Masterstudierende aus Wildau unterstützen „Spandauer Jugend e.V.“ bei der Suche nach Schülerpaten
23. Januar 2018 | Dipl.-Ing. Bernd Schlütter

Masterstudierende aus Wildau unterstützen „Spandauer Jugend e.V.“ bei der Suche nach Schülerpaten

  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Aktuelles
  4. Neuigkeiten
  5. Masterstudierende aus Wildau unterstützen „Spandauer Jugend e.V.“ bei der Suche nach Schülerpaten

Im Rahmen einer Projektarbeit im Lehrfach Interkulturelles Marketing von Professorin Dr. Sandra Haas half eine Gruppe internationaler Studierender des Masterstudiengangs „Europäisches Management“ der Technischen Hochschule Wildau dem Berliner Verein „Spandauer Jugend e.V.“ bei der Suche nach geeigneten Schülerpaten für das Kiezprogramm „Education Point“. Diese sollen als Mentoren Grundschülerinnen und -schüler für mindestens ein Schuljahr begleiten, ihnen Hilfestellungen bei schulischen Problemen geben, Lernstrategien aufzeigen und so gezielt motivieren. Zudem sollen sie Freizeitaktivitäten durchführen, um den Kindern neue Welten aufzuzeigen und sie aus dem Kiezalltag herauszuholen.

 

Unter dem Motto „Jugend fördert Jugend“ unterstützt die „Spandauer Jugend“ seit fast 20 Jahren in der Spandauer Neustadt Kinder und Jugendliche bei schwierigen sozialen, schulischen und familiären Lebenssituationen und fördert ihre Bildungs- und Entwicklungsprozesse. Im Fokus stehen dabei insbesondere auch Jugendliche mit Migrationshintergrund.

 

In der als „Service-Learning“ konzipierten Lehrveranstaltung von Professorin Haas untersuchten die Studierenden verschiedene Möglichkeiten, über Direktansprache oder soziale Medien Kontakte zu geeigneten Mentorinnen und Mentoren zu knüpfen, um sie für die Mitarbeit im Verein zu gewinnen. Viele Ideen und Konzepte (z.B. Corporate Volunteering, Emotional Marketing, Außenmarketing, Social Media) sind entstanden und werden nun fortgeführt oder implementiert. Dazu gehört auch eine neugestaltete Facebook-Seite, auf der sich Interessierte direkt anmelden können.

 

Zum Abschluss der Projekttage am 6. Januar 2018 konnte Professorin Haas ein positives Fazit ziehen. Ihre Studierenden hätten die bislang erworbenen Marketingkompetenzen gut genutzt, um einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit zu leisten. Zudem seien sie als fachlich kompetente und sozial bewusste Persönlichkeiten aufgetreten – fit für den Arbeitsmarkt. „Vielleicht können wir ja in Zukunft wieder so oder in ähnlicher Form zusammenarbeiten, das wäre großartig!“ – kommentierte der Spandauer Verein die Ergebnisse.

Fachliche Ansprechpartnerin:

Prof. Dr. Sandra Haas

Fachgebiet Internationales Management/Marketing

Tel. 03375-508-550

sandra.haas@th-wildau.de


Dipl.-Ing. Bernd Schlütter (Pressesprecher)

Haus 13, Raum 216
Tel. +49 3375 508-340
Tel. +49 33397 73010 (Home Office)
Mobil +49 170 9645292
Mail: bernd.schluetter(at)th-wildau.de