Prof. Alexander Kleinsorge übernimmt Professur „Telematik mit dem Schwerpunkt Bildverarbeitung“
IK

#THinsights

Interne News der TH Wildau

Zurück zu #THinsights
  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Organisation und Struktur
  4. Zentrale Einrichtungen
  5. Zentrum für Hochschulkommunikation
  6. Interne Kommunikation
  7. THinsights
  8. Prof. Alexander Kleinsorge übernimmt Professur „Telematik mit dem Schwerpunkt Bildverarbeitung“
Prof. Alexander Kleinsorge übernimmt Professur „Telematik mit dem Schwerpunkt Bildverarbeitung“
  • 07.10.2021
  • Ingenieur- und Naturwissenschaften
  • Aktuelle Entwicklung , Mensch im Mittelpunkt , Vereinigung von Lehre, Forschung und Transfer
  • Sebastian Stoye

Seit 1. September 2021 verstärkt Prof. Alexander Kleinsorge das Team des Fachbereichs Ingenieur- und Naturwissenschaften. Er besetzt die Professur „Telematik mit dem Schwerpunkt Bildverarbeitung“ im Studiengang Telematik. Im Kurzinterview „5 Fragen an...“ stellt er sich vor.

 

Wo liegen Ihre Schwerpunkte und Interessen innerhalb der Lehre und Forschung?

Mein Schwerpunkt ist die Bildverarbeitung, besonders im Hinblick auf autonomes Fahren. Mich interessieren aber auch effiziente anwendungsnahe Algorithmen, die robuste Datenübertragung und physikalische Themen.

Warum haben Sie sich für eine Professur an der TH Wildau entschieden?

Ich trete in die Fußstapfen meines forschungsstarken Vorgängers Prof. Vandenhouten und nehme diese Herausforderung gern an. Zudem zog es mich wieder in meine Heimat, nachdem ich 10 Jahre in Ingolstadt gelebt habe.

Was sind die besonderen Herausforderungen, denen Sie sich stellen werden?

Als besondere Herausforderung sehe ich in der Lehre immer anschaulich und anwendungsnah zu bleiben, ebenso die hohe Diversität des naturwissenschaftlichen Vorwissens zum Studienbeginn aufzufangen und auszugleichen, ohne besonders gute Studenten zu langweilen.

Worauf freuen Sie sich im Rahmen Ihrer Tätigkeit an der Hochschule am meisten?

Ich freue mich, meine Begeistung für mitreißende Lehre fortzuführen und auch eigene Forschungsschwerpunkte setzen zu dürfen.

Was darf auf Ihrem Schreibtisch nicht fehlen?

Auf meinen Schreibtisch gehören einige Zettel und eine Süßigkeit.

Kleinsorge
© TH Wildau

KurzvitaBereich öffnenBereich schließen

  • Physikstudium an der TU Berlin, Diplomarbeit über Monte-Carlo-Simulationen (theoretische Computerphysik)
  • Physik-Promotion am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Doktorarbeit „Tight-Binding Simulationen von InAs/GaAs Quantenpunkten“ (theoretische Festkörperphysik)
  • Industrieerfahrung in der Entwicklung autonomes Fahren, Schwerpunkt Echtzeit-Bildverarbeitung (zuletzt 10 Jahre bei TTTech in Ingolstadt, davor 2 Jahre in Berlin bei Hella-Aglaia)

Fachlicher Ansprechpartner


	Prof. Dr. rer. nat. Alexander Kleinsorge

Prof. Dr. rer. nat. Alexander Kleinsorge

Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften

Tel.: +49 3375 508 487
Mail: alexander.kleinsorge@th-wildau.de
Haus 14, Raum A232

Zum Profil

Redaktioneller Ansprechpartner


	Sebastian Stoye

Sebastian Stoye

Hochschulmarketing

Tel.: +49 3375 508 340
Mail: sebastian.stoye@th-wildau.de
Web: https://www.th-wildau.de/interne-kommunikation/
Haus 13, Raum 219

Zum Profil


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich