Das fit4study-Programm der TH Wildau – mit 100 Online-Workshops ins Wintersemester 2020/2021
14. Januar 2021 | Studienvorbereitung

Das fit4study-Programm der TH Wildau – mit 100 Online-Workshops ins Wintersemester 2020/2021

Die Umstellung auf digitale Angebote im ersten Corona-Lockdown im Sommersemester 2020 betraf nicht nur die Lehre von Hochschulen. Auch studienvorbereitende und -begleitende Angebote mussten neu organisiert werden. Dies galt auch für den Studienstart zum Wintersemester 2020/21. Die TH Wildau unterstützte die „neuen“ Studierenden mit Kennlernworkshops und einem umfangreichen Online-Angebot im Rahmen des fit4study-Programms.

Die Umstellung auf digitale Angebote im Sommersemester 2020 betraf nicht nur die curricularen Lehrveranstaltungen von Hochschulen – auch studienvorbereitende und -begleitende Angebote mussten neu organisiert werden. Eine besondere und weitere neue Herausforderung stellte sich nun mit dem Studienstart im Wintersemester 2020/21: Wie können Erstsemester gut ins Studium starten, wenn sie kaum auf dem Campus sind, wenig Gelegenheiten haben, die Lehrenden und die Mitstudierenden kennenzulernen? Wie können Study Skills für den Umgang mit digitalen Lehrangeboten erworben werden?

Die Technische Hochschule Wildau (TH Wildau) hat dafür zum Studienstart ins Wintersemster 2020/21 hybride Einführungswochen durchgeführt. In den Vorjahren hat das TH College mit ähnlichen Angeboten in Präsenzform bereits Erfahrungen gesammelt, auf die aufgebaut werden konnte. Das TH College der TH Wildau bot in der Studieneingangsphase im Herbst 2020 diverse Online-Workshops an, um den Einstieg in das Studium für die „Erstis“ zu erleichtern. Dazu gehörten im Vorfeld Einführungen zu den von der TH Wildau genutzten Online-Tools und deren Handhabung, die bei den Studiengangeinführungen in kleinen Präsenzgruppen erklärt wurden.

Auch das Kennenlernen innerhalb der Studiengruppen war zunächst für die Präsenzeinführungen geplant. Doch wie lernt man sich kennen, wenn man mit großen Abständen im Audimax verteilt sitzt? Das TH College hat daraufhin mit den Kolleginnen und Kollegen vom Zentrum für Qualitätsentwicklung (ZQE) für jede Studiengruppe, also eine Gruppe von etwa 30 Studierenden, jeweils einen digitalen Kennenlernworkshop angeboten. Insgesamt fanden 35 solcher Workshops statt. In den Workshops ging es um die persönliche Studiensituation, aber auch um Vorlieben beim Lernen, denn ein Ziel war die Initiierung von Lerngruppen. „Um meine Kommilitoninnen und Kommilitonen so kennenzulernen, habe ich in meinem Studium zwei Semester gebraucht“, sagt ein Student, der die Workshops als Tutor begleitet hat. Also eine ungewöhnliche, aber offenbar intensive Variante des schnellen Kennenlernes.

Mit über 70 fit4study-Workshops wurde allen Erstsemestern außerdem eine gute Möglichkeit geboten, sich in das wissenschaftliche Arbeiten hineinzufinden, Zeitmanagement und Lerntechniken für das Online-Studium kennenzulernen, die virtuelle Zusammenarbeit zu erproben und sich über Literaturbeschaffung in der Bibliothek der Hochschule zu informieren. Auch strategische Tipps für das Lösen z. B. von Mathematikaufgaben und das organisierte Selbststudium gab es.

In den Einführungswochen wurden außerdem die Beratungsangebote der TH Wildau vorgestellt, denn gerade im hybriden Semester legt die TH Wildau Wert darauf, dass Studierende für alle Fragen im Studium eine Ansprechperson finden. Neu ist auch das Angebot für Studierende, an Studienerfolgsteams teilzunehmen, um Motivationstiefs beim „Homestudying“ zu überwinden.

Am 30. November 2020 endeten die fit4study-Angebote für Erstsemester. Das Ergebnis: Fast 1.400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – ein neuer Rekord für die Wildauer Hochschule. Und: Es geht weiter mit fit4study+ für Studierende aller Semester – vorerst weiterhin im Online-Format.

Weiterführende Informationen:

www.th-wildau.de/college

www.th-wildau.de/beratung

 

Download News

Fachliche Ansprechperson an der TH Wildau:

Birgit Sellmer
TH College
Zentrum für Qualitätsentwicklung
TH Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
E-Mail: birgit.sellmer(at)th-wildau.de
www.th-wildau.de/college

Ansprechpersonen Presse- und Medienkommunikation TH Wildau:

Mike Lange / Mareike Rammelt
TH Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel. +49 (0)3375 508 211 / -669
E-Mail: presse@th-wildau.de