Stellenangebote der TH Wildau
Bild von Freifläche zwischen Haus 16 und Halle 17 der TH Wildau

Stellenangebote der TH Wildau

Hier können Sie sich über aktuelle Stellenausschreibungen der Technischen Hochschule Wildau informieren. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Jobs und Karriere
  4. Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote

Professorinnen/Professoren

Beschäftigte und Auszubildende

Akademische/r Mitarbeiter/in - Entrepreneurship, Innovation, Technologie (w/m/d)Bereich öffnenBereich schließen


 
Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Derzeit sind ca. 3.700 Studierende immatrikuliert. Die TH Wildau ist eine Hochschule der kurzen Entscheidungswege. Leitung und Professorenschaft arbeiten Hand in Hand an einer stetigen Weiterentwicklung. Die Ausstattung für Lehre und Forschung ist vorbildlich. Internationalität ist selbstverständlich. Die gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

 

Die Technische Hochschule Wildau sucht eine/n akademische/n Mitarbeiter/in (w/m/d), die/der sich für die Themen Entrepreneurship, Innovation und Technologie begeistert!


Die Technische Hochschule Wildau zielt darauf, in den kommenden Jahren

die Gründungskultur auf dem Campus mit neuen Angeboten zu fundieren

und den Entrepreneurial Spirit der Hochschulangehörigen zu stärken.

So sollen in den nächsten Jahren sowohl bereits existierende Strukturen und Angebote zur Gründungsförderung und -unterstützung signifikant

weiterentwickelt als auch neue gründungsbezogene Initiativen und Maßnahmen

für Studierende, Mitarbeiter/innen und Wissenschaftler/innen der TH Wildau eruiert und umgesetzt werden.


Dafür sucht die TH Wildau Mitarbeiter/innen, die neben

einer analytischen Denkweise und einem ausgeprägten Forschungsinteresse auch konzeptionelle Fähigkeiten sowie grundsätzlich ein fundiertes Wissen und Erfahrungswerte

im Bereich Gründung(sförderung)

und/oder Entrepreneurship Education aufweisen.

 

Im Einzelnen sucht die TH Wildau Mitarbeiter/innen (in Voll- oder Teilzeit),

die sich für mind. 2 der folgenden Schwerpunkte der Gründungsförderung an der TH Wildau

begeistern und sich proaktiv in diese einbringen wollen:


Schwerpunkt 1: Gründungsbegleitung

Dies umfasst alle Aktivitäten der Unterstützung von Gründungsteams – von der systematischen Ideenentwicklung vor dem Hintergrund regionaler Problemlagen über die Geschäftsmodellentwicklung bis hin zur Bewertung unterschiedlicher Finanzierungsoptionen und  Mitwirkung bei der Erstellung von (Förder)Anträgen und Business Plänen.

 

Schwerpunkt 2: Entrepreneurship Education

Dies umfasst insbesondere die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Themengebiet „Entrepreneurship Education“ und auch die Konzipierung, Durchführung und Evaluation (Wirkungsmessung) gründungsbezogener Lehrveranstaltungen.


Schwerpunkt 3: Gründungsnetzwerk

Dies umfasst die Koordination und Erweiterung des Netzwerks zur Förderung von Gründungsteams (Fokus TH Wildau, Brandenburg und deutschlandweit), systematisches Teammatching

sowie die Planung, Durchführung (inkl. Moderation) und Wirkungsmessung von gründungsbezogenen Veranstaltungen.


Schwerpunkt 4: Gründungsmarketing und -PR

Dies umfasst sowohl die Planung, Durchführung und Bewertung von Marketing-/PR-Kampagnen

sowie das Erstellen von Pressemitteilungen, Plakaten, Flyern sowie die Gestaltung und Umsetzung von kreativem Content für Website und Social Media.

 

Ihr Profil umfasst:

  • ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder Äquivalent)
  • gute bis sehr gute Kenntnisse des Startup Ökosystems sowie fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrungen in den Bereichen Entrepreneurship (Education), Unternehmensgründung sowie Netzwerkmanagement und/oder Wissens- und Technologietransfer
  • analytische Denkweise und Fähigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Akteurskonstellationen und komplexen Umfeldsituationen
  • ausgeprägtes Interesse an Forschung und wissenschaftlicher Tätigkeit (vor allem in den Bereichen Entrepreneurship, Wissens- und Technologietransfer, Innovations- und Technologiemanagement)
  • ausgeprägte Kenntnisse der empirischen Sozialforschung
  • Erfahrung in Konzipierung, Organisation und eigenständiger Durchführung zielgruppenspezifischer Veranstaltungen und/oder Lehrinhalten und/oder PR-Kampagnen
  • Freude am Schreiben und ein sehr gutes Sprachgefühl, insbesondere auch im Rahmen von Förderanträgen und Business Plänen
  • hohe soziale Kompetenz, ausgeprägte Kommunikations- und Moderationsfähigkeit sowie Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • hervorragende Deutsch- und Englischkenntnisse
  • selbstorganisierte Arbeitsweise
  • Gender- und Diversitykompetenz (wünschenswert)
  • Kenntnisse der Förder- und Hochschullandschaft (wünschenswert)

 

Wir bieten:

  • Mitgestaltung der Gründungskultur und des Entrepreneurial Spirits an einer Hochschule
  • Freiraum zur eigenständigen Ausgestaltung des Aufgabengebiets im Einklang mit den Projektzielen und -anforderungen bzw. den Förderrichtlinien
  • Fortbildungen zu relevanten Themen
  • Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen
  • ein modernes und dynamisches Arbeits- und Hochschulumfeld mit flachen Hierarchien
  • Anbindung an das Zentrum für Forschung und Transfer, die Forschungsgruppe Innovations- und Regionalforschung sowie das ViNN:Lab (Makerspace der TH Wildau)
  • eine Vergütung, bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach den Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L Ost), bis zur Entgeltgruppe 13

 

Nähere Informationen finden Sie auch auf folgenden Seiten:


Sonstige Informationen und Hinweise:

Sie arbeiten unter der wissenschaftlichen Leitung von Frau Prof. Dr. Dana Mietzner.

Die Stelle ist befristet bis zum 31.03.2021 (mit Aussicht auf Verlängerung). Die Anstellung erfolgt nach § 2 Absatz 2 WissZeitVG (Drittmittelbefristung), vorbehaltlich der Mittelbewilligung.

Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.


Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (inkl. Benennung von mind. 2 Schwerpunktbereichen) richten Sie bitte schriftlich oder vorzugsweise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer 2020_12112029 bis zum Mittwoch, 11.03.2020 an die


Technische Hochschule Wildau

Sachgebiet Personal

Hochschulring 1

15745 Wildau

E-Mail: bewerbung(at)th-wildau.de


Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.


Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der TH Wildau ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.th-wildau.de/datenschutz/

 

Akademische/n Mitarbeiter/in (w/m/d) Transferscout Digitale IntegrationBereich öffnenBereich schließen

 
Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Derzeit sind ca. 3.700 Studierende immatrikuliert. Die TH Wildau ist eine Hochschule der kurzen Entscheidungswege. Leitung und Professorenschaft arbeiten Hand in Hand an einer stetigen Weiterentwicklung. Die Ausstattung für Lehre und Forschung ist vorbildlich. Internationalität ist selbstverständlich. Die gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

 

An der Technischen Hochschule Wildau suchen wir ab sofort im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ eine/n

 

Akademische/n Mitarbeiter/in (w/m/d)
Transferscout Digitale Integration

Kenn-Ziffer 2020_11510230_Trans_3

 

in Vollzeit befristet bis 31. Dezember 2022; eine Beschäftigung in Teilzeit ist möglich.


Die Vergütung erfolgt, bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen, nach den Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), bis zur Entgeltgruppe 13.

 

In unserem Projekt „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ geht es um die Weiterentwicklung der Transferstrukturen sowie die Entwicklung neuer Transferinstrumente für die Hochschulen und die Region. Mit dem Projekt war die Technische Hochschule zusammen mit der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus – Senftenberg in dem Wettbewerb Innovative Hochschule des BMBF erfolgreich.
Sie sind eingebunden in das Projektteam Innovation Hub 13, das im Zentrum für Forschung und Transfer der TH Wildau angesiedelt ist und treiben unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dana Mietzner die Professionalisierung des Wissens- und Technologietransfers voran.


Ihre Aufgabenbereiche umfassen:

  • Aktive Interaktion mit den Forschungsgruppen der TH Wildau, regionalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie gesellschaftlichen Akteuren zur Stärkung des Transfers
  • Identifikation und systematische Bewertung von für den Transfer geeigneten Technologien, Forschungsergebnissen und Kompetenzen der TH Wildau im Bereich Digitale Integration
  • Initiierung und Begleitung von Forschungs- und Transferprojekten durch das Zusammenbringen von Ideen, Bedarfen und Partnern
  • Enge interdisziplinäre Zusammenarbeit unter den Transferscouts (Schwerpunkte Digitale Integration, Leichtbau, Life Sciences) sowie enge Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen des Zentrums für Forschung und Transfer
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung weiterer im Projekt zu entwickelnder Transferinstrumente
  • Dokumentation der Ergebnisse


Unsere Wünsche und Erwartungen an Sie:

  • Sie haben ein Studium mit einem ausgeprägten technischen Schwerpunkt wie z. B. Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik abgeschlossen, welches die Grundlage für ein umfassendes Verständnis für das Thema Digitalisierung bildet
  • Sie bringen Erfahrung in Digitalisierungsprojekten in Unternehmen oder in Forschungsprojekten im Bereich der Digitalisierung mit
  • Sie verfügen über Begeisterungsfähigkeit für technologiegetriebene Innovationen und fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Erfahrungen im Bereich der Prozessmodellierung und im Projektmanagement sind erwünscht
  • Sehr gute Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten gehören zu Ihren Stärken
  • Sie arbeiten gern im Team und sind strukturiertes, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten gewohnt
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu trans- und interdisziplinärem Denken und Arbeiten zeichnen Sie aus


Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag mit einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2022
  • eine Vergütung, bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen, bis Entgeltgruppe 13 TV-L
  • eine abwechslungsreiche und kreative Tätigkeit an der Schnittstelle von Wissenschaft/Hochschule und Gesellschaft mit ausgeprägten Gestaltungsmöglichkeiten
  • ein modernes und dynamisches Arbeits- und Hochschulumfeld mit flachen Hierarchien

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie gerne Ihre Bewerbungsunterlagen und Arbeitsproben schriftlich oder vorzugsweise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument unter Angabe der Kenn-Ziffer 2020_11510230_Trans_3 bis zum 15. März 2020 an die

 

Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau
Email: bewerbung(at)th-wildau.de

 

Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der TH Wildau ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.th-wildau.de/datenschutz/


Nähere Informationen zur TH Wildau sowie zum Gesamtprojekt finden Sie auf folgenden Seiten:
www.th-wildau.de
www.innohub13.de

 

Sachbearbeiter/in im Sachgebiet Studentische Angelegenheiten (w/m/d)Bereich öffnenBereich schließen

 

 

Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus. Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Sachbearbeiter/in im Sachgebiet Studentische Angelegenheiten
Kennziffer 2020_3115


in Vollzeitbeschäftigung unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach den Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe 9.

 

Ihre Aufgaben sind:

  • Bearbeitung organisatorischer und operativer Tätigkeit innerhalb des Student-Life-Cycle
  • Beratung zu Studienmöglichkeiten, Abschlüssen, Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbungs- und Zulassungsverfahren
  • Administrative Arbeiten im Zusammenhang mit dem Immatrikulationsverfahren
  • Bearbeitung des Rückmeldeverfahrens
  • Bearbeitung der Anträge und Prüfen der Voraussetzungen für eine Exmatrikulation
  • Prüfungswesen innerhalb des Student-Life-Cycle und Unterstützung der Fachbereiche in Prüfungsangelegenheiten
  • Mitarbeit bei der Umsetzung der Hochschulsoftware „HISinOne“ im Bereich des Campus-Managements
  • Betreuung der Studierenden einzelner Studiengänge
  • Schnittstelle zwischen dem Sachgebiet und dem Hochschulrechenzentrum

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes verwaltungswissenschaftliches oder vergleichbares Hochschulstudium (Bachelor) oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung, idealerweise im Verwaltungsbereich einer Hochschule
  • gute allgemeine Verwaltungskenntnisse
  • Fähigkeit, sich in komplexe Situationen einzufinden und sich in Kürze sichere Kenntnisse zu den rechtlichen Grundlagen des Aufgabengebietes anzueignen
  • sicherer Umgang und Erfahrung im Umgang mit HIS Produkten oder ähnlichen Anwendungen
  • sicherer Umgang mit den aktuellen MS-Office-Anwendungen und dem Internet
  • hohes Maß an Serviceorientierung, Flexibilität, selbständigem Arbeiten, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit
  • Fremdsprache Englisch in Wort und Schrift sehr erwünscht

 

Wir bieten Ihnen:

  • interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • zusätzliche Altersvorsorge
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die wir ein vergünstigtes Jobticket des VBB zur Verfügung stellen
  • diverse Gesundheits- und Sportangebote


Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.


Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der TH Wildau ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.th-wildau.de/datenschutz/


Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder vorzugsweise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument unter Angabe der Kenn-Ziffer 2020_3115 bis zum 1. März 2020 an die

 

Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau
Email: bewerbung(at)th-wildau.de

    

Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

 

 

Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration (m/w/d)Bereich öffnenBereich schließen

 

Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus.  Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

 

Die Technische Hochschule Wildau sucht zum 01. August 2020 eine/n

 

Auszubildende/n für den Beruf

Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration (m/w/d)
im Hochschulrechenzentrum

Kennziffer: 2020_201_1


Als Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration analysieren, planen und realisieren Sie informations- und telekommunikationstechnische Systeme. Sie richten die IT-Systeme anforderungsgerecht ein und betreiben bzw. verwalten diese. Bei auftretenden Störungen grenzen Sie die Fehler systematisch unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme ein und beheben die Störfaktoren. Außerdem beraten Sie die Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte, lösen Anwendungs- und Systemprobleme und erstellen Systemdokumentationen.

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

Wir erwarten von Ihnen die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder Mittlere Reife.

Wenn Sie sich für diesen Beruf begeistern und die folgenden Fragen mit „ja“ beantworten können, sollten Sie sich bei uns bewerben.

 

-    Sie sind technisch begeistert und arbeiten gern mit dem PC?
-    Sie haben gute Noten in Mathe, einer Naturwissenschaft und Deutsch?
-    Sie haben Spaß am Umgang mit Menschen und kommunizieren gern?
-    Sie verfügen über ein gutes logisches Denkvermögen?

 

Das Ausbildungsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz TVA-L BBiG.


Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.


Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der TH Wildau ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.th-wildau.de/datenschutz/


Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder vorzugsweise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument unter Angabe der Kenn-Ziffer 2020_201_1 bis zum 04. März 2020 an die

 

Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau
Email: bewerbung(at)th-wildau.de

    

Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

 

Ausbildung zur/zum Fachangestellte/n für Medien und Informationsdienste (m/w/d)Bereich öffnenBereich schließen

              
Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus.  Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.


Für unsere Bibliothek suchen wir zum 01. September 2020 eine/n engagierten Auszubildende/n für den Ausbildungsberuf


Fachangestellte/r für Medien und Informationsdienste (m/w/d)
Fachrichtung Bibliothek
Kennziffer: 2020_202_1


Mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechniken erlernen Sie die effektive systematische Beschaffung, Aufbereitung und Vermittlung von Informationen und Medien aller Art. Neben der anschließenden Sicherung, Verknüpfung und Pflege der Daten gehört auch die kompetente Beratung und Auskunftserteilung an den Kunden zu den Ausbildungsinhalten.

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

Wir erwarten von Ihnen die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife, Mittlere Reife oder mindestens einen qualifizierten Hauptschulabschluss. Wenn Sie sich für diesen Beruf begeistern und die folgenden Fragen mit „ja“ beantworten können, sollten Sie sich bei uns bewerben.

 

  • Sie haben Freude am Umgang mit Informationsmitteln und -diensten?
  • Sie haben gute Noten in Deutsch und Englisch?
  • Sie haben Spaß am Umgang mit Menschen und kommunizieren gern?
  • Sie verfügen über ein gutes logisches Denkvermögen?

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Das Ausbildungsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz TVA-L BBiG.


Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.


Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der TH Wildau ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.th-wildau.de/datenschutz/


Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder vorzugsweise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument unter Angabe der Kenn-Ziffer 2020_202_1 bis zum 04. März 2020 an die


Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau
Email: bewerbung(at)th-wildau.de

    

Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

 

Wissenschaftliche Hilfskräfte mit und ohne Hochschulabschluss

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) - Wildau Institute of Technology (WIT)Bereich öffnenBereich schließen

 

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) gesucht


Das Wildau Institute of Technology an der TH Wildau sucht ab sofort für 10-11 Stunden/Woche eine wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)


Ihre Aufgaben:

  • vorrangig selbständige Planung, Koordination und Betreuung einer internationalen Veranstaltungsreihe
  • Betreuung unserer internationalen Studierenden
  • Unterstützung bei der Stundenplanung
  • Recherchetätigkeiten
  • Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen (Vorbereitung von Räumen, Messestandbetreuung)
  • Beantwortung von Anfragen zu den Studienprogrammen
  • Administration und Aktualisierung des WIT-Kursbereiches auf der Moodle-Plattform
  • Unterstützung der Dozentinnen und Dozenten des WIT im Umgang mit der Moodle-Plattform
  • allgemeine Bürotätigkeit


Ihr Profil:

  • einen sicheren Kommunikations- und Schreibstil
  • ein aufgeschlossenes und kontaktfreudiges Auftreten
  • gute Englischkenntnisse
  • gute Kenntnisse der Moodle-Plattform
  • Zuverlässigkeit, Eigeninitiative, Kreativität und Flexibilität
  • Interesse an einer abwechslungsreichen, langfristigen Tätigkeit


Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und kurzem Anschreiben an: info(at)wit-wildau.de Tel: 03375-508 601.


Die Bezahlung erfolgt nach den an der Hochschule üblichen Sätzen für Wissenschaftliche Hilfskräfte.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen Dipl.-Jur. Christine Heinrich, Anita Reichelt Dipl.-Jur. Christine Heinrich, Anita Reichelt

Christine Heinrich

Leitung des Sachgebietes Personal

Büro: Haus 13 Raum 135
Telefon: 03375 508 - 394
Mail: christine.heinrich(at)th-wildau.de

 

Anita Reichelt

Sachbearbeiterin Personal

Büro: Haus 13 Raum 134
Telefon: 03375 508 - 485
Mail: anita.reichelt(at)th-wildau.de

Stellenbörse des Landes Brandenburg:

Hinweis: Dieser Link ist nur für Beschäftigte aus dem Netz der TH Wildau erreichbar.

stellenboerse.brandenburg.de

Die Stellenangebote der Brandenburger Hochschulen zur Information:

Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Fachhochschule Potsdam

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Universität Potsdam

Technische Hochschule Brandenburg