MWFK, TH Wildau und BTU Cottbus-Senftenberg laden ein zum ersten Brandenburger KI-Tag
29. November 2022 | Künstliche Intelligenz

MWFK, TH Wildau und BTU Cottbus-Senftenberg laden ein zum ersten Brandenburger KI-Tag

Am 1. Dezember 2022 lädt das MWFK in Zusammenarbeit mit der TH Wildau und der BTU Cottbus-Senftenberg zum ersten Brandenburger KI-Tag ein. In der digital durchgeführten Veranstaltung geht es um Chancen und Herausforderungen von Künstlicher Intelligenz in der brandenburgischen Wissenschafts- und Forschungslandschaft. Der gemeinsame Austausch zwischen Forschenden, Lehrenden und Interessierten steht im Fokus.

Sowohl der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in Wissenschaft und Forschung, als auch die wissenschaftliche Diskussion über KI als methodisches Verfahren in verschiedenen Forschungsfeldern hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. KI gilt inzwischen als eine Schlüsseltechnologie, die mehr und mehr alle Gesellschaftsbereiche durchdringt. Vor diesem Hintergrund erarbeitet die Landesregierung Brandenburgs unter Federführung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK) aktuell eine Strategie für Künstliche Intelligenz.

Diskussion und Austausch auf landesweitem Forum

In diesem Rahmen lädt das MWFK in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Wildau (TH Wildau) und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU Cottbus Senftenberg) am 1. Dezember 2022 von 9 bis 15:30 Uhr zum ersten Brandenburger KI-Tag ein. Unter dem Motto „#KIBrandenburg – Land und Wissenschaft im Dialog“ wollen die Teilnehmenden über die Ausgangsbedingungen, Chancen und Herausforderungen von KI in der brandenburgischen Wissenschafts- und Forschungslandschaft diskutieren. Die digital durchgeführte Veranstaltung richtet sich an Forschende und Lehrende mit Bezug zum Thema Künstliche Intelligenz sowie an alle Interessierten.

„Der Brandenburger KI-Tag soll erstmals eine landesweite Plattform für den Austausch zwischen KI-Forschenden, -Lehrenden und –Interessierten von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen schaffen. Natürlich sind interessierte Bürgerinnen und Bürger ebenso herzlich willkommen. Wir wollen gemeinsam diskutieren, verschiedene Anwendungsfelder beleuchten sowie Chancen und Risiken der Nutzung von KI abwägen. Damit möchten wir neue Impulse für Brandenburg setzen und ich freue mich auf einen regen Austausch“, so Prof. Klaus-Martin Melzer, Vizepräsident für Forschung und Transfer an der TH Wildau. Er wird die Veranstaltung gemeinsam mit Dr. Manja Schüle, Brandenburgs Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur, und Prof. Michael Hübner, Vizepräsident für Forschung und Transfer der BTU Cottbus-Senftenberg, eröffnen.

Das Programm des Brandenburger KI-Tages

Nach der Begrüßung und einer Paneldiskussion bieten vier parallele, interaktive Online-Workshops die Möglichkeit einer strategischen Diskussion über KI. Diese finden zu folgenden Themengebieten statt:

  • KI-Kompetenzen und Forschungsschwerpunkte in Brandenburg
  • Aus- und Weiterbildung, Lehre, Fachkräfte
  • KI-Transfer sowie Start-Ups und Ausgründungen
  • Anwendungsfelder mit dem Fokus auf „Gesundheit und Pflege“ sowie „Klima-Umwelt-Landwirtschaft“

Pro Online-Workshop stehen jeweils zwanzig Plätze zur Verfügung, für die sich Interessierte über ein Anmeldeformular bis 30. November 2022 registrieren können. Ergänzend dazu wird die virtuelle Poster-Ausstellung, der „AI Research Atlas“, mit KI-bezogenen Schwerpunkten und Projekten offiziell veröffentlicht.

Die Veranstaltung wird mitorganisiert vom Innovation Hub 13, dem gemeinsamen Transferprojekt von TH Wildau und BTU Cottbus-Senftenberg zur Förderung des Wissens- und Technologietransfers zwischen Hochschulen, Unternehmen und Öffentlichkeit.

Weiterführende Informationen

Anmeldeformular für die Workshops des KI-Tages Brandenburg: https://veranstaltungen.th-wildau.de/event.php?vnrtoken=JOR/zkZsQ0F8jlemp/6o6VnoyZjYG8AdUscMPervs6GPOgemK96QewZJFv0Hb8ck+r9xlnN9HQmCMY+Ii8pakcwXnEZT99x27F32TFhR8/s6

Zum Programm des Brandenburger KI-Tages: https://innohub13.de/bbkitag/#Programm

Informationen zur Landesstrategie für Künstliche Intelligenz: https://mwfk.brandenburg.de/mwfk/de/ministerium/landesstrategieprozess-kuenstliche-intelligenz/

Informationen zum Innovation Hub 13: https://innohub13.de/

Download News auf mynewsdesk.com

Fachliche Ansprechperson TH Wildau:

Daria Morcinczyk-Meier
Transferscout für Digitale Integration
TH Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel.: +49 3375 508 675
E-Mail: daria.morcinczyk-meier@th-wildau.de

Ansprechpersonen Externe Kommunikation TH Wildau:

Mike Lange / Mareike Rammelt
TH Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel. +49 (0)3375 508 211 / -669
E-Mail: presse@th-wildau.de


Bildunterschrift: Am 1. Dezember 2022 findet der digitale Brandenburger KI-Tag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK) in Zusammenarbeit mit der TH Wildau und der BTU Cottbus-Senftenberg statt.

Bild: peshkova – stock.adobe.com