Unlocking Innovation - das Inno Radar ist online!
10. November 2023 | Marko Bahle

Unlocking Innovation - das Inno Radar ist online!

Am 9. November 2023 wurde das Inno Radar von Marko Bahle im Opp:Lab der Technische Hochschule Wildau vorgestellt und die Teilnehmenden konnten nach einem theoretischen Teil, das Inno Radar im Tech:Lab direkt testen.
 

Was kann dieses Tool?

Die Inno Radar App hilft, eine Übersicht über neue Technologien, Trends, Innovationen und Co zu erhalten und diese systematisch einzuordnen. Die Ergebnisse können zielgerichtet auf die Relevanz für eigene Interessensfelder und Vorhaben untersucht werden. Zusätzlich können die Ergebnisse geteilt werden, um Sichtbarkeit für eigene Unternehmungen zu schaffen.

Die Erstellung ganz individueller Radare ist möglich, sowohl kooperativ im Team als auch privat ganz für sich. Das Inno Radar ist interaktiv und benötigt keine zusätzliche Software. Die Daten können in die herkömmlichen Formate wie PDF, Excel Daten oder direkt als PowerPoint exportiert werden und die Seite ist über jedes mobile Gerät, dank responsivem Design, nutzbar.

Interesse? Hier geht es direkt zur Inno Radar Website!
 

Für wen ist dieses Tool interessant?

Insbesondere Technologiescouts und Multiplikator*innen können komplexe Inhalte in dem digitalen Tool sammeln, bewerten, teilen und visualisieren.

 

Gibt es schon öffentliche Projekte?

Ja, es gibt schon verschiedene zugängliche Radare, wie beispielsweise das „Tech Radar 2023“, bei dem globale Technologien und Trends visualisiert wurden. Hinter jedem Punkt im Radar befindet sich also eine Technologie mit mehreren Beispielanwendungen. So kann beispielsweise konkret entdeckt werden, wie die Technologie „Image Recognition“ verwendet werden kann.


Weitere Radare sind ebenfalls auf der Website hinterlegt. Es kann sich aber auch ab sofort kostenfrei registriert werden und es können eigene Radare angelegt werden.