Industriekonferenz Brandenburg 2019
  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Aktuelles
  4. Veranstaltungen
  5. Industriekonferenz Brandenburg 2019
23Mai
09:00 - 13:00 Uhr

Industriekonferenz Brandenburg 2019

Art der Veranstaltung: Vortrag / Vorlesung, Konferenz / Tagung, Infoveranstaltung
Ort: Technische Hochschule Wildau
Veranstalter: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

IndustrieKonferenz Brandenburg 2019

Das Land Brandenburg strebt mit den ansässigen Unternehmen, Wirtschaftsförderorganisationen, Kammern und Sozialpartnern die weitere Stärkung des Industriestandorts an.

Vor diesem Hintergrund wurden gemeinsam Leitlinen für die zukünftige Industriepolitik des Landes entwickelt, die von Minister Steinbach zu Beginn der Konferenz vorgestellt und im Anschluss auf dem Podium und mit den Gästen diskutiert werden.

09.00 Uhr          Einlass und begleitende Fachmesse

10.00 Uhr          Eröffnung der IndustrieKonferenz Brandenburg 2019

                            Begrüßung durch Prof. Dr. Ulrike Tippe
                            Präsidentin der Technischen Hochschule Wildau

                            Keynote Prof Dr. Jörg Steinbach
                            Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

10.15 Uhr          Brandenburger Unternehmen im Dialog -
                            Themen (Handlungsfelder der Leitlinen):

  • Innovation & Digitalisierung
  • Fachkräftesicherung & Qualifizierung
  • Ausbau von Wertschöpfungsketten
  • Infrastruktur & Rahmenbedingungen für Innovationen und Investitionen

    mit Dr. Steffen Kammradt
    Sprecher der Geschäftsführung Wirtschaftsförderung Land Brandenburg WFBB GmbH

11.00 Uhr          Podiumsdiskussion Industriepolitische Leitlinien des Landes Brandenburg,
                            u.a. mit:

  • Prof Dr. Jörg Steinbach
    Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg
  • Sven Weickert
    Geschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg  
  • Oliver Höbel
    Bezirksleiter IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

12.00 Uhr          Mittagsimbiss und begleitende Fachmesse

Moderation: Beate Hoffbauer

Konferenz Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus

Die Digitalisierung stellt Industrieunternehmen im Land Brandenburg vor große Herausforderungen: Geschäftsmodelle , Kundenbeziehungen, Produktionsprozesse, Datensicherheit, Organisation der Arbeitsläufe, Partizipation, Qualifikationen - der Änderungsbedarf ist in all diesen Bereichen umfassend und für jedes Unternehmen individuelle zu gestalten.

Es gibt bereits viele Brandenburger Unternehmen, die sich auf die Herausforderung der "Wirtschaft 4.0" eingelassen haben. Kompetenzen der Menschen, IT Sicherheit und Künstliche Intelligenz: anspruchsvolle Themen, die Impulse für die Lösungssuche der Aufgaben in den Unternehmen liefern. Informationsverarbeitung wird zur Kerndisziplin produzierender Unternehmen ausgebaut und beschreibt den Anspruch Brandenburger Erfolgsszenarien.

13.00 Uhr          Eröffnung der Konferenz des Mittelstand 4.0-Kompetentzzentrum

  • Begrüßung durch Prof. Dr. Klaus-Martin Melzer (Vizepräsident Forschung und Transfer)
  • Der Partner des Mittelstand – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus

           mit Prof. Dr. Ulrich Berger (BTU Cottbus-Senftenberg)

  • Agility Work – Der Mensch im Fokus der Digitalisierung

           mit Michael Freudenberg, Klaus Schein (AGILITYWORK)

  • Qualifizieren in Zeiten des digitalen Wandels

           mit Prof. Dr. Jörg Reiff-Stephan (iC3@Smart Production)

14.20 Uhr          Kaffeepause

  • Begleitausstellung und Networking
  • Pressekonferenz

15.00 Uhr         Themensessions: Aufgaben - Herausforderungen - Lösungen
                          
Diskussionen anhand von Impulsvorträgen

  • Session 1: Welche Kompetenzen benötigt der Mitarbeiter der Zukunft

         •Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeit der Zukunft  - Marcel Herold

         •Anwendung der KODE®X-Matrix - Prof. Jörg Reiff-Stephan

         •Moderation: Prof. Dr. Klaus Dreiner (HNEE)

  • Session 2: Anforderungen an die IT-Systeme der Zukunft

    IT Systeme entlang der Wertschöpfung: Digitalisierung am Beispiel des DCC als CIO Gremium der TH WildauProf. Dr. Stefan Kubica

    Erfahrungen aus dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Hannover – Aktueller Stand der IT-Sicherheit in KMUChristopher Tebbe (HS Hannover)

    •Moderation: Prof. Dr. Peter Langendörfer (IHP Frankfurt)

  • Session 3: Künstliche Intelligenz im produktiven Umfeld

    Möglichkeiten des KI-Einsatzes in Bildverarbeitungssystemen zur Qualitätskontrolle und Anlagenautomatisierung Prof. Dr. Alexander Stolpmann

    Methoden der künstlichen Intelligenz zur Bewertung von Gesprächen im CallcenterProf. Dr. Matthias Walter

    •Moderation: Prof. Dr. Frank Gillert

16.30 Uhr         Plenarvortrag: Qualifizierung zur Digitalisierung außerhalb der EU: Der Blick nach China und Brasilien

                         mit Prof. Dr. Thomas Knothe

                         Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik

17.15 Uhr         Resümee der Sessions und Ausblick

  •  Prof. Dr. Klaus Dreiner

         Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

  • Prof. Dr. Peter Langendörfer

        IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (Frankfurt/Oder)

  • Prof. Dr. Frank Gillert

        Technische Hochschule Wildau

17.45 Uhr         Ausklang der Veranstaltung bei Abendbuffet und Livemusik

Wann:   23. Mai 2019
Wo:       Technische Hochschule Wildau
             Hochschulring 1, Halle 17
             15745 Wildau

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung


Ansprechperson: M. Eng. Norman Günther
Tel.: +49 3375 508 782
Mail: norman.guenther@th-wildau.de
Haus 15, Raum 205