Young Professionals Aerospace - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Aktuelles
  4. Veranstaltungen
  5. Young Professionals Aerospace - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
25Nov
18:00 - 20:00 Uhr

Young Professionals Aerospace - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Art der Veranstaltung: Vortrag / Vorlesung, Workshop
Ort: Zentrum für Luft- und Raumfahrt III, Schmiedestr 2 15745 Wildau
Veranstalter: Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz, Technische Hochschule Wildau, Technische Universität Berlin, Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg, VDF Vereinigung der Dienstleister an Deutschen Flughäfen e. V., EUROAVIA Berlin, Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH, Berlin Brandenburg Aerospace Allianz e. V.

Exzellente Fachkräfte sind der wichtigste Erfolgsfaktor für ein Unternehmen.

Wir laden Studierende, Diplomanden, Doktoranden und Beschäftigte aus dem Bereich Luftfahrt ein im Forum "Young Professionals Aerospace" Unternehmen der Region und vielfältige Themen aus dem Bereich Luftfahrt und Luftverkehrswirtschaft kennenzulernen.

Im Zentrum für Luft- und Raumfahrt III, in unmittelbarer Nähe zur Technischen Hochschule Wildau und dem Flughafen BER, bringen wir hochkarätige Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft mit den Fachkräften der Zukunft ins Gespräch.

Ziel der Veranstaltungsreihe:

  • Weitergabe von Praxiswissen und Erfahrungen an Studierende
  • Matching von Unternehmen und den Fachkräften der Zukunft
  • Verknüpfung von Theorie und Praxis, Vorstellung aktueller Forschungen
  • Darstellung der Aktivitäten und Kompetenzen der in der Region ansässigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich Luft- und Raumfahrt
  • Intensivierung der Zusammenarbeit der Unternehmen und Forschungseinrichtungen und Universitäten untereinander

Programm:

18.00 Uhr | Firmenpräsentation Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung | Boris Gregorius, Leiter Personalreferat, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

18.30 Uhr | Welche Herausforderungen stellen moderne Fertigungstechniken an zerstörungsfreie Prüfmethoden? | Dipl.-Ing. Thomas Heckel, Fachbereich 8.4 Zerstörungsfreie Prüfung, Akustische und elektromagnetische Verfahren, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

im Anschluss | Come Together - Networking | Catering sponsored by Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich vor der Veranstaltung per eMail an Frau Deckert mit Namen, Vornamen und Hochschule an.


Ansprechperson: Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Christine Richert
Tel.: +49 3375 508 129
Mail: christine.richert@th-wildau.de
Haus 13, Raum 044