Studierendenklub "Olymp" im Haus 19 eröffnet
STUK Eroeffnung
19. Dezember 2018 | Dipl.-Ing. Bernd Schlütter

Studierendenklub "Olymp" im Haus 19 eröffnet

Mit dem traditionellen jährlichen „Winterzauber“ des Studierendenrates wurde Anfang Dezember 2018 im Haus 19 der Studierendenklub „Olymp“ eröffnet. Um die Nutzung der Räumlichkeiten, die das Studentenwerk Potsdam an den StuRa untervermietet hat, kümmert sich STUK, ein spezieller Arbeitskreis der Studierenden.

Richtig los geht es Anfang des Sommersemesters 2019. Die Einrichtung soll nicht nur eine Party Location sein. Geplant ist ein breiter Mix von unterschiedlichsten Veranstaltungsformaten in den Bereichen Kultur, Kunst, Gesundheit und Sport.

Im Mittelpunkt steht auch immer das gegenseitige Kennenlernen der Studierenden aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen. Für gelebte Internationalität bieten die Räumlichkeiten beste Voraussetzungen. 

Das Haus 19 wurde am dem 18. Oktober 2018 als jüngstes Hochschulgebäude an die TH Wildau übergeben. Der Umbau der ehemaligen Härterei der Lokomotivfabrik Berliner Maschinenbau-Aktiengesellschaft, vormals Louis Schwartzkopff, die ab den 1950er Jahren als Labor für Werkstoffprüfung des Schwermaschinenbaus diente, erfolgte nach Plänen der Rüthnick Architekten Berlin. Neben dem Studierendenklub beherbergt das Gebäude auch eine Kindertagesstätte sowie Arbeitsräume für Hochschulmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter.