Programm & Präsentationsfolien
Teilnehmende beim Bibliothekssymposium

Programm & Präsentationsfolien

Programm & Präsentationsfolien

Roboter-Anwendertreffen

Uhrzeit

Programm

Präsentationsfolien

Referentin/Referent

09:45

Eröffnung des 12. Wildauer Bibliothekssymposiums

 

Prof. Stefan Kubica, Vizepräsident für Digitalisierung und Qualitätsmanagement der TH Wildau

 

Teil 1 Nao in action

   

10:00 - 10:30

Der erste humanoide Roboter in der Stadtbibliothek Köln - eine Zeitreise

Präsentationsfolien

Franziska Weber & Philipp Bültmann, Köln

10:30 - 11:00

Ein Jahr Roboter in der Stadtbücherei Frankfurt am Main

Präsentationsfolien

Elfriede Ludwig, Frankfurt a.M.

11:00 - 11:30

Robots-in-Residence: Zwei Roboter auf ihrer Reise durch Europa

 

Dr. Jeannette Neustadt, Goethe-Institut

11:30 - 12:00

ENTFÄLLT! musikalische Pause

   
 

Teil 2 Nao in action

   

12:00 - 12:30

Nao und der HumBot Coding Space: Programmieren für Alle!

Präsentationsfolien

Christiane Bornett, Berlin

12:30 - 13:00

Vom Lese-Buddy zum Allround-Talent - Zum Einsatz eines NAO-Roboters in Grundschulen, Bibliotheken und Volkshochschulen

Präsentationsfolien

Prof. Janett Mohnke, TH Wildau

13:00 - 13:30

musikalische Pause

 

Timothy Thorson (Pianist/Komponist, Berlin) am Flügel mit Stücken von Beethoven

 

Teil 3 variatio delectat

   

13:30 - 14:00

Service-Roboter im unmittelbaren Kundenkontakt - Potentiale, Risiken und Chancen am POS

 

Andrea Finkenzeller-Lohse, MediaMarktSaturn N3XT

14:00 - 14:15

Guidance Roboter in der Bibliothek: PR oder nachhaltiger Nutzen?

 

Dr. Ulrich Reiser, Mojin Robotics GmbH

14:30 - 15:00

CIMON - ein schlauer Kopf als Freund und Helfer im Weltall

 

Dr. Christian Karrasch, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

15:00 - 15:30

musikalische Pause

 

am Klavier mit Beethoven Prof. Alina Nechyporenko (TH Wildau)

 

Teil 4 Pepper in action

   

15:30 - 16:00

Die ersten 180 Tage unseres Peppers in der Stadtbibliothek Ulm

Präsentationsfolien

Bernhard Rembold & Marion Geiger, Ulm

16:00 - 16:30

Der Einsatz sozialer Roboter in den Bibliotheken der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Präsentationsfolien

Marisa Eberle & Andreas Urech, Fachhochschule Nordwestschweiz

16:30 - 17:00

Autonome mobile Roboter im Einzelhandel

 

Dr. Andreas Bley, MetraLabs GmbH

17:00 - 17:30

musikalische Pause

 

Andreas Sutyka am Klavier

 

Teil 5 Pepper und Nao in action

   

17:30 - 18:00

Der Einsatz humanoider Roboter in Bibliotheken – eine Bestandsaufnahme

Präsentationsfolien

Simon Schmiederer, Berlin

18:00 - 18:30

Auf der Jagd nach Dr. Know! „Pepper – Ihr persönlicher Suchassistent“

Präsentationsfolien

Sebastian Wache, Clever Guides / Innodistrict

18:30 - 19:00

Abschlussdiskussion & Fazit

   
       

RFID seit 20 Jahren und quo vadis, HF vs. UHF?

Uhrzeit

Programm

Präsentationsfolien

Referentin/Referent

 

Teil 1

   

10:00 - 12:00

Virtuelle Podiumsdiskussion zu 20 Jahren RFID-Einsatz in Bibliotheken: Was wurde erreicht? Wo liegen offene Potentiale?

Präsentationsfolien Dirk Schagen

mit May-Britt Grobleben (Berlin), Matthias Randecker (EasyCheck), Dirk Schagen (bibliotheca) und Moderation Frank Seeliger

12:00 - 12:30

musikalische Pause

 

am Flügel Tino Höch

 

Teil 2

   

12:30 - 13:30

UHF RFID Applications in Turkish Libraries since 2008 - A Success Story (aus türkischer Sprache live in dt. Übersetzung)

Präsentationsfolien in Türkisch

Gökhan Fidan und Çiğdem Özbağ Ören, Ankara (Simultandolmetscher Dr. Nezih Pala, mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Institutes)

13:30 - 14:00

Der kreative Umgang einer Kunsthochschule mit UHF-Technologie - zehn Jahre Erfahrung und nun?

 

Michael Hoffmann, Halle

14:00 - 14:30

Anwender von UHF-Technologie an der WU Wien

Präsentationsfolien

Silvia Köpf, WU Wien & István Udvardy-Nagy, Smartfreq

14:30 - 15:00

musikalische Pause

 

am Klavier zugeschalten Prof. Christian Hederer (TH Wildau)

 

Teil 3

   

15:00 - 15:30

Testlabor UHF an TU Dortmund

Präsentationsfolien

Ute Engelkenmeier & Michael Schaarwächter, TU Dortmund

15:30 - 17:00

Virtuelle Diskussionsrunde mit ExpertInnen in HF-/UHF-Anwendungen: Technische Möglichkeiten zur Ortung vieler Medien in einem Gebäude

Präsentationsfolien Wolfgang Meissner

mit Prof. Anselm Fabig & Hardy Zissel (TH Wildau), Wolfgang Meissner (FEIG), Dr. Jens Albers (CovIQ GmbH)

       

Musikalische Pausen

15.09.2020, 13:00 - 13:30 Uhr: Timothy M ThorsonBereich öffnenBereich schließen

Timothy M Thorson wurde in La Jolla [gespr. Lah-Heu-ja], Kalifornien geboren. Er wuchs in Toronto, Kanada auf, wo am Royal Conservatory seine Beziehung zum Klavier begann. Seine Klavier und Kompositionsstudien führten ihn von

  • Arizona (Arizona State University) beim Pianisten Caio Pagano (Conrad-Hansen-Schüler),
  • Paris (Privatstudien beim Komponisten / Organisten Jean Langlais (1907 - 1991),
  • Musikhochschule Münster, Westfalen (damals Teil der Detmolder Hochschule) bei Prof. Gregor Weichert (auch Hansen-Schüler),
  • und schließlich Hamburg, zum Pianisten Conrad Hansen (1906 - 2002).

Seit 2006 lebt er in Berlin. Er ist ebenfalls leidenschaftlich tätig als Klavierpädagoge privat in Prenzlauer-Berg, Berlin, und an der musikbetonten Paul-Dessau Gesamtschule (Zeuthen in Brandenburg). Seine bisherige Konzerterfahrungen reichen von Deutschland, nach Italien, Frankreich (und öfter's) in den USA.

Timothy M Thorson
© Timothy M Thorson

15.09.2020, 15:00 - 15:30 Uhr: Prof. Alina NechyporenkoBereich öffnenBereich schließen

Prof. Dr. Nechyporenko hat eine Professur für Computer Science an der Сharkiwer Nationaluniversität für Radioelektronik in der Ost Ukraine. Sie beschäftigt sich mit biomedizinische Signal- und Bildverarbeitung, einschließlich Techniken, die auf künstliche Intelligenzmethoden und -algorithmen basieren. Aktuell arbeitet sie als Forscherin in der Abteilung Molekulare Biotechnologie und funktionelle Genomik an der TH Wildau. Alina Nechyporenko hat die Musikschule in der Ukraine abgeschlossen. In ihrer Jugend sang sie auch in einer Rockband.

 

  • Zwei Stücke von L. van Beethoven: Sonata No. 14 in C♯ minor "Quasi una fantasia" und "Für Elise”
  • Y. Stepovy Prelude F-dur: Pour piano: Op. 12, p. 1
  • E. Morricone “Chi Mai”
Alina Nechyporenko
© Alina Nechyporenko

15.09.2020, 17:00 - 17:30 Uhr: Andreas SutykaBereich öffnenBereich schließen

Andreas Sutyka studiert im Hauptfach Klavierspiel an der btu Cottbus-Senftenberg und spielt:

1. Ludwig van Beethoven(1770-1827)     
Sonate Nr.1 f-moll op.2 Nr.1 (Joseph Haydn gewidmet)
I. Allegro
II. Andante

2. Frederic Chopin(1810-1849)               
Polonaise Nr.4 c-moll op.40 Nr.2 Allegro maestoso

3. Frederic Chopin(1810-1849)               
Etuede Nr.9 op.25 Nr.11 Allegro assai(Ges-Dur)

Andreas Sutyka
© Andreas Sutyka

16.09.2020, 12:00 - 12:30 Uhr: Tino HöchBereich öffnenBereich schließen

Tino Höch ist nach seinem Studium u.a. an der TH Wildau Geschäftsführer der Freien Musik- und Kulturakademie Wildau (mkaw), und unterrichtet u.a. das Klavierspiel.

Tino Höch
© Tino Höch

16.09.2020, 14:30 - 15:00 Uhr: Prof. Christian HedererBereich öffnenBereich schließen

am Klavier zugeschalten ist Prof. Christian Hederer (TH Wildau) u.a. mit dem 2. Satz der "Pathétique" und freien Improvisation

Christian Hederer
© Christian Hederer