Unternehmen der Hauptstadtregion nutzbarzu machen.

 

 

 

Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT)

Anfang November 2007 unterzeichneten die TFH Wildau, die Universität Potsdam und das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT), Institutsteil Potsdam- Golm, eine Kooperationsvereinbarung zur Intensivierung der regionalen Zusammenarbeit auf bioanalytischem Gebiet.
Im Mittelpunkt stehen die stets aktuelle und anwendungsorientierte Lehre und Forschung.

 

 

Universität Potsdam

Anfang November 2007 unterzeichneten die TFH Wildau, die Universität Potsdam und das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT), Institutsteil Potsdam- Golm, eine Kooperationsvereinbarung zur Intensivierung der regionalen Zusammenarbeit auf bioanalytischem Gebiet.
Im Mittelpunkt stehen die stets aktuelle und anwendungsorientierte Lehre und Forschung.

 

 

 

Netzwerk GenaU - Schülerlabore in Berlin und Brandenburg

Im Dezember 2008 hat das Netzwerk GenaU (Gemeinsam für naturwissenschaftlich-technischen Unterricht) das Schülerlabor "Biologie trifft Technik" als neue Mitglieder aufgenommen. Das Labor erfüllt die Grundsätze des Netzwerks: Die Inhalte der Experimentierkurse haben einen engen Bezug zu dem, woran in an der TH Wildau geforscht wird; Die Kurse weden regelmäßig und für ganze Schulklassen angeboten.