Informationen für Ausbildende
Infowand
Öffentliche Verwaltung Brandenburg

Informationen für Ausbildende

Über die Ausbilderzertifizierung

Die Vermittlung theoretischen Wissens seitens der Hochschule bildet das Grundgerüst für ein fachlich sicheres Arbeiten. Um jedoch auch später erfolgreich und konstruktiv arbeiten zu können, ist die berufspraktische Ausbildung mit der entsprechenden Betreuung entscheidend. Diese praktische Ausbildung besteht im Wesentlichen aus vier Praktika zu je 13 Wochen. In dieser Zeit werden die Studierenden gemäß § 16 Abs. 5 Ausbildungs- und Prüfungsordnung des gehobenen Dienstes (APOgD) von qualifizierten Ausbilderinnen und Ausbildern angeleitet.

Folgende Voraussetzungen müssen für die Betreuung erfüllt sein:

  • mindestens ein Bachelor- oder ein gleichwertiger Abschluss (zum Beispiel der an einem kommunalen Studieninstitut erworbene Abschluss „Verwaltungsfachwirt“ beziehungsweise die an einem kommunalen Studieninstitut mit Erfolg abgelegte „Angestelltenprüfung II“)
  • mindestens in eine Stelle im gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder in einer vergleichbaren Position
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung im gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder in einer vergleichbaren Position, vorzugsweise im konkreten Praxisbereich
  • gültige Ausbilderzertifizierung, diese Schulung dauert ab Wintersemester 2018/2019 einen Tag und findet in der Regel in den Räumlichkeiten der TH Wildau statt.

Anmeldung zur Ausbilderzertifizierung

Ich melde mich für folgenden Schulungstermin an:*

Datenverarbeitung

* Pflichtfeld

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich gern an oevbb(at)th-wildau.de.

Formular Beurteilung Praktikum