Referenten & Abstracts
Blick in den Raum des Bibliothekssymposiums

Referenten & Abstracts

Christiane Bornett: Nao und der HumBot Coding Space: Programmieren für Alle!

Stellvertretende Bibliotheksleitung & Leitung der Kinder- und Jugendbibliothek, Humboldt-Bibliothek Berlin Reinickendorf

Die Bibliothek als Ort für informelles Lernen: Entstanden und finanziert aus einem Ideenwettbewerb des Verbundes der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) hat der HumBot Coding Space der Humboldt-Bibliothek in Berlin-Reinickendorf in seinem ersten Jahr über 3.000 Teilnehmer*innen erreicht. Zahlreiche Presse-Artikel und Fernsehberichte begleiteten ein Projekt, das in offenen niedrigschwelligen Formaten Familien aus der unmittelbaren Umgebung der Bibliothek für neue Technologien begeistern möchte: Jung und Alt testen gemeinsam Roboter und lernen verschiedene Coding-Oberflächen kennen – alles ohne Anmeldung. Bibliotheksbesucher*innen können jederzeit mitmachen – und sich die Roboter sogar ausleihen. Zusätzlich wurden im HumBot Coding Space erfolgreich Programme für Schulklassen entwickelt, die Coding mit klassischer Literaturvermittlung verbinden. Die Angebote des HumBot-Coding Space überzeugten nicht nur Bibliotheksbesucher*innen und Lehrer*innen, sondern auch die Kommunalpolitik, die durch die Weiterfinanzierung das Projekt zum Programm machte. „Coding ist die Sprachkompetenz des 21. Jahrhunderts“ – unter diesem Motto entwickelt sich „HumBot“ ständig weiter und lädt Kinder, Familien, Schülerinnen und Schüler, Studierende, Lehrer*innen und andere Interessierte zum Mitmachen ein. Motiviert durch den humanoiden Roboter Nao6 beteiligen sich auch immer öfter Menschen mit fortgeschrittenen Programmierkenntnissen am Programm und teilen in der Bibliothek ihr Wissen.

Wolfgang Meißner
© Wolfgang Meißner

Wolfgang Meißner

Senior Product Manager bei FEIG ELECTRONIC GmbH

"Ich bin seit 33 Jahren im Unternehmen FEIG ELECTRONIC GmbH und seit 23 Jahren im Bereich RFID unter anderen im Bereich Bibliotheken tätig. Weiterhin war ich maßgeblich an der Entwicklung der Produkte für den Bereich Bibliotheken beteiligt."

Neustes Produkt: UHF Desktop Reader ID SPAD.U-USB

Janett Mohnke: Vom Lese-Buddy zum Allround-Talent - Zum Einsatz eines NAO-Roboters in Grundschulen, Bibliotheken und Volkshochschulen

Im Jahr 2017 gewann die Stadtbibliothek Wildau den Innovationspreis für Bibliotheken der Länder Berlin und Brandenburg.  Mit dem Projekt “Leseförderung mit handlichen humanoiden Robotern” wird ein NAO-Roboter zur Bildung eines Tandems von kindlichem Vorleser und nichtmenschlichem Partner eingesetzt, um Kindern beim Lesenlernen zu motivieren und zu unterstützen. Das RoboticLab Telematik der TH Wildau war Partner der Stadtbibliothek in diesem Projekt. Aufbauend auf den Erfahrungen mit diesem Projekt haben sich inzwischen vielfältige weitere Anregungen ergeben. Neue Projektideen werden umgesetzt. In dem Vortrag werden einige der Ideen und Partner vorgestellt und Erfahrungen geteilt.

Dirk Schagen

Vertriebsdirektor Bibliotheca Deutschland GmbH

Seit 14 Jahren Vertriebsdirektor Bibliotheca Deutschland GmbH, (vormals Bibliotheca Library Systems GmbH) Pionier in Sachen RFID Umstellung der Bibliotheken und Etablierung der technisch-unterstützten Open Libraries. Sieht sein Schaffen als gesellschaftliche Aufgabe zur Stärkung der Bibliotheken in Deutschland.