HRK-Senat besorgt über Gewalt gegen Hochschulangehörige im Iran
Frau zieht sich Pflaster vom Mund
06. Oktober 2022 | Aktuelles

HRK-Senat besorgt über Gewalt gegen Hochschulangehörige im Iran

Pressemitteilung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) vom 5. Oktober 2022

Angesichts der eskalierenden Situation im Iran und der erkennbar von staatlicher Seite vollzogenen Repressionen gegenüber Studierenden und Wissenschaftler/-innen an zahlreichen iranischen Universitäten äußerte sich der Senat der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) in seiner Sitzung am Mittwoch erschüttert und besorgt. Im Zuge der landesweiten Proteste nach dem gewaltsamen Tod von Mahsa (Zhina) Amini im Polizeigewahrsam gab es offenbar an mehr als einhundert Universitäten Streiks und Proteste. Nach übereinstimmenden Medienberichten geht die staatliche Seite mit zunehmender Härte gegen die Protestierenden, unter denen viele Hochschulangehörige sind, vor. 

„Das Recht auf freie Meinungsäußerung und die Versammlungsfreiheit werden in erheblichem Umfang verletzt. Die Situation erfüllt uns mit größter Sorge“, so HRK-Präsident Prof. Dr. Peter-André Alt. Der Senat der HRK erklärte seine Solidarität mit den iranischen Bürgerinnen und Bürgern, insbesondere mit den Angehörigen iranischer Hochschulen, in ihrem Einsatz für die Menschenrechte und ausdrücklich auch die Rechte der Frauen und appellierte an alle Beteiligten, auf Gewalt zu verzichten.

Quelle: https://www.hrk.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/meldung/iran-hrk-senat-besorgt-ueber-gewalt-gegen-hochschulangehoerige-4944/

Die TH Wildau schließt sich dem Statement der Hochschulrektorenkonferenz an:

„Die TH Wildau versteht sich als weltoffene Hochschule. Daher verurteilen wir die Gewalt gegenüber den Angehörigen zahlreicher iranischer Universitäten sowie generell gegenüber allen, die sich für Menschenrechte, insbesondere für die Rechte der Frauen, und ein friedliches Miteinander einsetzen“, so Präsidentin Prof. Ulrike Tippe.
 

Pressekontakt der HRK:

Stefanie Schulte-Austum
Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
German Rectors' Conference
Ahrstraße 39
53175 Bonn
Tel.: +49 (0)228 887-153
E-Mail: schulte@hrk.de
www.hrk.de

Ansprechpersonen Externe Kommunikation TH Wildau:

Mike Lange / Mareike Rammelt
TH Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel. +49 (0)3375 508 211 / -669
E-Mail: presse@th-wildau.de


Bild: Jo Panuwat D - stock.adobe.com