ELLI
Rendering der elfin 20ex
Elektroantrieb für Leichtflugzeug Innovation

ELLI

ELLI - Elektroantrieb für Leichtflugzeug Innovation

Hintergrund

Elektrische Antriebssysteme sind grundsätzlich nicht neu und als Antrieb für Modellflugzeuge bereits seit über 40 Jahren gebräuchlich. Der erste bemannte Flug mit einem Elektroantrieb fand im Oktober 1973 statt . Mit einer Kombination aus handelsüblichen Nickel-Cadmium-Batterien und einem 10kW Bosch-Gleichstrommotor konnte eine Flugzeit von knapp über 9 Minuten und eine Flughöhe von 300m erzielt werden. Seither haben elektrische Antriebssysteme auf vielen Gebieten eine rasante Entwicklung erfahren, da mit bürstenlosen Motoren nahezu wartungsfreie Motoren mit sehr hohen Wirkungsgraden zur Verfügung stehen und gleichzeitig die Energiedichte von Akkumulatoren auf Lithium-Polymer- bzw. Lithium-Ionen-Basis erheblich gesteigert werden konnte. Diese Technologie hat sich vom Modellflugbereich zunehmend in die bemannte Fliegerei ausgebreitet, so dass mittlerweile für Antriebssysteme von 2- bis 4-sitzigen Sportflugzeugen geeignete Komponenten verfügbar sind.

Zielstellung

Das Verbundvorhaben ELFIN/ELLI zielt auf Innovationen für eine zukünftige Generation Leichtflugzeuge für Forschung und Privatpiloten mit Zwei-Mann-Besatzung (Side-by-Side), 380 kg Zuladung und Elektro-Antrieb mit optionalem „Range Extender“, 25 Jahre nach einer ersten Innovation (S10 Motor-segler mit Oberklasse Segelflugleistungen). Es umfasst alle wesentlichen kritischen Aufgaben, deren Lösung für den Beginn einer nachfolgenden Entwicklung erforderlich ist. Das Vorhaben adressiert das Konzept eines eigenstartfähigen Motorseglers mit Akkumulatoren als Energiespeicher. Vorrangiges Ziel des Vorhabens ELLI ist die Umsetzung des Elektro-Antriebssystems für die neue Generation eines hochinnovativen Motorseglers. Das Vorhaben umfasst dabei die Auslegung des gesamten Antriebssystems einschließlich der Einzelkomponenten wie Motor, Wandler, Steuer-/Regelung, Energiespeicher und Propeller.

Förderung

Projekttitel

ELLI – Elektroantrieb für Leichtflugzeug Innovation

Richtlinie

Luftfahrtforschungsprogramm (LuFo V-2)

Fördergeber

Bund, Richtlinie des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Mittelherkunft

Bundesmittel

Finanzierungsart

Zuschuss

Förderkennzeichen

20W1519B

Projektvolumen

499.832,60 €

Laufzeit

29.06.2016 bis 31.08.2019

   

Bilder

Ansprechpersonen


	Dr. Sven Angermann

Dr. Sven Angermann Dr. Sven Angermann


	Dr. Andreas Frahm

Dr. Andreas Frahm Dr. Andreas Frahm

Verbundpartner

gefördert durch