Projekte Kooperationen

Projekte und Kooperationen der NaWiTex-Schülerlabore

NaWiTex arbeitet in verschiedenen eigenen Projekten, aber auch mit Kooperationspartnern an der TH Wildau oder auch externen Partnern zusammen.

 

Eigene Projekte:

beMINT BERUFSPERSPEKTIVEN ZUM ANFASSENBereich öffnenBereich schließen

beMINT ist ein Projekt, in dem mehrere Kooperationspartner ihre Expertise bündeln, um Berufsorientierung im MINT-Bereich voranzubringen. Das Aus- und Weiterbildungsnetzwerk Hochtechnologie des Ferdinand-Braun-Instituts, das Oberstufenzentrum Lise Meitner und das Berlin-Brandenburger Netzwerk der Schülerlabore GenaU mit sechs von seinen 15 Mitgliedslaboren mit ihren jeweiligen Tandems aus Forschung und Wirtschaft, machen Nägel mit Köpfen: Sie lassen Schülerinnen und Schüler in Laboren ausprobieren und experimentieren,  informieren über Berufe, geben Einblicke in den realen Arbeitsalltag und vermitteln, wenn gewünscht, im Idealfall direkt in die Ausbildung.

 

Das Besondere an beMINT sind die Tandems, die zwischen Schülerlaboren und Unternehmen der Industrie oder Forschung gebildet werden. Sie erweitern das praktische Experimentieren um zusätzliche Einblicke in die Arbeitswelten der Betriebe und Einrichtungen.

Jedes Schülerlabor konzipiert einen Experimentierkurs zum Projekt und kooperiert dabei eng mit dem externen Partner. Die Schülerinnen und Schüler lernen nicht nur die Hintergründe der durchgeführten Experimente, sondern auch das praktische Handlungsumfeld und die Berufe kennen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Netzwerks GenaU: www.genau-bb.de

 

beMINT wird gefördert durch: Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Das Projekt beMINT wurde in der zweiten Förderperiode aus einer Vielzahl eingereichter Projektideen als eines der wirtschaftsgeförderten Bildungsprojekte ausgewählt.

ForExChem Forschendes Experimentieren in den modernen ChemiewissenschaftenBereich öffnenBereich schließen

Mit dem Kurs „Biochemische Arbeitsmethoden für Schüler“ des Schülerlabors Biologie trifft Technik sollen Schüler erste Grundlagen von naturwissenschaftlich-technischen Arbeitsmethoden kennenlernen. Der Kurs soll ihnen ermöglichen im Anschluss ersten eigenen Ideen in den modernen Chemiewissenschaften nachzugehen. Dabei sollen die Schüler durch das Schülerlabor- Team begleitet werden, sodass die Möglichkeit besteht im Rahmen des Forschenden Experimentierens im Schülerlabor Fragestellungen für eigene schulische Facharbeiten oder Wettbewerbsbeiträgen nachzugehen. Diese individuelle Förderung von MINT-Interessierten Schüler und die Einbindung von Experimenten in das wissenschaftliche Arbeiten, soll den Schülern nach der Schule außerdem eine authentische Perspektive für einen MINT-Beruf oder ein MINT-Studium in den Chemiewissenschaften und angrenzenden Gebieten aufzeigen.

 

Dieses Projekt wird gefördert durch "Fonds der Chemischen Industrie".

Kooperationen:

Zentrum für Studienorientierung und BeratungBereich öffnenBereich schließen

NaWiTex arbeitet sehr eng mit dem Zentrum für Studienorientierung und Beratung zusammen. Gemeinsam führen wir Veranstaltungen für studieninteressierte Schüler durch, die sowohl der Studienberatung als auch der praktischen Studienorientierung dienen sollen. Darüber hinaus unterstützen wir die Studienberatung durch eine aktive Beteiligung an Bildungsmessen. Weitere Informationen zum Angebot und den Ansprechpartnern unter: www.th-wildau.de/studienberatung

TH CollegeBereich öffnenBereich schließen

Das College der TH Wildau hat zum Ziel die Studierfähigkeit zu verbessern und Hürden beim Studieneinstieg abzubauen. Es ermöglicht Studieninteressierten und Studierenden eine schnelle Übersicht über die Service- und Beratungsangebote in den Bereichen Studienorientierung, Studienvorbereitung und Studienbegleitung. Weitere Informationen zum Angebot und den Ansprechpartnern unter: www.th-wildau.de/college

STAY IN TOUCH: MINTalent Relationship ManagementBereich öffnenBereich schließen

Unter Anwendung eines Ansatzes aus dem betrieblichen Personalmarketing - dem Talent Relationship Management - soll eine spezielle und bislang unzureichend berücksichtigte Gruppe von beruflich Qualifizierten als akademischer MINT-Nachwuchs gewonnen werden. Das Projekt zielt auf eine frühzeitige Identifikation und Ansprache versteckter Talente, auf eine Weiterentwicklung ihrer Studierfähigkeit und auf eine Bindung an die Technische Hochschule Wildau ab.  Weitere Informationen zum Angebot und den Ansprechpartnern unter: www.th-wildau.de/sit

iCampusBereich öffnenBereich schließen

iCampus Wildau unterstützt Studium und Lehre an der Technischen Hochschule Wildau mit unterschiedlichen Angeboten, die Studierenden und Mitarbeitern relevanten Informationen zum Hochschulleben zugänglich machen. Hierzu gehören selbst entwickelte Dienste und Werkzeuge, die bisher weniger beachtete Schnittstellen und Aspekte des hochschulinternen Workflows bedienen und abdecken. Weitere Informationen zum Angebot und den Ansprechpartnern unter: https://icampus.th-wildau.de/icampus

kobra.netBereich öffnenBereich schließen

iTechLAB Föderung innovativer Schülerprojekte an Brandenburger Hochschulen

iTechLAB bringt Brandenburger Schülergruppen (z. B. Schülerfirmen) mit Brandenburger Hochschulen zusammen. Ziel ist es, bestehende Projektideen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich mit Hilfe eines festen Hochschulpartners über mehrere Monate hinweg fachübergreifend weiterzuentwickeln. Dabei wird den Schülerinnen und Schülern Anleitung, vor allem aber auch Raum für eine strategische, experimentelle und kreative Auseinandersetzung mit ihren Vorhaben gegeben. Selbstwirksamkeitserfahrung und Kompetenzorientierung stehen entsprechend im Zentrum von iTechLAB. Weitere Informationen zum Angebot und den Ansprechpartnern unter: www.kobranet.de/projekte/itechlab/projekt

Projektkoordination

Technische Hochschule Wildau
Institut für Angewandte Biowissenschaften
Biosystemtechnik - NaWiTex-Schülerlabore
Haus 15 / Raum 2.34 (Büro)
Hochschulring 1
15745 Wildau

Tel: 03375/508-317
Email: schuelerlabor(at)th-wildau.de

 

Prof. Dr. Fred Lisdat

Projektleiter

Schnupperstudium an der TH Wildau

In den Herbstferien 2018 findet jeweils vom 22.10 - 26.10.2018, sowie vom 29.10 bis 2.11.2018 das 5. Schnupperstudium an der TH Wildau statt. Informationen und Anmeldung unter:


www.th-wildau.de/schnupperstudium