ELBen helfen!
Dozent und seine Medien
Lehre online durchführen

ELBen helfen!

News - Aktualisierungen auf dieser Seite

Folgende Inhalte auf dieser Seite wurden aktualisiert:


Stand 02.04.2020

Lehre online durchführen

Aufgrund der aktuellen Situation durch das Corona-Virus und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Lehre beschreiben wir Ihnen im Folgenden mögliche Szenarien der Online-Lehre und stellen Ihnen dafür Anleitungen und Hinweise bereit. 

Zur Gewährleistung eines angeleiteten und moderierten Selbststudiums bzw. zur Ermöglichung von Online-Lehre bieten wir Ihnen folgenden Service:

  • Ad-hoc-Support auf allen Wegen und Kanälen
  • Online-Informationsveranstaltungen bzw. Schulungen (Termine und nähere Informationen am Montag)

 

WICHTIG: Es geht nicht darum, didaktisch komplexe Szenarien abzubilden, sondern die Fortsetzung der Lehre in einem Mindestmaß zu gewährleisten.

Daher gilt:

  • Für jedes Seminar ist ein Kursraum in Moodle angelegt, welcher von der Dozentin bzw. dem Dozenten selbst administriert wird. Wir kommen proaktiv (persönlich, telefonisch bzw. per Mail) auf alle Lehrenden zu, die bisher keinen Kursraum haben.
  • In diesem Moodle-Kursraum sind alle Vorlesungs-Unterlagen hochgeladen.
  • Standardmäßig ist in jedem Kursraum ein Nachrichtenforum angelegt, welches zur Kommunikation vom Lehrenden zu den Studierenden genutzt wird.
  • Zur Kommunikation in beide Richtungen sind ein Forum und ein Chat angelegt.
  • Jede Dozentin bzw. jeder Dozent gibt im Kursraum Kontaktwege und -zeiten an.

Übersicht aller Anleitungen

Hier finden Sie eine Übersicht zu allen Anleitungen:

  • von den Grundlagen zu Moodle
  • bis zur Handhabung von Webinaren und Videokonferenzen
  • und weitere Anleitungen didaktischen Gestaltung

Anwendungsszenarien und mögliche Lösungen

Online-basierte Lehre kann in Form von Webinaren stattfinden. Aufgrund der Kapazitäten empfehlen wir allerdings diese Formate nicht ausschließlich zu nutzen, sondern auch auf andere Formate , die ohne Webinar-System auskommen, zurückzugreifen. Bitte achten Sie auch darauf, dass die Leistungen Ihrer Studierenden durch die Studierenden selbst während der Online-Phase dokumentiert werden. Weitere hochschuldidaktische Vorschläge werden hier laufend ergänzt.

Wichtige Hinweise zur Nutzung und Erstellung von WebinarenBereich öffnenBereich schließen

  • Übersicht zu allen Videodiensten an der TH Wildau vom HRZ.

  • Benutzen Sie möglichst den Browser Chrome (Download).
  • Webcam und Mikros sollten für die Studierenden ausgeschaltet bleiben.
  • Wenn Studierende dennoch verbal kommunizieren müssen, bitte danach das Mikro auf stumm stellen lassen.
  • Studierende können über den Chat Feedback geben.
  • Verzichten Sie bitte auf das Bildschirmteilen, da es viel Last erzeugt.
  • Ihre Präsentationen dürfen maximal 200 Folien enthalten und 80 MB.
  • Meiden Sie nach Möglichkeit Stoßzeiten (10:00-11:00 Uhr sowie 13:00-15:00 Uhr).
  • Die Webinar-Sitzungen lassen sich auch aufzeichnen. Jedoch sollte dies aufgrund der hohen Zugriffszahlen nur in Ausnahmefällen genutzt werden. Dabei gilt es, die Aufzeichnungen möglichst kurz zu halten und insbesondere bei längeren Aufnahmen auf die Nutzung von Webcam und Screensharing zu verzichten.

Wie wollen Sie Ihre Lehrveranstaltung durchführen?

Ich will mit mehr als 20 Studierenden eine Vorlesung online live halten.Bereich öffnenBereich schließen

Seminare und Vorlesungen in der Präsenzlehre können durch die Webinar-Systeme online durchgeführt werden. Sie können Ihre Präsentationen (als PPT oder PDF) in ein Webinar-System hochladen, dort zwischen den Folien wechseln und einzelne Folien bearbeiten. Ihre Studierenden sehen die Präsentation und hören bzw. sehen auch Sie. Fragen können via Mikrofon oder im Chat gestellt werden.

Aufgrund der hohen Zugriffszahlen sind die Webcams und Mikrofone der Studierenden standardmäßig deaktiviert. Bei Bedarf lassen diese sich aktivieren.

Die Webinar-Sitzungen lassen sich auch aufzeichnen. Jedoch sollte dies aufgrund der hohen Zugriffszahlen nur in Ausnahmefällen genutzt werden. Dabei gilt es, die Aufzeichnungen möglichst kurz zu halten und insbesondere bei längeren Aufnahmen auf die Nutzung von Webcam und Screensharing zu verzichten

Meiden Sie nach Möglichkeit Stoßzeiten (10:00-11:00 Uhr sowie 13:00-15:00 Uhr).

Empfehlungen für große Gruppen (auch sehr große Gruppen > 100 Teilnehmer)

  • DFNConf Streaming (Anleitung)
  • Cisco Webex für Meetings bis max. 100 TN, auch mit Externen (Anleitung im unteren Bereich der Seite)

 

Ich will mit weniger als 20 Studierenden eine Vorlesung online live halten.Bereich öffnenBereich schließen

Seminare und Vorlesungen in der Präsenzlehre können durch die Webinar-Systeme online durchgeführt werden. Sie können Ihre Präsentationen (als PPT oder PDF) in ein Webinar-System hochladen, dort zwischen den Folien wechseln und einzelne Folien bearbeiten. Ihre Studierenden sehen die Präsentation und hören bzw. sehen auch Sie. Fragen können via Mikrofon oder im Chat gestellt werden.

Aufgrund der hohen Zugriffszahlen sind die Webcams und Mikrofone der Studierenden standardmäßig deaktiviert. Bei Bedarf lassen diese sich aktivieren.

Die Webinar-Sitzungen lassen sich auch aufzeichnen. Jedoch sollte dies aufgrund der hohen Zugriffszahlen nur in Ausnahmefällen genutzt werden. Dabei gilt es, die Aufzeichnungen möglichst kurz zu halten und insbesondere bei längeren Aufnahmen auf die Nutzung von Webcam und Screensharing zu verzichten

Empfehlungen bei kleineren Gruppen

  • BigBlueButton (PDF-Anleitung, Video) im Moodle-Kurs anlegen

    • Link zum Webinar wird im Moodle-Kurs angezeigt

    • Webinar kann aufgenommen werden

    • Wie gebe ich Feedback in BigBlueButton (PDF-Anleitung, Video), mit Themen wie

      • Chat

      • Status setzen

      • Umfragen

      • Whiteboard

  • Nextcloud Wildau: Chat mit Videofunktion für Nextcloud-Projekte und kleine Gruppen (PDF-Anleitung)

  • Cisco Webex für Meetings bis max. 100 TN, auch mit Externen (Anleitung im unteren Bereich der Seite)

Ich möchte eine Besprechung mit einzelnen Studierenden online durchführen.Bereich öffnenBereich schließen

Besprechungen, bspw. mit einigen ausgewählten Studierenden, Kollegen/innen oder Externen, können durch die Webinar-Systeme online durchgeführt werden. Sie können Ihre Präsentationen (als PPT oder PDF) in ein Webinar-System hochladen, dort zwischen den Folien wechseln und einzelne Folien bearbeiten. Ihre Studierenden sehen die Präsentation und hören bzw. sehen auch Sie. Fragen können via Mikrofon oder im Chat gestellt werden.

 

Empfehlungen

  • DFNConf Meeting (Anleitung)
  • Nextcloud Wildau: Chat mit Videofunktion für Nextcloud-Projekte und kleine Gruppen (PDF-Anleitung)
  • Cisco Webex für Meetings bis max. 100 TN, auch mit Externen (Anleitung im unteren Bereich der Seite)

 

Ich möchte meine Vorlesung aufnehmen und dann im Moodle-Kurs bereitstellen.Bereich öffnenBereich schließen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Vorlesungen aufzuzeichnen und bereitzustellen.

Bitte zeichnen Sie keine 90-minütigen Vorlesungen auf, sondern splitten diese in Blöcke à 10-15 Minuten. Kürzere Videos haben nicht nur bessere Lerneffekte, sondern ersparen Ihnen auch Bearbeitungsaufwand. Die Erfahrung zeigt nämlich, dass bei längeren Aufzeichnungen häufiger Fehler passieren und diese dann aufwändiger überarbeitet werden müssen.

  • Webinar als Lernvideo aufnehmen:
    Statt eines Live-Webinars können Sie die Webinar-Systeme zunächst auch alleine nutzen, um Präsentationen aufzunehmen. Diese werden dann automatisch im verlinkten Moodle-Raum hinterlegt. Studierende können dann selbst entscheiden, wann sie die Video-Aufnahmen ansehen. Didaktisch sinnvoll sind Aufgaben, die zu der Präsentation mit ausgegeben werden. Dieses Szenario verteilt den Traffic und ist für die Studierenden flexibler.

    Empfehlungen

    • BigBlueButton (PDF-Anleitung, Video) anlegen.

    • Cisco Webex für Meetings bis max. 100 TN, auch mit Externen (Anleitung im unteren Bereich der Seite)

  • Vorlesung in Powerpoint aufzeichnen und mit Tonspur unterlegen
    In Powerpoint ist es ebenfalls möglich, Ihre Präsentationen aufzunehmen. Diese können Sie dann als Video-Datei in Moodle hochladen. Anleitungen beziehen sich auf Powerpoint 2016 (Windows) bzw. die Mac-Version. In älteren Versionen kann die Exportfunktion als Video ggf. unter "Speichern und Senden" gefunden werden.

    Empfehlungen

Ich möchte meine Lehre mit externen Videos anreichern.Bereich öffnenBereich schließen

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, in Ihren Kursraum beispielsweise Videos einzubinden:

Empfehlungen

Werfen Sie bitte auch einen Blick auf die freien Lern- und Lehrmaterialien - Open Educational Resources (OER) - in der rechten Spalte!

 

Ich möchte meine Dokumente hochladen und mit den Studierenden kommunizieren.Bereich öffnenBereich schließen

Sie können den Studierenden die Inhalte der Vorlesung und/oder Übungsaufgaben zum Selbststudium in Moodle zur Verfügung stellen. Die Übungsaufgaben können dann von den Studierenden zur Kontrolle in Moodle über die Aktivität Aufgabe wieder hochgeladen werden. Alternativ kann auch Peer-Feedback genutzt werden.

Zur Klärung von Fragen o.Ä. können Sie dann in einem vorher festgelegten Zeitraum in einer Online-Sitzung über den Chat oder über ein Webinar-System zur Verfügung stehen.

 

Empfehlungen:

  • Datei in Moodle hochladen (PDF-Anleitung)

  • Chat anlegen (PDF-Anleitung)

  • Forum anlegen (PDF-Anleitung)

  • BigBlueButton (PDF-Anleitung , Video)

  • Einschreiben von Teilnehmenden in einen Moodle-Kursraum (PDF-Anleitung)

  • Videos in meinen Moodle-Kursraum hochladen (PDF-Anleitung)

  • Studierenden Aufgaben stellen und dazu auffordern, Lösungen abzugeben und sich im Anschluss gegenseitig zu kommentieren oder zu bewerten (mit der Aktivität „Gegenseitigen Beurteilung“ zum Peer-Feedback (PDF-Anleitung)

Ich möchte meinen Studierenden ermöglichen, gemeinsam Inhalte zu erarbeiten.Bereich öffnenBereich schließen

Die Studierenden können gemeinsam an Texten und Präsentationen arbeiten. Dazu bieten sich in Moodle Aktivitäten, wie z.B. das Forum, Wikis oder Glossare an.

Zusätzlich können die Studierenden über einen Chat oder ein Forum, dass Sie im Moodle-Kursraum anlegen, miteinander kommunizieren und so die Arbeit an den Dokumenten koordinieren.

Empfehlungen

Ich bin Student/-in und möchte mit meiner Arbeitsgruppe online zusammenarbeiten.Bereich öffnenBereich schließen

Ihre Dozenten können im Moodle-Kursraum einen Chat oder ein Standardforum anlegen, damit Sie untereinander kommunizieren und so die Arbeit an den Dokumenten koordinieren können.

Außerdem haben Sie mit Etherpad die Möglichkeit, gemeinsam Texte zu schreiben.

Empfehlungen

  • Möglichkeiten zum kollaborativen Arbeiten:
  • Nextcloud Wildau: Chat mit Videofunktion für Nextcloud-Projekte und kleine Gruppen (PDF-Anleitung)

Digitale Lehre? ELBen helfen!

Info-Webinare für Lehrende

Nächste Termine:

  • Donnerstag, 02.04.20 16:00 Uhr
  • Montag, 06.04.20 11:30 Uhr
  • Donnerstag, 09.04.20 16:00 Uhr

Anmeldung

Kollegen helfen Kollegen

Wir haben einen Kursraum in Moodle eingerichtet, der Ihnen die Möglichkeit geben soll, Ihre Erfahrungen zu teilen und Fragen zu stellen.

Hier gehts zum Kursraum.

Support-Team des ZQE

  • Roger Faulhaber
  • Xenia Jeremias
  • Steffen Kubotsch
  • Susanne Lutz
  • Christian Niemczik
  • Christian Rabe
  • Susann Schulz
  • Sebastian Uedelhoven


Kontaktmail: elearning(at)th-wildau.de
1st-Level-Support: +49 3375 508 865

Anleitungen und Hinweise zu den Webinar-Systemen

Übersicht der verfügbaren Webinarsysteme

BigBlueButton

Adobe Connect

(wird nicht mehr unterstützt, da es nach großem Ansturm aller Hochschulen zu instabil lief)

 

E-Assessment - elektronische Überprüfung und Beurteilung des Lernfortschritts