High Performance Computing in Life Sciences/Bioinformatik
Transferpass High Performance Computing in Life Sciences Bioinformatik
Transferpass

High Performance Computing in Life Sciences/Bioinformatik

Angewandte Biowissenschaften

Leistungsangebote

  • Angewandte Bioinformatik in der Medizin und in den Biowissenschaften
  • Bioprozessautomatisierung
  • Sequenzanalyse
  • Transkiptom- und Expressionsanalyse
  • Systembiologie und Proteomanalyse
  • Mathematische Modellierung
  • Biostatistik
  • Konzeption und Umsetzung von Automatisierungen (z.B. Flüssigkulturen mit Hilfe von Single-Board-Computern)
  • Analysen zu differentieller Genexpression bzw. Expressionsmustern
  • Auswertung  von Sequenzier- und Microarray-Daten (cDNA, Oligos, SNPs, CGH)
  • Netzwerkanalysen zu metabolischen, Transkriptions- und Signaltransduktionsnetzwerken
  • Biostatistische Bewertung medizinisch-biologischer Daten
  • Konzeption und Realisierung von individuell angepassten Datenbanken (z.B. Patientendaten, Primer- und Genomsequenzen...)

Labore

  • High Performance Computing
  • EDV-Komplexlabor (Bioinformatik)

Geräte / Spezialausstattung

  • 1 Bladeserver System, 7 Knoten, 96 CPU Kerne, 2240 GB RAM, NVIDIA Tesla M2090
  • 1 Bladeserver System, 6 Knoten, 80 CPU Kerne, 1920 GB RAM, zwei NVIDIA GRID K2, 28 TB integrierter Storage
  • 50 TB zentraler Storage
  • 48 Slot Tape Storage System
  • 25 PCs mit je 4 CPU Kernen und 16 GB RAM und CUDA-fähigen Grafikkarten

Netzwerk-Mitgliedschaften

  • Glyconet Berlin Brandenburg e. V.

Kooperationen

  • Universität Hamburg
  • UKE Hamburg
  • Charité Berlin
  • Endokrinologikum
  • Novartis Pharma GmbH
  • AnaTox GmbH & Co KG

Projekte und Veröffentlichungen

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Forschungsgruppe

Ihre fachliche Ansprechperson:


	Prof. Dr. rer. nat. Heike Pospisil

Prof. Dr. rer. nat. Heike Pospisil Prof. Dr. rer. nat. Heike Pospisil

Tel.: +49 3375 508 949
Mail: heike.pospisil@th-wildau.de
Haus 16, Raum 1006

Zum Profil