Multi-Telemonitoring: Datenerfassung und Aufzeichnung von Vitalparametern und Primärsignalen auf dem PC
  1. Sie sind hier:
  2. Forschung und Transfer
  3. Forschungsfelder und Forschungsgruppen
  4. Forschungsfeld 2: Informatik/Telematik / Informatics/Telematics
  5. Forschungsgruppe Telematik
  6. Projektliste
  7. Multi-Telemonitoring: Datenerfassung und Aufzeichnung von Vitalparametern und Primärsignalen auf dem PC

Multi-Telemonitoring: Datenerfassung und Aufzeichnung von Vitalparametern und Primärsignalen auf dem PC

Das Patientenmonitoring ist die permanente Erfassung und Überwachung von medizinischen Parametern eines Patienten und wird in Krankenhäusern auf Intensivstationen, Chirurgie und Anästhesie sehr häufig eingesetzt. Die medizinischen Parameter, welche von einem Patientenmonitor erfasst werden, sind z.B. Elektrokardiogramm (EKG), Herzfrequenz (HF), Sauerstoffsättigung (SpO2) oder Elektroenzephalografie (EEG – Hirnstrommessung). Aus diesen medizinischen Parametern können Ärzte Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand des Patienten schließen.

Weniger stark verbreitet wie das Patientenmonitoring ist die permanente Aufzeichnung und Langzeitspeicherung der medizinischen Daten zu klinischen Forschungszwecken. Hierfür wurde zusammen mit der der Wildauer ixellence GmbH und Philips Medizinsysteme GmbH eine Software entwickelt, die eine kontinuierliche Aufzeichnung von hochauflösenden Vitalparametern ermöglicht.

© FG Telematik Wildau

Mit der Software können die medizinischen Daten von Patientenmonitoren der Serie Philips Intellivue über einen langen Zeitraum erfasst und auf einem PC oder PDA visualisiert werden. Neben den medizinischen Parametern können auch die Alarme des Monitors aufgezeichnet werden und somit gesondert ausgewertet werden (z.B. wie häufig treten Anomalien bei Gabe eines bestimmten Medikaments auf). Die erfassten Signale des Monitors können nach der Aufzeichnung retrospektiv ausgewertet und in verschiedene Datenformate exportiert oder ausgedruckt werden.

 

 

Die Software wurde sowohl als Einzelplatzlösung zur direkten Anbindung eines Patientenmonitors, als auch als Netzwerklösung, entwickelt. Mit der Netzwerklösung können die Daten mehrerer Patientenmonitore einer Station erfasst und in einer zentralen SQL-Datenbank gespeichert werden. Für die effektive Speicherung der Daten wurde eigens ein spezielles Format entwickelt, um die Daten hochkomprimiert und verlustfrei zu speichern. Für die gleichzeitige Erfassung von medizinischen Daten mehrerer Patientenmonitore wurde auch ein Batch-Modul entwickelt, die eine automatische Aufzeichnung der medizinischen Daten ermöglicht.

 

 

Die Software wird unter dem Produktnamen ixTrend durch die ixitos GmbH gepflegt und angeboten.