Forschung
Durchstimmbarer Laser mit momentan blauer Lichtemission

Forschung

Forschungsprojekt Matre Mat

Matre Mat

Titel: Modifizierung und Analyse von transparenten oder teil/-reflektierenden Materialien


Kurzbeschreibung:
Das Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Charakterisierung von modernen, transparenten oder teil-/reflektierenden Funktionsschichten und Oberflächen für den Einsatz in den Bereichen Mikrosystemtechnik, Photonik und Maschinenbau sowie polymer- oder glasartig hybriden oder metalloxidkeramischen Materialkombinationen. Die Funktionalisierung erfolgt durch Modifizierung, Strukturierung und Bearbeitung der Oberflächen mit Hilfe eines CO2 Lasers (Wellenlänge von 10,6μm bzw. 9,4μm arbeitet) und die Absorptionseigenschaften der benannten Materialien trifft. Für die geplanten und bestehenden industrienahen Forschungs- und Entwicklungsaufgaben sollen teil- und transparente Bulkmaterialen sowie neuartige Schichtsysteme für miniaturisierte optische und mikrotechnische Bauteile und Hochleistungsschichten strukturiert, erzeugt, analysiert und charakterisiert werden. Dabei sollen vor allem Effekte erzeugt werden bei denen die Materialien durch den Energieeintrag des CO2- Bearbeitungslasers chemisch, quasi mechanisch oder stöchiometrisch verändert und strukturiert werden. Eine direkte Modifizierung, Strukturierung bzw. Bearbeitung mit Hilfe der Lasertechnologie ist im Vergleich zu anderen Strukturierungsmethoden und Modifikationsmöglichkeiten wie z.B. der Fotolithografie, der Elektronen- und Ionenstrahltechnologie oder der Plasmatechnologie, wesentlich einfacher, kostengünstiger und schneller. Potentielle Hochleistungsmaterialien sind metalloxidisch (z.B. Titanoxide, Vanadiumoxid, Siliziumoxid usw.) oder glasartig (z.B. Silikate, Alkalioxide, usw.) oder polymere (z.B. Acrylate, Carbonate, Ethylen usw.). Diese können durch gezielte Modifikation oder Strukturierung in mechanisch, optisch oder thermisch und chemisch geprägten Bauteilen und Schichtsystemen verbessert werden. Durch eine Kombination aus Bearbeitungslaser und der Lasertriangulation als Analyseverfahren sollen die veränderten Eigenschaften der Werkstoffe und der modifizierten Materialsysteme charakterisiert werden. Die gewonnenen Erkenntnisse der Eigenschaftsänderungen sollen richtungsweisend die Technologien für den Einsatz und die Zusammenarbeit mit mittelständischen regionalen Unternehmen stärken.


Projektleiter:
Prof. Dr. Andreas Foitzik

 

Bewilligungszeitraum:
12.10.2016 - 31.07.2018

 

Antragsnummer:
85008370


Gesamtausgaben:
98.635,00 €


Zuschuss EU:
79.908,00 €

Fördermttelgeber:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) zur Förderung der Infrastruktur für Forschung, Entwicklung und Innovation aus dem EFRE (InfraFEI).


Projektträger:
Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)



Ansprechperson:
Dr. Anrea Böhme, Dipl. Ing. (FH) Torsten Döhler

 


	Dr. Andrea Böhme

Ansprechperson Dr. Andrea Böhme Dr. Andrea Böhme

Tel.: +49 3375 508 779
Mail: andrea.boehme@th-wildau.de

Zum Profil