Horizont 2020

Horizont 2020

»Horizont 2020« ist der Nachfolger des 7. Forschungsrahmenprogramms und von Teilen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP).

Das Programm wird von 2014 bis 2020 laufen und dient der Umsetzung der im Jahre 2010 beschlossenen »Europa 2020«-Strategie (Ziel: Intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum; mehrere Flagschiffinitiativen, u. a. die EU als »Innovationsunion«).

Horizont 2020 besteht aus dem »Spezifischen Programm« und dem European Institute of Innovation and Technology (EIT). Das »Spezifische Programm« gliedert sich in drei Teile (als »Priorities« bezeichnet) und umfasst außerdem die direkten Maßnahmen des Joint Research Centre (JRC) außerhalb des Nuklearbereiches sowie die beiden Bereiche »Spreading Excellence and Widening Participation« und »Science with and for Society«.

Letzte Deadlines für H2020 Antraege

 

Das »Spezifische Programm«

Das »Spezifische Programm« von Horizont 2020 gliedert sich in drei Säulen: I. Excellent Science (Exzellente Wissenschaft), II. Industrial Leadership (Führende Rolle der Industrie und III. Societal Challenges (Gesellschaftliche Herausforderungen). Diese drei Säulen unterteilen sich jeweils in Arbeitsprogramme, in deren Rahmen die Ausschreibungen und Themen (Calls and Topics) festgelegt sind.

I. Excellent Science

  • Europäischer Forschungsrat (ERC)
  • Future and Emerging Technologies (FET)
  • Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen
  • Forschungsinfrastrukturen

II. Industrial Leadership

  • Grundlegende und industrielle Technologien (Leadership in enabling and industrial technologies: LEIT)
    • Informations- und Kommunikationstechnologien
    • Nanotechnologien, Fortgeschrittene Werkstoffe, Biotechnologie, Fortgeschrittene Fertigung und Verarbeitung
    • Weltraum
  • Zugang zu Risikofinanzierung
  • Innovation in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

III. Societal Challenges

  • Challenge 1: Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen
  • Challenge 2: Ernährungssicherheit, nachhaltige Landwirtschaft, marine, maritime und limnologische Forschung und Biowirtschaft
  • Challenge 3: Sichere, saubere und effiziente Energie
  • Challenge 4: Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr
  • Challenge 5: Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe
  • Challenge 6: Integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften
  • Challenge 7: Sichere Gesellschaften

Förderung

Es gibt in Horizont 2020 nur noch eine Förderquote je Projekt (»Action«) . Die Unterscheidung zwischen verschiedenen Aktivitäts- und Organisationstypen entfällt.

  • Die Standardoption (»Research and Innovation Action« bzw. »Coordination and Support Action«) sieht eine einheitliche maximale Förderquote von 100 % der gesamten erstattungsfähigen direkten Kosten je Projekt vor.
  • Projekte mit überwiegend marktnahen Aktivitäten (»Innovation Actions«) sowie Maßnahmen zur Kofinanzierung von internationalen, intersektoralen und interdisziplinären Förderprogrammen (»Programme Cofund Actions«) können mit maximal 70 % der direkten Kosten gefördert werden, bei Non-Profit-Organisationen auch hier mit 100 %.
  • Abweichend davon können einzelne Ausschreibungen eine Förderung durch Pauschalbeiträge (»lump sums«) oder Stückkostensätze (»scale of unit costs«) vorsehen.
  • Bei den indirekten Kosten gibt es keine Erstattung auf Basis der tatsächlichen Aufwendungen, sondern eine Pauschale in Höhe von 25 % der erstattungsfähigen direkten Kosten.

Ihre Ansprechpersonen zu Fragen rund um Horizont 2020


	M.A. Marianne Polkau-Wolfskämpf

M.A. Marianne Polkau-Wolfskämpf M.A. Marianne Polkau-Wolfskämpf


	Chiara Bearzotti

Chiara Bearzotti Chiara Bearzotti

Tel.: +49 3375 508 233
Mail: chiara.bearzotti@th-wildau.de
Haus 13, Raum 044

Zum Profil

Wichtige Informationen

Für die Verknüpfung mit der TH Wildau als Organisation wird der PIC (Participant Identification Code) der Hochschule benötigt.

Der PIC der TH Wildau lautet: 996421346.

Legal Entity Appointed Representative (LEAR): Markus Vossel.

Account Administrator für EU-Projekte: Marianne Polkau.

Aufbau und Antragstellung

Eine Präsentation zum Aufbau und zur Antragstellung in Horizont 2020 finden Sie in diesem PDF-Dokument.