Duales Studium

 

Neben einem Direktstudium können Sie an der TH Wildau auch ein duales Studium aufnehmen. Hierbei können Sie zwischen den drei unterschiedlichen Formen des dualen Studiums auswählen und sich für das für Sie passende Studienmodell entscheiden:

 

  • ausbildungsintegrierendes Studium
  • praxisintegrierendes Studium
  • berufsbegleitend

 

Ausbildungsintegrierendes Studium

 

Die ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengänge

 

 

richten sich vor allem an junge Menschen aus den Ländern Berlin und Brandenburg, die sich einen nahtlosen Übergang in die Berufswelt sichern wollen.
Dazu schließen sie für die gesamte Laufzeit des Studiums einen Vertrag mit einem Ausbildungsbetrieb ab, der auf diese Weise langfristig akademische Fachkräfte entwickeln und binden kann. Dies ist gleichzeitig die Voraussetzung für die Aufnahme in das duale Studium an der TH Wildau.

Die dualen Programme laufen über zehn bzw. elf Semester und beginnen mit einem Jahr Berufsausbildung. Danach verzahnen sie sich mehr und mehr mit dem Studium – in Form eines Teilzeitstudiums. Nach erfolgreicher
Facharbeiterprüfung Ende des fünften Semesters wird das Studium an der TH Wildau in Vollzeit fortgeführt.

 

Praxisintegrierendes Studium



Praxisintegrierende Studiengänge sehen im Studienverlauf mehrere Praxisphasen in Kooperationsunternehmen bzw. -einrichtungen vor. Diese sind inhaltlich mit dem Studium abgestimmt und verknüpft.

Der praxisintegrierende Bachelorstudiengang für Land und Kommunen

 

 

dient der Ausbildung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst.
Da es sich um einen internen Studiengang der Verwaltungen des Landes Brandenburg handelt, gelten besondere Bewerbungsverfahren.
Interessierte wenden sich bitte entweder an das Ministerium des Inneren und für Kommunales Brandenburg oder an eine Kreis-, Stadt-, Gemeinde- oder Amtsverwaltung bzw. einen kommunalen Zweckverband, eine Eigengesellschaft oder einen Eigenbetrieb.

 

 

Der praxisintegrierende Bachelorstudiengang

 

 

bildet Ingenieurinnen und Ingenieure in Kooperation mit Unternehmen der Informationstechnik- und Kommunikationstechnikbranche aus. Dementsprechend ist er technisch und stark anwendungsorientiert ausgerichtet.
Die wissenschaftlich fundierte theoretische Ausbildung wird durch Laborphasen, obligatorische Betriebspraktika und Projektstudien ergänzt.

 

Berufsbegleitendes Studium

 

Die berufsbegleitenden Bachelorstudiengänge

 

 

wenden sich an Interessentinnen und Interessenten, die schon einige Zeit in ihrem Beruf arbeiten oder nach dem Schulabschluss direkt eine betriebliche Ausbildung absolviert haben und sich nun weiterqualifizieren, einen akademischen Abschluss erwerben und sich so neue Karriere- und Verdienstmöglichkeiten eröffnen wollen.
Die Lehrveranstaltungen finden samstags und für den Studiengang „Betriebswirtschaft“ einmal je Semester in einer „Blockwoche“ statt.