Regenerative Energie für die Subsahara Region Westafrikas: Erste Konferenz zur Nachhaltigkeit von Energiesystemen in Westafrika
Globus
22. Juli 2020 | Mike Lange, Jörg Reiff-Stephan

Regenerative Energie für die Subsahara Region Westafrikas: Erste Konferenz zur Nachhaltigkeit von Energiesystemen in Westafrika

Nach monatelanger Planung konnten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Webkonferenz 16 exklusive Beiträge vorgestellt werden. Am Review-Verfahren nahmen im Vorfeld 26 namhafte Wissenschaftler von vier Kontinenten teil. Die Corona-Pandemie führte dazu, dass die Veranstaltung nicht wie geplant in Kara, sondern online übertragen wurde.

Regenerative Energien sind für die Region südlich der Sahara ein wichtiger und zukunftsweisender Wirtschaftsfaktor. Wo kein Strom, da wenig Licht und noch weniger Möglichkeiten auf Bildung und Kultur in der Savannen-Region Westafrikas. Finanziert durch den Deutschen Akademischen Auslandsdienst (DAAD) wurde von der TH Wildau das Projekt HAW.International gestartet, um die Möglichkeiten der Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft mit der Region zu schaffen. Im Rahmen des Vorhabens wird mit Unterstützung von deutschen Experten an der Universität von Kara ein Zentrum für nachhaltige, regenerative Energiesysteme entstehen. Ziel des Zentrums ist das Sensibilisieren, Demonstrieren, Vernetzen und Ausbilden im Bereich der regenerativen Energien. Die Stadt Kara ist die drittgrößte Stadt des Togos und eines der wichtigsten Wirtschaftszentren in der Region. Die Konferenz SusRES‘2020, die am 1. Juli durchgeführt wurde, soll als Auftakt zum Austausch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie zur Vernetzung der Akteure dienen.

Lesen Sie die komplette Meldung hier.

 

Fachliche Ansprechperson:

Prof. Dr. Jörg Reiff-Stephan
Technische Hochschule Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel.: +49 3375 508 418
E-Mail: joerg.reiff-stephan(at)th-wildau.de
Web: en.th-wildau.de/research-transfer/events-rd/susres-2020/ 
oder susres2020.org​​​​​​​

 

Pressekontakt TH Wildau:

Mike Lange
Mareike Rammelt
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel.: +49 (0) 3375 508 211
E-Mail: presse(at)th-wildau.de
www.th-wildau.de/presse