INNOHOLZ
Holzpolter im Werk

INNOHOLZ

Innovationsnetzwerk Holzlogistik

zurück zu Projekte

Das Projekt

Das Innovationsnetzwerk Holzlogistik - INNOHOLZ verbindet Akteure und Unternehmen des Cluster Forst-Holz, IT-Dienstleister udn Entwickler, Maschinenbauer, Infrastrukturanbieter, Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen sowie regionale Fachbehörden zu einem Kooperations- und Forschungsnetzwerk rund um die Optmierung der Prozesse der Holzlogistik.

Hintergrund und ZieleBereich öffnenBereich schließen

INNOHOLZ entstand aufgrund verschiedener Vorläuferprojekte im Logistiksektor der Forst- und Holzwirtschaft des Landes Brandenburg. Start des Netzwerkes war zu Beginn des Jahres 2009 im Rahmen der Phase 1 der Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)-Netzwerkförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Bis 2013 wurde das Netzwerk aus dem Bundeswirtschaftsministerium im Rahmen des ZIM gefördert. Die TH Wildau agierte dabei als Netzwerkmanager des Netzwerkes und koordinierte die durch die überwiegend klein- und mittelständisch gekennzeichnete Kooperation. Mit dem Auslaufen der Förderung in 2013 stellte sich das Netzwerk als Initiative neu auf. Seit 2014 koordiniert die TH Wildau die FuE-Aktivitäten. Das Netzwerkmanagement und die administratvie Führung des Netzwerkes wurde durch das TH Wildau - Spin-off, der Gesellschaft für Technologietransfer UG, übernommen.

 

Ziel des Netzwerkes sind

  • Entwicklung und Durchführung kooperativer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten
  • Generelles Voranbringen von Optimierungsbemühungen für die Prozesse der Forst- und Holzwirtschaft mit Schwerpunkt auf die Holzlogistik.
  • Organisation gemeinsamer Messeauftritte und fachlischer Workshops
  • Wissensaustausch und -transfer

 

Unsere besonderer Kooperationskonstellation beitet dafür ausgezeichnete Vorausssetzungen. INNOHOLZ vereint Kompetenzen aus der Beschaffungslogistik für Rund- und Energieholz, Transportlogistik und Biomasselogistik. zusätzliche Querschnittspartner bringen ergänzendes Know-how aus den Feldern der, IT, der Telematik, derm Maschinenbau und der Logistik mit.

Unsere Kooperations- und Forrschungspartner im NetzwerkBereich öffnenBereich schließen

  • FH Erfurt (DE)
  • HNE Eberswalde (DE)
  • IFF Fraunhofer Magdeburg (DE)
  • Holzindustrie Templin GmbH, Templin (DE)
  • Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V., Gr0ß Umstadt (DE)
  • Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommern, Malchin (DE)
  • Landesforstbetrieb Brandenburg (DE)
  • Latschbacher GmbH, Freilassing (DE)
  • LOGIBALL GmbH, Herne (DE)
  • LUTRA Hafengesellschaft GmbH, Königs-Wusterhausen (DE)
  • "Martin Schöttler" Spezialtransporte, Lychen (DE)
  • Möhle und Braker Datentechnik GbR (DE)
  • pco Personal Computer Organisation GmbH & Co. KG, Osnabrück (DE)
  • Ruppin Consult GmbH, Henningsdorf (DE)
  • Sägewerk Bohm, Boitzenburger Land (OT Hardenbeck) (DE)
  • SSH Schorfheider Schwerlast- und Holztransporte GmbH (DE)
  • Technsiche Hochschule Wildau (DE)
  • Tyroller Hydraulik Herzberg GmbH, Herzberg/Elster (DE)
  • VIOM GmbH, Berlin (DE)
  • WFG Brandenburg (DE)

Mittelgeber / Förderprogramm / Art der FinanzierungBereich öffnenBereich schließen

Gefördert wwurde INNOHOLZ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) von 2009-2013.

Seite 2014 agiert das Netzwerk in Eigenfinanzierung durch die Kooperationspartner als Initiative.

Aktenzeichen / Projektvolumen / LaufzeitBereich öffnenBereich schließen

Aktenzeichen

Projektvolumen

Laufzeit

11210918

ca. 300.000 €

2010 - 2013

weiterführende InformationenBereich öffnenBereich schließen


	Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Mike Lange

Ansprechperson Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Mike Lange Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Mike Lange

Tel.: +49 3375 508 211
Mail: mike.lange@th-wildau.de
Web: www.th-wildau.de/mike-lange
Haus 13, Raum 216

Zum Profil