Datenschutz Veranstaltungsfotos
  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Aktuelles
  4. Veranstaltungen
  5. Datenschutz Veranstaltungsfotos

Datenschutzinformation für Foto- und Filmaufnahmen bei Veranstaltungen

Mit Ihrem Besuch zu unserer Veranstaltung erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten in Form von Foto- und Filmaufnahmen. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sieht vor, dass wir Sie zum Zeitpunkt der Erhebung der Daten über Art und Umfang der Verarbeitung und zu Ihren Rechten informieren müssen. Diese Information stellen wir Ihnen gemäß Art.13, 14 DSGVO im Folgenden zur Verfügung:

1. Datenschutzrechtlich Verantwortliche/r / Datenschutzbeauftragter

Datenschutzrechtlich Verantwortliche ist die Technische Hochschule Wildau, Hochschulring 1, 15745 Wildau, vertreten durch die Präsidentin Prof. Dr. Ulrike Tippe.

Telefon: +49 (0) 3375 / 508 - 300
E-Mail: praesidentin(at)th-wildau.de

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter:

Wir haben für unsere Hochschule einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Daniel Schmohl
Tel.: +49 3375 508 635
E-Mail: daniel.schmohl(at)th-wildau.de

Während der Veranstaltung wenden Sie sich zu Fragen des Datenschutzes an:


Zentrum für Hochschulkommunikation
E-Mail: hochschulkommunikation(at)th-wildau.de

2. Rechtsgrundlage und Zweck der Erhebung und Verarbeitung

Foto- und Filmaufnahmen von dieser Veranstaltung werden für Zwecke der Berichterstattung und des Marketings verwendet und dazu im Nachgang in diversen Medien, wie etwa Internet/Website, Social Media, Rundfunk sowie Printmedien, Pressemitteilungen, Newslettern, Broschüren etc. erstellt und veröffentlicht. Dies gestattet uns Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an unserer Öffentlichkeitsarbeit haben.

Da Sie hier eine öffentliche Veranstaltung besuchen, gehen wir davon aus, dass aus Ihrer Sicht keine generellen Gründe gegen Foto- und Filmaufnahmen und die Verarbeitung zu den beschriebenen Zwecken bestehen. Sollte das dennoch der Fall sein, wenden Sie sich bitte umgehend hier vor Ort an Personen des Organisationsteams.

Darüber hinaus führen wir ein Medienarchiv, in dem wir derartige Aufnahmen speichern. Dies gestattet uns Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Dokumentation unseres Hochschullebens haben. 

Abbildungen bei denen wir davon ausgehen müssen, dass Sie ein eigenes hohes Interesse an der Nichtaufnahme und Nichtveröffentlichung haben, verarbeiten wir nur mit Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO.

3. Welche personenbezogene Daten verarbeiten wir?

Zu dem unter 2. genannten Zweck verarbeiten wir Foto- und Filmaufnahmen (inkl. Ton), also Abbildungen von Ihnen.

4. Interne Empfänger/innen der personenbezogenen Daten

Bei der Verarbeitung werden die Daten an die mit der Organisation betrauten Angehörigen der Hochschule weitergegeben, soweit dies zur Zweckerfüllung erforderlich ist.

5. Interne Empfänger/innen der personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden je nach Anforderung auch an Dritte zur dortigen Verarbeitung weitergegeben. Das betrifft bezüglich der Foto- und Filmaufnahmen insbesondere die regionale und überregionale Presse sowie ggf. externe Fotografen/Filmteam.

Außerdem veröffentlichen wir im Internet.

6. Dauer der Speicherung / Löschung der Daten

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr benötigt werden, wenn nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen etwas anderes bestimmen.

Bilder, die im Internet veröffentlicht werden, löschen wir in der Regel zum Jahresbeginn.

7. Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden Daten:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung, Art. 16 und 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO
  • Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

Soweit wir die Verarbeitung der pesonenbezogenen Daten auf eine Interessensabwägung stützen, können Sie Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung einlegen. Dem Widerspruch ist ganz oder teilweise zu entsprechen, wenn trifftige Gründe vorhanden sind, die einer weiteren Verarbeitung entgegenstehen. Diese Gründe teilen Sie uns bitte mit dem Widerspruch mit. Wir prüfen sodann die Sachlage und werden die Verarbeitung wentweder einstellen bzw. anpassen oder Ihnen die gewichtigen Gründe der Fortführung der Verarbveitung mitteilen.