Logo-Wettbewerb "Wildauer Maschinen Werke": Preisträger gekürt
WMW Preisverleihung Logo
07. März 2019 | Wildauer Maschinen Werke

Logo-Wettbewerb "Wildauer Maschinen Werke": Preisträger gekürt

Für das Projekt "Wildauer Maschinen Werke" wurde ein neues Logo gesucht. 23 Studierende der TH Wildau sind der Aufforderung gefolgt und haben sich am Wettbewerb mit kreativen und einzigartigen Logo-Entwürfen beteiligt.

Auf der ersten Jahreskonferenz der Wildauer Maschinen Werke, die am 6. März 2019 im Rahmen der Wildauer Wissenschaftswoche stattfand, kürten Prof. Dr. Stefan Kubica (Vizepräsident für Digitalisierung und Qualitätsmanagement) und Christine Krüger (Leiterin des Zentrums für Hochschulkommunikation) nun die ersten bis dritten Plätze und dankten allen Teilnehmenden.

Der erste Platz und damit der ausgelobte Preis – ein brandneuer Laptop – ging an Paul Fengler (Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen). Er überzeugte die Jury gestalterisch sowie technisch mit seiner Logo-Idee. Leider konnte er seinen Preis nicht persönlich entgegennehmen, da er sich aktuell im Auslandssemester befindet. Stellvertretend nahm sein Kommilitone Georg Armes die Auszeichnung entgegen. Auf dem zweiten Platz landete das Logo von Christopher Beddies (Studiengang Wirtschaftsinformatik). André Kommenda (Studiengang Logistik) belegte den dritten Platz.

Die Wettbewerbssieger wurden vorab unter allen eingereichten Logoideen von einer Fachjury gewählt. Die Jurymitglieder waren Prof. Dr.- Ing. Stefan Kubica (Vizepräsident für Digitalisierung und Qualitätsmanagement), Vertreter der Wildauer Maschinen Werke, Dirk Vielhaben und Cordula Hinkfoth (BÖGER + JÄCKLE Gesellschaft Beratender Ingenieure mbH & Co.KG) und Christine Krüger (Leiterin des Zentrums für Hochschulkommunikation).

Was sind die Wildauer Maschinen Werke? Die „Lern-Firma“ dient zum einen der praxisorientierten und interdisziplinären Lehre innerhalb und zwischen verschiedenen Studiengängen der TH Wildau. Zum anderen steht das Projekt externen Industriepartnern für Studien und Versuchsreihen zur Verfügung.

 

Autorin: Susanne Baron | Foto: Lisa Heck

Verwandte Links