Forschungskolloquium zum Thema "Künstliche Intelligenz"
  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Aktuelles
  4. Veranstaltungen
  5. Forschungskolloquium zum Thema "Künstliche Intelligenz"
04Dez
14:30 - 17:00 Uhr

Forschungskolloquium zum Thema "Künstliche Intelligenz"

Art der Veranstaltung: Vortrag / Vorlesung, Workshop
Ort: Hofsaal
Veranstalter: Vizepräsident für Forschung und Transfer

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

den Termin für unser Forschungskolloquium kennen Sie schon. Nun freue ich mich, Ihnen genaue Informationen über das Programm geben zu können. Unser Kollege Prof. Dr. Stephan Meyer hat ganz wesentlich mit Ideen und Programmorganisation beigetragen:

Maschinelles Lernen oder Künstliche Intelligenz“ (KI) ist Hot Topic in Politik und Gesellschaft. Im November 2018 hat die Bundesregierung ihre „Strategie Künstliche Intelligenz“ vorgestellt. Die Europäische Kommission erachtet KI als eine der strategisch bedeutendsten Technologien des 21. Jahrhunderts. Wir wollen uns dem Maschinellen Lernen in unserem Forschungskolloquium widmen und dieses Thema zugleich aus informationstechnischer und rechtlicher Sicht beleuchten.

Uns erwarten diese spannenden Impulsreferate:

Die Grundlagen maschinellen Lernens

Prof. Dr. Mathias Walther, TH Wildau

Anwendungsbeispiel: Natural Language Processing zur Erkennung von Verbraucherdispositionen

Dr. Matthias Boldt, CEO, sense·ai·tion GmbH, Wildau

Transparenz von Künstlicher Intelligenz

Prof. Dr. Rainer Stollhoff, TH Wildau

Öffentlich-rechtliche Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz und ihre Bewältigung

Prof. Dr. Stephan Meyer, TH Wildau

Strafrechtliche Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz: Beispiel Autonomes Fahren

Markus Gortan LL. M. (oec.), Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Zivilprozessrecht und Rechtstheorie (Professor Fischer), FSU Jena

und eine sich daran anschließende Podiumsdiskussion, an der Sie auch als Publikum herzlich eingeladen sind, sich intensiv zu beteiligen!

Wir freuen uns Sie am 04.12.2019 ab 14.30 Uhr im Hofsaal (Haus 13) begrüßen zu dürfen. Zur besseren Planung bitten wir Sie, sich bis zum 27.11. bei mareen.kempkes(at)th-wildau.de per E-Mail anzumelden.

Viele Grüße

Prof. Dr. Klaus-Martin Melzer

Vizepräsident für Forschung und Transfer

Technische Hochschule Wildau

Hochschulring 1

D-15745 Wildau

+49 3375 508-223

klaus-martin.melzer(at)th-wildau.de


Ansprechperson: Prof. Dr.-Ing. Klaus-Martin Melzer
Tel.: +49 3375 508 223
Mail: klaus-martin.melzer@th-wildau.de
Haus 13, Raum 039