Arbeitsplanerstellung in der Teilefertigung
  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Aktuelles
  4. Veranstaltungen
  5. Arbeitsplanerstellung in der Teilefertigung
04Feb

Arbeitsplanerstellung in der Teilefertigung

Art der Veranstaltung: Kurs / Lehrgang
Ort: TH Wildau
Veranstalter: TWZ e.V.

Die Arbeitsplanung, oft auch als Arbeitsvorbereitung bezeichnet, ist ein wesentliches Bindeglied zwischen der Konstruktion und dem produzierenden Unternehmensbereich. Während in der Konstruktion Produkte hinsichtlich ihrer Gestalt und Funktion bestimmt werden, ist es Hauptaufgabe der Arbeitsplanung die notwendigen Schritte zur Herstellung dieser Produkte festzulegen. Die in den Arbeitsplänen enthaltenen Daten finden im Unternehmen sowohl in fertigungstechnischer Hinsicht (z.B. CNC-Programmierung), aber auch in der Montage, im betriebswirtschaftlichen Bereich (z.B. Kalkulation) und in der Organisation der Produktion (Fabrik und Produktionsplanung) ihre Anwendung. Sie werden in einer Vielzahl von Bereichen als Grundlage von Aktivitäten benötigt.

Dieser eintägige Lehrgang richtet sich an alle Interessierten, die sich auf diesem Gebiet fortbilden wollen. Er bildet deshalb die Basis für die darauffolgenden Lehrgänge „CNC Grundlagenlehrgang Drehen“, „Grundlagen Produktionsplanung“ und "Grundlagen der Fabrikplanung und Simulation von Produktionssystemen“.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zu den Weiterbilungskursen des TWZ e.V.

Für Fragen und Anmerkungen stehen wir Ihnen unter twzev(at)twz-ev.org zur Verfügung.


Ansprechperson: Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Stefanie Radig
Tel.: +49 3375 508 235
Mail: stefanie.radig@th-wildau.de
Haus 13, Raum 044