Projekte
Working Paper III

Projekte

Entrepreneurship, Infrastruktur, Kompetenzentwicklung und Gründungsförderung im Projektfokus

Unsere Projekte

Unter dem Startup Center werden verschiedene Projekte gebündelt, die einzelne Aspekte rund um Entrepreneurship, Kompetenzentwicklung und Gründungsförderung adressieren. Durch die unterschiedlichen Projekte ist es der TH Wildau möglich, ein umfassendes Angebot für Gründungsinteressierte anzubieten. Dabei beschränken sich die Projekte nicht nur auf die TH Wildau, sondern werden teils auch im Verbund mit anderen Hochschulen bzw. Partnerinnen durchgeführt. 

START LEAN+Bereich öffnenBereich schließen

Das Projekt START LEAN+ ist das richtige Projekt, für alle Gründungsinteressierten und Teams, die sich noch in der Vorgründungsphase befinden. Durch das Projekt ist es uns möglich, individuelle Beratungen und Coachings kostenfrei anzubieten. Auch viele Workshops des Startup Centers im Rahmen der Gründer/innen-Ausbildung wären ohne das Projekt START LEAN+ nicht möglich. Wie der Name des Projekts schon verrät, orientieren wir uns in der Gründungsförderung an dem Lean Startup-Ansatz. 

Das Projekt START LEAN+ wird durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) sowie durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Bei konkreten Fragen rund um das Projekt hilft Christian Kerber gern weiter. 

ESF Logo Brandenburg
© ESF/Land Brandenburg

Startup Revier EASTBereich öffnenBereich schließen

Regionalität und Entrepreneurship Education bringt unser Projekt Startup Revier EAST unter einen Hut. Wir nehmen die Region Südbrandenburg und Lausitz ganz genau unter die Lupe und ermitteln Problemlagen und Chancen der einzelnen Landkreise. Aus diesen Ergebnissen entwickeln wir mit Gründungsinteressierten gemeinsam (unternehmerische) Lösungen. Dabei treffen wir uns nicht nur auf dem Campus, sondern auch in den Kreativräumen und Hidden Spots in der Region und gehen gemeinsam in die Ideengenerierung. Auch digital bieten wir ein "Rundum-Sorglos-Paket" an Blogbeiträgen, Podcasts und Online Tutorials. 

Die regionalen Gründungsakteure und -akteurinnen werden in einem gemeinsamen Community Management durch unsere Projektpartnerin der BTU Cottbus-Senftenberg zusammengeführt.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Förderprogramms EXIST-Potentiale gefördert. 

Bei Fragen rund um das Projekt ist Bianca Baumann als Projektkoordinatorin für das Teilprojekt "Regionale Entrepreneurship Education" der TH Wildau die richtige Ansprechpartnerin.

Logos BMWi, EXIST
© BMWi

startINNBereich öffnenBereich schließen

Kreativräume und Infrastruktur schaffen: Das ist der Fokus des Projekts startINN. Flächen für Coworking, Prototyping und KI, begleitet von gründungsbezogener Wissensvermittlung und interaktiven Austausch, stehen Angehörige der TH Wildau und Absolvent/innen für die Umsetzung ihres Vorhabens zur Verfügung. Das Projekt orientiert sich an einem interdisziplinären Ansatz und setzt neben der Schaffung von Infrastruktur im Bereich Coworking/Smart Working sowie Künstliche Intelligenz einen Schwerpunkt im Bereich gründungsbezogener Aktivitäten. Der Aktivitätenrahmen wird durch den European Entrepreneurship Competence Framework abgesteckt. Entrepreneurship beinhaltet demnach mehr als das klassische Business 1x1 und erfordert ein Mind- und Skillset zur Generierung von Ideen und Interaktionen. Workshops, Tutorials, Netzwerkveranstaltungen und Ideenwettbewerbe sind nur einige der Angebote, die wir im Rahmen des Projekts anbieten. Teilnehmer/innen der Ideenwettbewerbe können zudem Stipendien und Unterstützungsleistungen im Wert von je bis zu 7.500€ gewinnen. 

Das Projekt wird finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms StartUpLab@FH.

Bei konkreten Fragen zu diesem Projekt ist Bianca Baumann gern erreichbar.

Logo BMBF
© BMBF

Weitere Informationen

Die Aktivitäten des Startup Centers werden koordiniert von unseren Startup Guides. Doch neben unserem Kernteam gehören noch viele weitere Personen dazu. Lerne auch unsere Mentor/innen, Coaches und unser Netzwerk kennen, durch die unsere Aktivitäten überhaupt möglich werden! 

Du willst dein Gründungswissen erweitern? Wir haben ein umfangreiches Paket voller Informationen für dich geschnürt. Schaue bei unseren Veranstaltungen vorbei oder stöbere durch unsere Online-Formate! Zum Know-how!

Think, Make, Share: unsere Labs laden nicht nur zum Coworking, sondern auch zum Bau eigener Prototypen ein. Wir bieten dir die komplette Infrastruktur, um dein Vorhaben umzusetzen. Zu unserer Infrastruktur! 

Als Hochschule setzen wir uns auch wissenschaftlich mit den Themen Entrepreneurship, Gründung und Innovationen auseinander. Spannende Studien und wissenschaftliche Beiträge kannst du im Bereich Publikationen finden. Vielleicht sind auch Impulse für deine Abschlussarbeit dabei? 

Ich würde mich gern selbstständig machen / habe eine Gründungsidee? An wen kann ich mich konkret wenden?

Wenn du eine Idee verfolgst oder den Wunsch hast, dich selbstständig zu machen, vereinbare gleich einen Termin bei uns! In einem persönlichen Erstgespräch besprechen wir gemeinsam, wie wir dich unterstützen können und was dein Bedarf ist. Gerne können wir uns auch digital treffen! 

und P.S.: Warte mit deiner Gründung auf jeden Fall noch, bis du mit uns Kontakt hattest. Denn viele unserer tollen Angebote stehen dir nur vor deiner offiziellen Gründung zur Verfügung.

 

Ich studiere nicht an der TH Wildau, kann ich trotzdem das Angebot des Startup Centers nutzen?

Die Angebote des Startup Centers kannst du trotzdem nutzen. Nimm gleich Kontakt mit dem Team des Startup Centers auf. Wir besprechen dann gemeinsam, welche Angebote zu deiner aktuellen Situation passen und wie wir dich unterstützen können. 

 

Warum unterstützt mich die TH Wildau? 

Die TH Wildau hat sich zur Stärkung zum Transfer von Wissen aus der Hochschule heraus in die Gesellschaft und Wirtschaft verpflichtet. Ein wichtiger Baustein hierzu ist, Gründungsinteressierte auf ihren Weg von der Hochschule ins eigene Unternehmen zu unterstützen. Die Unterstützungsangebote werden durch öffentliche Mittel finanziert. 

Du hast Fragen oder Anmerkungen?

Als Startup Guides unterstützen wir bei Fragen zur Selbstständigkeit / Gründung und zu den Angeboten des Startup Centers.


Schreibe uns eine Mail an:

startupcenter(at)th-wildau.de


Telefonisch erreichbar sind wir Mo-Fr zwischen 10 und 16 Uhr.

  • Christian Kerber | 03375 508312
  • Josephine Jung | 03375 508863
  • Marko Berndt | 03375 508742

 

Und bei konkreten Fragen zu den Projekten des Startup Centers:

  • Bianca Baumann | 03375 508657