Ablauf des dualen ausbildungsintegrierenden Studiums
Duales Studium

Ablauf des dualen ausbildungsintegrierenden Studiums

Kombination Berufsausbildung und Hochschulstudium:
Wie ist das an der TH Wildau organisiert?

  1. Sie sind hier:
  2. Studieren und Weiterbilden
  3. Studiengänge
  4. Duales Studium
  5. Ablauf Duales Studium

Ablauf des Studiums

1. Jahr

Die Ausbildung beginnt mit der Berufsausbildung in dem gewählten technischen Ausbildungsberuf (orange). Sie erlangen erste praktische Fertigkeiten und Kenntnisse und einen Eindruck von den Abläufen in einem Betrieb. Sie entscheiden sich in dieser Zeit gemeinsam mit Ihrem Unternehmen für einen Studiengang, es sind verschiedene Kombinationen von Ausbildungsberufen und Studiengängen möglich.

2. und 3. Jahr

Im 2. Jahr beginnt eine wechselseitige Phase zwischen Hochschule und Betrieb. Sie sind 3 Tage im Ausbildungsbetrieb und Berufsschule (Mo, Di, Mi) und 2 Tage an der Hochschule (Do, Fr).

Nach dem Berufsabschluss nach 2 1/2 Jahren stehen im folgenden 4. Semester 2 Tage in der Woche (Do, Fr) für Zusatzqualifikationen oder Zeit im Betrieb zur Verfügung. Während dieser Zeit haben Sie die Chance, individuell fachliche Vertiefungen oder Erweiterungen vorzunehmen (z.B. Fachenglisch).

Ab dem 4. Semester wird ein Praktikumsbericht geschrieben über alle praktischen Abschnitte bis zum Ende des Studiums. Dieser dient als Grundlage für die Anerkennung der praktischen Arbeit im Unternehmen als Praktikum.

4. Jahr

Im 4. Jahr besuchen Sie alle Lehrveranstaltungen an der Hochschule. Es werden vertiefende und spezialisierende Kenntnisse vermittelt und Kompetenzen entwickelt, die Sie in den lehrveranstaltungsfreien Zeiten im Unternehmen praktisch anwenden und die Verbindung zwischen Theorie und Praxis herstellen können.

5. Jahr

Im 5. Jahr entwickeln Sie durch die Wahl von Wahlpflichtmodulen Ihr persönliches  Profil. Im Abschlusssemester schreiben Sie Ihre Bachelorarbeit. Ihre bisherige Tätigkeit im Unternehmen können Sie sich als Praktikum anerkennen lassen und dadurch Zeit sparen.

Die Inhalte und Spezialisierungen im Studium sind identisch mit denen der nicht dual Studierenden. Ihr Vorteil als dual Studierender ist, dass Sie durch die Ausbildung bereits das Unternehmen, die Abläufe und Kollegen kennen und somit sofort einsetzbar sind. Die dualen Programme laufen insgesamt über ca. 5 Jahre und schließen mit dem gewählten Ausbildungsberuf und dem akademischen Grad Bachelor im gewählten Studiengang ab.