Einblicke in die angewandte Forschung: Wildauer Wissenschaftswoche vom 4. bis 8. März 2019
Wildauer Wissenschaftswoche Eröffnung 2018
05. Februar 2019 | Susanne Baron

Einblicke in die angewandte Forschung: Wildauer Wissenschaftswoche vom 4. bis 8. März 2019

Die Wildauer Wissenschaftswoche lockt zum 8. Mal mit Konferenzen, Symposien und Tagungen Fachleute, aber auch interessierte Laien an die TH Wildau. Vom 4. bis 8. März 2019 wird der aktuelle Stand angewandter und grundlagennaher Forschung zu relevanten Themen unserer Zeit aufgezeigt.

In einer begleitenden Posterausstellung haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, weitere wissenschaftliche Kompetenzfelder der TH Wildau in kompakter Form kennenzulernen.

Zur Eröffnung der 8. Wildauer Wissenschaftswoche am Montag, den 4. März 2019 gibt es unter anderem einen populärwissenschaftlichen Vortrag von Prof. David Berge (Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY) zum Thema „Das Universum ist dunkel - DESY sucht das Licht". An den folgenden Tagen wird die Wissenschaftswoche mit Veranstaltungen zu fachlichen Schwerpunkten, die durchaus auch für Nicht-Fachleute interessant sind, fortgesetzt.

Fachveranstaltungen:

Der Auftakt der Fachveranstaltungen erfolgt in Form eines Symposiums der von der TH Wildau koordinierten Netzwerke „Graphen“ und „Schützen und Veredeln von Oberflächen“ am 5. März 2019.

Der Wandel zur Informationsgesellschaft stellt auch die Automobilindustrie vor enorme Herausforderungen. Die Digitalisierung sowohl im Fahrzeug als auch der begleitenden Prozesse bietet viele Chancen, birgt aber zugleich auch Risiken. Das 4. Automobil Symposium Wildau am 6. März 2019 widmet sich diesen Themen wie „Autonomes Fahren“ und versteht sich als Diskussionsplattform für Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Nach einem erfolgreichen Start in der 7. Wildauer Wissenschaftswoche findet in diesem Jahr am 7. März 2019 zum zweiten Mal das Forum „Neue Mobilitätsformen“ statt. Im Mittelpunkt stehen die Themen "Ridepooling" und "Automatisiertes Fahren".

Im Zuge der Sorge um den Klimaschutz ist die Energiewende verstärkt im Fokus des Interesses. Im Rahmen des 8. Energiesymposiums am 8. März 2019 werden Themen wie die Integration regenerativer Energien, ein effizienterer Umgang mit Energie und die Kopplung verschiedener Sektoren wie Elektrizität und Wärme mit Experten und Sachkundigen aus Forschung und Lehre debattiert.

Am Freitag, den 8. März 2019 endet die Wissenschaftswoche mit der Preisverleihung des innofab Ideenwettbewerbs. Der Wettbewerb ist ein regionaler Geschäftsideen-Wettbewerb für die Wissenschaft und eine gemeinsame Initiative des Transferprojektes „Innovation Hub 13“ der TH Wildau und BTU Cottbus-Senftenberg sowie des Gründungsservices der TH Wildau. Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren die fünf Finalistinnen und Finalisten in einer Kurzpräsentation ihre wissenschaftliche Idee und stellen sich den Fragen der Jury.

Die Wildauer Wissenschaftswoche schließt am Freitag mit dem alljährlich beliebten Science Slam. Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TH Wildau treten mit Kurzvorträgen zu ihren aktuellen Forschungsthemen gegeneinander an. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.

 

Foto: Bernd Schlütter

Verwandte Links