Der Bachelorstudiengang Logistik - Ziele und Inhalte

Die Logistik umfasst die Planung, Steuerung und Kontrolle des Material- und Informationsflusses von der Beschaffung über die Produktion und Entsorgung bis hin zum Absatz. Ziel der Logistik ist es, alle unternehmerischen Ressourcen in logistischen Lieferketten und internationalen Netzen so einzusetzen, dass die richtige Menge am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt in der erforderlichen Qualität und zu niedrigen Kosten vorliegt. Logistiker sind an der Schnittstelle Ingenieurwissenschaften, Betriebswirtschaft und Informatik aktiv.

Studienziele

  • Theoretisches und praktisches Verständnis grundlegender betriebswirtschaftlicher und technischer Zusammenhänge sowie neuesterInformations- und Kommunikationstechnologien
  • Befähigung zur integrativen und kooperativen Lösung logistischer Probleme auf der Basis eines ingenieurmäßigen und systemischen Denkens
  • Kenntnis über und Beherrschen von quantitativen Methoden und Modellen einschließlich ihrer Anwendung auf praktische Problemstellungen
  • Befähigung zur Kommunikation auf Augenhöhe mit Fachexpertenunterschiedlichster Fachgebiete

Studieninhalte

  • Güterverkehrsnetze, Materialflusssysteme, Unternehmenssteuerungssysteme (z.B. SAP)
  • vielfältige Gruppenarbeiten mit Ergebnispräsentation
  • Projektarbeit in Unternehmen
  • Exkursionen in Unternehmen und zu Fachmessen
  • Gastvorträge von Experten aus der Wirtschaft

Studienaufbau/Studiendauer

1.- 3. Semester: Lehrveranstaltungen

4. Semester: Praktikum mit Belegarbeit und Kolloquium

5.- 6. Semester: Lehrveranstaltungen

7. Semester: Praktikum und Anfertigung der Bachelor-Arbeit
achtwöchiges studienbegleitendes Praktikum oder ersatzweise
der Nachweis ausreichender einschlägiger Berufserfahrung

Abschluss

Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Möglichkeit des Zugangs zu Master-Studiengängen

Aktueller Flyer zum Studiengang:

Studienführer

Die Lernmodule im Studiengang Logistik