Stiftungsprofessur Radverkehr
Blick auf den Campus
Stiftungsprofessur des BMVI

Stiftungsprofessur Radverkehr

Willkommen auf den Seiten zur Stiftungsprofessur "Radverkehr in intermodalen Verkehrsnetzen"

zum Studiengang
  1. Sie sind hier:
  2. Studieren und Weiterbilden
  3. Studiengänge
  4. Radverkehr (M. Eng.)
  5. Projekt Stiftungsprofessur Radverkehr

Übergabe des Zukunftsschecks für die Stiftungsprofessur Radverkehr

Am 06. Februar 2020 erfolgte die feierliche Übergabe der Zukunftsscheck für die Radverkehrsprofessuren durch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer an die Präsidentin der TH Wildau im Bundesverkehrsministerium. Dem ging ein zweistufiges Interessenbekundungs- und Bewertungsverfahren voraus, bei dem sich sieben von 33 Hochschulen als Gewinner durchsetzten.

Projekt Stiftungsprofessur Radverkehr

Auf dieser Seiten möchten wir Sie über die verschiedenen Aspekte und Teile zur Stiftungsprofessur und dem zugehörigen Master-Studiengang "Radverkehr in intermodalen Verkehrsnetzen" informieren. Darüber hinaus sollen künftig auch aktuelle Meldungen zum Themengebiet Radverkehr an der TH Wildau hier einsehbar sein.

Diese sind:

  • Bergische Universität Wuppertal
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Hochschule RheinMain Wiesbaden
  • Hochschule Technik und Wirtschaft Karlsruhe
  • Ostfalia Hochschule Wolfenbüttel
  • Technische Hochschule Wildau
  • Universität Kassel

Besondes freut uns natürlich, dass unser Ansatz, den Radverkehr nicht singulär, sondern im Kontex der anderen Verkehrsträger zu denken, honoriert und mit dem Gewinn einer Stiftungsprofessur belohnt wurde. Die Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

Die Stiftungsprofessur wird zum Sommersemester 2021 besetzt.

Parallel dazu findet die Ausarbeitung der nötigen Unterlagen für die Einrichtung des Studiengangs ab Sommersemester 2021 statt. Informationen zum Studiengang finden sich auf einer separten Seite (zum Studiengang).

Weiterführende inhaltliche Informationen befinden sich zum Download im Informationsmenü in der rechten Randspalte.

Aktuelles

Aufzeichnung des Online-Seminars vom 26.06.2020 aus der Uni Kassel ist online verfügbar

Unter dem nachfolgenden Link ist die Aufzeichnung des Online-Seminars "Vom Radweg zum integrierten Verkehrsplan" im Rahmen der Roadshow Radverkehr der Hochschulen und Universitäten mit Radverkehrs-Stiftungsprofessur anlässlich des Besuchs der Radverkehrsbeauftragten im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) am Fr. 26.06.2020 an der Universität Kassel verfügbar:

https://uni-kassel.cloud.panopto.eu/Panopto/Pages/Viewer.aspx?id=fa47c292-3ba4-43c2-a24b-abe600c35874

Aufzeichnung des Online-Seminars zum Radverkehr am Weltfahrradtag, dem 03.06.2020 online verfügbar

Unter dem nachfolgenden Link ist die Aufzeichnung des Online-Seminars zum Thema "Radverkehr studieren - ein Studium, das Wirkung erzielt" vom 03.06.2020 jetzt verfügbar:

https://vclb.b3.sonia.de/playback/presentation/2.0/playback.html?meetingId= c0d9d4af3efcee4667571b95064bfcfe9056e47d-1591170433595

Rückblick: Online-Seminar Roadshow Radverkehr „Radverkehr studieren – ein Studium, das Wirkung erzielt“

Zum Anlass des Weltfahrradtages am 3.6.2020 starteten sechs Hochschulen mit einer BMVI-Stiftungsprofessur Radverkehr - die Frankfurt University of Applied Sciences, die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, die Universität Kassel, die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft, die Hochschule RheinMain sowie die Technische Hochschule Wildau - die Online-Seminar-Reihe „Roadshow Radverkehr“. In der Online-Seminar-Reihe debattierten Experten aus Wissenschaft, Lehre und Praxis aktuelle Fragestellungen zur Förderung des Radverkehrs.

Im Online-Seminar am Weltfahrradtag wurde zur Frage „Radverkehr studieren – ein Studium, das Wirkung erzielt“ über die Anforderungen an die Ausbildung von Radverkehrsexperten diskutiert. Klar wurde dabei: Der Bedarf nach Absolventen mit Kompetenzen im Radverkehr ist sowohl in Fachverwaltungen, als auch in Planungs- und Beratungsbüros hoch. Erforderlich ist ein Studium, welches die Vielfalt und Breite an Inhalten und Kompetenzen für die Förderung des Radverkehrs abbildet. Neben fachlichen Inhalten sind daher auch kommunikative und datenaffine Kompetenzen gefragt.

Die Aufzeichnung des Online-Seminars ist zum Nachhören und Nachsehen verfügbar. Der Zugang ist über das Fahrradportal des BMVI verlinkt: https://nationaler-radverkehrsplan.de/de/aktuell/nachrichten/auftaktvideo-zur-neuen-webinar-reihe-roadshow

MAZ berichtet über Radverkehrsstudiengang und Online-Seminar am Weltfahrradtag

Die Märkische Allgemeine Zeitung berichtete am 28.05.2020 in einem Artikel von Frau Karen Grunow über den neuen Studiengang zum Thema Radverkehr an der TH Wildau und das Online-Seminar zum Weltfahrradtag, am 3. Juni (https://www.maz-online.de/Lokales/Dahme-Spreewald/Wildau/Stiftungsprofessur-Radverkehr-und-spezieller-Studiengang-werden-an-der-TH-Wildau-eingerichtet). Dort heist es u. a.:

"[...] dazu werden dann die sieben mit Radverkehrs-Stiftungsprofessuren bedachten Hochschulen gemeinsam eine Online-Präsentation gestalten. Ein Webinar soll es werden, mit dem vor allem Studieninteressierte und Studierende, die sich Richtung Radverkehr orientieren wollen, angesprochen werden sollen. [...] „Radverkehr studieren – ein Studium, das Wirkung erzielt“ heißt das Webinar denn auch, es wird um 11.30 Uhr beginnen. Jeder Interessierte kann sich dann unkompliziert über einen Link auf www.th-wildau.de/radverkehr in den virtuellen Seminarraum begeben."

Der Zugangslink lautet: https://vc2.sonia.de/b/chr-2mv-9gu

Außerdem wird auf unseren Hochschulinformationstag hingewiesen:

"Am 6. Juni wird der jährliche Hochschulinformationstag stattfinden, diesmal coronabedingt zwar nicht mit vielen Besuchern vor Ort auf dem Campus, aber hoffentlich vielen Interessierten in virtuellen Räumen. Auch da wird der künftige Studiengang in Form einer Live-Beratung beworben werden. Zugänglich sind die Angebote via www.th-wildau.de/hit."

Ansprechpersonen Prof. Dr.-Ing. Klaus-Martin Melzer, Prof. Dr. Martin Lehnert Prof. Dr.-Ing. Klaus-Martin Melzer, Prof. Dr. Martin Lehnert

Das Projektteam befindet sich noch im Aufbau. Bitte wenden Sie sich daher vorerst in allen Fragen per E-Mail an:

radverkehr(at)th-wildau.de