Das Leitbild Lernen und Lehren
Das Leitbild Lernen und Lehren der TH Wildau
seit 2021:

Das Leitbild Lernen und Lehren

der TH Wildau

Das Leitbild Lernen und Lehren der TH Wildau

Aus der AG zum Leitbild Lernen und Lehren formte sich eine zehnköpfige, paritätische Redaktionsgruppe (mit drei Studierenden) zur schriftlichen Ausarbeitung des Leitbilds. Nach Rückkopplungen mit der Hochschulleitung, dem Senat und der Hochschulöffentlichkeit beim Tag der Lehre 2021 mit dem Thema "Digitale Lehre – Quo Vadis?" erfolgte die nachfolgende Finalisierung:
 

Download als PDF-Datei (500 KB)

Mit diesem Leitbild wollen wir unsere Lehre an der TH Wildau in die Zukunft tragen. Es wurde 2021 von Studierenden und Lehrenden in einem gemeinsamen Prozess entwickelt.

 

Wir begeistern uns für Wissenschaft und Praxis.

Wir lernen und lehren mit- und voneinander. Wir richten uns nach dem Bildungsbedürfnis der Menschen und orientieren uns am Arbeitsmarkt. Die Herausforderungen der Zukunft geben uns Ansporn.

 

Wir fördern individuelle Bildungswege.

Wir bieten flexible Zugänge zum Studium und unterschiedliche Qualifizierungsformate von Zertifikatskurs bis Master-Studium an. Damit fördern wir lebenslanges Lernen und schaffen vielfältige Chancen auf Bildung.

 

Im Lernen und Lehren haben wir gesellschaftliche Verantwortung.

Wir reflektieren die Folgen von Entscheidungen in Unternehmen und Organisationen. Wir tragen Verantwortung für die Entwicklung von und den Umgang mit Technologien.

 

Wir lernen und lehren Nachhaltigkeit.

Wir leisten unseren Beitrag zur notwendigen gesellschaftlichen Transformation. Wir entwickeln Konzepte und Technologien für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und für ein faires Zusammenleben.

 

Unsere Lehre ist interdisziplinär.

Wir vernetzen Inhalte, Prozesse und Fachrichtungen, um Aufgaben aus der Praxis zu bewältigen. Unterschiedliche Sichtweisen, Kompetenzen und Personen bringen wir zusammen. Wir kooperieren mit vielfältigen Unternehmen und Organisationen aus der Praxis.

 

Unsere Lehre ist kompetenzorientiert.

Wir vermitteln und erarbeiten Fähigkeiten für selbstbestimmtes Handeln. Dazu gehören sowohl Fach- und Methodenkompetenzen als auch Selbst- und Sozialkompetenzen.

 

Unsere Lehre ist forschungsorientiert.

Wir nehmen aktuelle Forschungsergebnisse in unsere wissenschaftliche Ausbildung auf. Studierende können sich in Projekte der angewandten Forschung einbringen.

 

Unsere Lehre ist international und regional vernetzt.

Wir fördern im Lernen und Lehren internationale Mobilität und Zusammenarbeit. Wir sind Teil einer dynamischen Einwanderungsgesellschaft und unterstützen deren Zusammenhalt.

 

Unsere Lehre ist diversitätssensibel.

Wir stehen für Gleichstellung, Antidiskriminierung und Barrierefreiheit in der Lehre. Dies gilt insbesondere für Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Herkunft, Glauben, sexuelle Identität und Behinderung.

 

Wir schaffen ein positives Lernumfeld.

Wir lernen und lehren vor Ort auf unserem Campus und in digitalen Räumen. Wir gestalten attraktive und flexible Lern- und Begegnungsorte für Einzelne und Gruppen. Damit decken wir unterschiedliche Lernbedürfnisse räumlich ab.

 

Wir lernen und lehren gemeinsam.

Lernende und Lehrende unterstützen sich gegenseitig und achten auf ein wertschätzendes Miteinander. In kleinen Lerngruppen gehen wir auf individuelle Bedürfnisse ein.

 

Wir reflektieren und entwickeln unsere Lehre weiter.

Eine offene Feedbackkultur, gemeinsam erarbeitete Qualität und der Mut zu Veränderungen sind wesentliche Bestandteile unseres Lernens und Lehrens.

 

Mehr zum Prozess

Leitung:

Vizepräsident für Studium und Lehre
Prof. Jörg Reiff-Stephan

Koordination:

Service Lernen und Lehren (SeL²) - Hochschuldidaktik
Susanne Lutz und Susann Schulz

Download:

Das Leitbild Lernen und Lehren zum
Download als PDF-Datei (500 KB)

Redaktionsgruppe

Aus der AG zum Leitbild waren die folgenden 10 Teilnehmenden aktiv in der Redaktionsgruppe tätig
- in einer paritätischern Zusammensetzung (3 Studierende, 3 Lehrende, 4 Mitarbeitende):

  • Dr. Gregory Bond
  • Patrick Christopher Cohrs
  • Prof. Sandra Haas
  • Paulina Hyka
  • Julian-André Kluge
  • Svenja Kornher
  • Susanne Lutz
  • Max Rau
  • Prof. Jörg Reiff-Stephan
  • Susann Schulz

Amtliche Mitteilung / Official Notice