EcoPhotonics – Photonik und künstliche Intelligenz für Nachhaltigkeit
Buehnengrafik mit ECO Photonics Logo
08.03.2022 | 13.00 - 16.00 Uhr

EcoPhotonics – Photonik und künstliche Intelligenz für Nachhaltigkeit

#digital

Zurück zur Übersicht
  1. Sie sind hier:
  2. Forschung und Transfer
  3. Neuigkeiten und Veranstaltungen
  4. 11. Wissenschaftswoche #digital
  5. EcoPhotonics – Photonik und künstliche Intelligenz für Nachhaltigkeit, Ressourcen- und Energieeffizienz

EcoPhotonics – Photonik und künstliche Intelligenz für Nachhaltigkeit, Ressourcen- und Energieeffizienz

Die globale Begrenztheit von Materialien und Energien wird immer deutlicher, und der sparsame, umweltschonende Umgang mit diesen Ressourcen stellt die Industriegesellschaft vor große Herausforderungen. Die Entwicklung innovativer Methoden zur Schließung von Stoffkreisläufen, zur Steigerung der Energieeffizienz in Produktionsprozessen und zur gleichzeitigen Reduzierung von Schadstoffemissionen ist daher von zentraler Bedeutung. Ziel der Konferenz ist der Erfahrungsaustausch zwischen Experten aus Industrie, Forschungseinrichtungen und Hochschulen zu diesen Themen. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf unterstützenden analytischen Verfahren und Techniken mit Hilfe KI-basierter Photonik. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, sich in Form von Vorträgen, Online-Posterbeiträgen und Diskussionen über Strategien, Messverfahren und Anwendungen in verschiedenen Technologiebereichen zu informieren und auszutauschen. Sie dient auch dazu, innovative Projektideen und Problemlösungen unter Experten aus Industrie und Wissenschaft zu diskutieren und Kooperationen zu initiieren.

Weitere Informationen zu Eco Photonics finden Sie hier.

 

 

 

 

Programm

Zeit

Referent/in

Thema

13.00 Uhr

Sigurd Schrader

TH Wildau

Begrüßung

13.05 Uhr

Reinhold Huber

Montan Universität Leoben, Österreich

Aktuelle Forschungsthemen im Bereich Kunststoffsortierung und Anforderungen an SBSC (Sensor based sorting and control)

13.40 Uhr

David Mory

LLA Instruments GmbH & Co. KG, Berlin

Applikationsentwicklung für die Wertstoffsortierung mit Hyperspektralkameras

14.05 Uhr

Stefan Kupper

TH Wildau

Qualitative und quantitative Spektralanalyse

14.30 Uhr

Pause

   

14.45 Uhr

Adrian Mahlkow

Optotransmitter-Umweltschutz-Technologie (OUT) e.V., Berlin

Biooptischer Sensor für alle Arten von Wasser

15.10 Uhr

Joscha Haefke

TH Wildau

Hochaufgelöste Laserspektroskopie zur Kontrolle und Optimierung von Verbrennungsprozessen

15.35 Uhr

Wiesław Stręk

Institute of Low Temperature and Structure Research, Polish Academy of Sciences, Wroclaw

Laser induced generation of hydrogen from methanol by using graphene target

16.00 Uhr

Sigurd Schrader

TH Wildau

Schlußworte

Ihre organisatorischen Ansprechpartnerinnen:

Christine Richert

     Tel.: 03375 508 129

Stefanie Radig

     Tel.: 03375 508 235

E-Mail: transfer@th-wildau.de


Ihr technischer Support für Cisco-Webex:

Support-Hotline: 03375 508 800