JULIA
Forschungsflugzeug JULIA
Joint Ultralight Aircraft

JULIA

Das im Herbst 2017 an den Fachbereich Luftfahrttechnik der TH Wildau ausgelieferte Forschungsflugzeug JULIA (Joint Ultralight Aircraft) ist ein zweisitziges Ultraleichtflugzeug vom Typ FA01 Peregrine SL des brandenburgischen Herstellers Fläming Air GmbH. Es ist konsequent in Faserverbundbauweise gefertigt und kann optional mit Messtechnik zur Erfassung von Flugparametern ausgerüstet werden. JULIA wird in der Lehre und Forschung sowie als Schulungsflugzeug verwendet.

Technische Daten

Typ:

FA01 Peregrine SL

Hersteller:

Fläming Air GmbH

Baujahr:

2017

Motorisierung:

ROTAX 912 ULS (100 PS) mit Verstellpropeller

Kennzeichen:

D-MZTH

Standort:

Flugplatz Schönhagen (EDAZ)

Max. Abflugmasse (MTOW):

472,5 kg

Spannweite:

9,60 m

Länge:

6,12 m

Höhe:

2,12 m

Geschwindigkeitsbereich:

65 – 270 km/h

Reichweite:

ca. 1.200 km

   

Weitere Ausstattung:

  • Instrumentierung inkl. EFIS Garmin G5, rechte Seite des Instrumentenpanels frei bestückbar
  • eigener 12V / 40A Stromkreis für optionale Messtechnik
  • Messanlage MACS
    • Ruderwegsensoren (kabellos)
    • Luftdatensonde
    • Knüppelkraftsensor
    • Messnabe für Schub- und Motordrehmomenterfassung (in Entwicklung)

	Fabian Quaeck

Ansprechperson Fabian Quaeck Fabian Quaeck

Tel.: +49 3375 508 203
Mail: fabian.quaeck@th-wildau.de

Zum Profil