Beste Masterabsolventen der TH Wildau in Ingenieurwissenschaften vom VDI Berlin-Brandenburg geehrt
02. November 2018 | Dipl.-Ing. Bernd Schlütter

Beste Masterabsolventen der TH Wildau in Ingenieurwissenschaften vom VDI Berlin-Brandenburg geehrt

Im Rahmen einer Festveranstaltung ehrte der Bezirksverein Berlin-Brandenburg e.V. im Verein Deutscher Ingenieure (VDI) am 26. Oktober 2018 die besten Studienabsolventen der sechs technischen Universitäten und Hochschulen der Hauptstadtregion. Sie hatten ihr Ingenieurstudium mit der Note 1,0 bzw. 1,1 abgeschlossen.

Zu den Ausgezeichneten gehörten auch zwei Masterabsolventen der Technischen Hochschule Wildau: Philipp Dänhardt (M.Eng Maschinenbau) und Lukas Benedikt Zwanziger (M.Eng. Technisches Management und Logistik). Die Vorstandsvorsitzende des VDI Berlin-Brandenburg, Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui, überreichte ihnen eine Ehrenurkunde, verbunden mit einer einjährigen kostenlosen Mitgliedschaft im VDI und einem Dreimonats-Abonnement der Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“.

Auf der Veranstaltung wurden zudem die Preise des Wettbewerbs „Mensch und Technik“ vergeben. An dem bereits zum fünften Mal vom VDI Berlin-Brandenburg ausgelobten Wettbewerb hatten sich auch die TH-Studenten Philipp Müller mit dem Thema „Mensch-Maschine-Kommunikation basierend auf Natural Language Processing: Evaluierung von Möglichkeiten für den Einsatz eines humanoiden Roboters im Kontext einer Hochschulbibliothek“ und Konrad Oeckel mit dem Thema „Akustische Untersuchungen der Schallemission von Propellern“ beteiligt.

Verwandte Links