Projekte und Themen aus Technik, Wissenschaft, Citizen Science: 8 Wochen Re-Opening „ViNN:Lab“
ViNN Lab Entry
18. Oktober 2021 | Frank Leberecht

Projekte und Themen aus Technik, Wissenschaft, Citizen Science: 8 Wochen Re-Opening „ViNN:Lab“

Am 22. und 23. September 2021 wurde das ViNN.Lab der TH Wildau zum TV-Studio. Lichttechnik, unzählige Kameras, viel technisches Equipment. Aufgrund der Corona-Pandemie fand das erste Festival über Wissenschaftskommunikation und Bürgerwissenschaft im Land Brandenburg, das InnoX Science Festival, digital statt – ohne Zuschauer vor Ort und bei ausgewählten Veranstaltungen live gestreamt auf YouTube (YouTube Kanal der TH Wildau) und Webex aus dem ViNN:Lab der TH Wildau.

Das offizielle Opening des Festivals wurde aus dem ViNN:Lab gesendet, mit Grußworten von Magnus Milde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (zugeschaltet), Prof. Dr. Klaus-Martin Melzer, Vizepräsident für Forschung und Transfer an der TH Wildau, und Prof. Dr. Dana Mietzner, Projektleiterin des Innovation Hub 13 der TH Wildau. Am darauffolgenden Tag stand im ViNN:Lab der Festivalbeitrag „Gemeinsam forschen und lernen. Möglichkeiten der Bürger:innenbeteiligung an Hochschulen“ mit anschließendem Q&A auf der Agenda des Festivals. Eva Ismer, Managerin des ViNN:Labs, und Isabel Weidlich, Mitarbeiterin im ViNN:Lab, stellten Teilnehmer:innen hochschulbetriebene Makerspaces als Orte der Öffnung von Wissenschaft gegenüber Bürger:innen, Unternehmen und weiteren Dialoggruppen vor. Ausgehend von den USA, haben sich Makerspaces als Open Labs mittlerweile auch in Deutschland etabliert. Derzeit gibt es bundesweit fast 300 Makerspaces als Orte der Kreativwirtschaft, von Co-Working und Kooperation zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Dieses Angebot eines offenen Labs nutzten seit Wiederöffnung des ViNN:Lab nach der Sommerpause im Rahmen des Open Lab Days, jeweils mittwochs  (9 bis 19 Uhr), mehr als 60 Besucher:innen und Nutzer:innen zur Realisierung ihrer individuellen Projekte und Ideen, z. B. für einen Mini-Filament Schlüsselanhänger, für ein personalisiertes Schneidebrett mittels Lasercutter, für einen dekorativen und eleganten Blumentopf für Home-Design, für die Reproduktion einer defekten Ventilabdeckung für ein Wasserversorgungsystem. Oder, um beim Thema Wasser zu bleiben, zur Kreation und Produktion eines Pokals der „Wildauer Solarbootregatta“, die Anfang September 2021 in Kooperation der TH Wildau mit dem Wassersportclub Wildau e.V. und dem Solarbootverein Berlin-Brandenburg e.V. stattfand.

Mehr Informationen zu dem InnoX Science Festival und die Videos zu den einzelnen Beiträgen, inklusive der Vorträge zu Makerspaces und Joint Labs, sind abrufbar unter: https://innohub13.de/innox2021

Weitere Informationen zum Open Lab Day im ViNN:Lab unter: https://vinnlab.th-wildau.de/book-your-personal-slot/