The Science of Citizen Science
Büchersammlung
05. Februar 2021 | Katherin Wagenknecht

The Science of Citizen Science

Wie lässt sich gesellschaftliche Teilhabe an Wissenschaft und Forschung organisieren? Wie lässt sich das (Alltags-)Wissen der Bürger/innen gewinnbringend in den Forschungsprozess integrieren? Citizen Science oder Bürgerwissenschaften formuliert eine mögliche Antwort auf diese Fragen: Citizen Science bedeutet, die Integration von Personen, „die nicht hauptberuflich in der fachzugehörigen Wissenschaft tätig sind, mit oder ohne Beteiligung von hauptamtlich Forschenden, gewonnen werden“  (Pettibone et al 2016: 6). Dabei reicht die Integration von Personen, die nicht hauptberuflich zur fachzugehörigen Wissenschaft gehören, in die verschiedenen Phasen der Forschungsprojekte: über die gemeinsame Entwicklung der Forschungsfrage und des Designs, über die Datenerhebung und -sammlung, bis hin zur kollaborativen Auswertung und Interpretation. Dabei ist es abhängig vom jeweiligen Projekt, ob, wie und in welchen konkreten Phasen eines Projekts verschiedene Akteurinnen und Akteure beteiligt werden.
Im Januar dieses Jahres ist der Sammelband „The Science of Citizen Science“ open access bei Springer erschienen. Katherin Wagenknecht, die sich als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Innovation Hub 13 und in der Forschungsgruppe Innovations- und Regionalforschung mit Formen der Beteiligung und des kollaborativen Forschens, insbesondere mit Citizen Science beschäftigt, ist Mitherausgeberin des Sammelbandes.  
Das Buch „The Science of Citizen Science“ bietet eine Darstellung der Praktiken sowie der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Ergebnisse in verschiedenen Disziplinen. Es reflektiert den Beitrag der Bürgerwissenschaft zur gesellschaftlichen Entwicklung, Bildung oder Innovation und gibt einen Überblick über das Feld der Akteurinnen und Akteure sowie über Werkzeuge und Richtlinien. Es dient als Einführung für alle, die sich engagieren und mehr über die Wissenschaft der Bürgerwissenschaft erfahren wollen und zeigt Diskussionen und Argumentationen, die im Feld Citizen Science entwickelt wurden. Zum anderen ist der Sammelband eine interessante Quelle über die internationalen Netzwerke und kooperierenden Forscherinnen und Forscher und zum anderen eine inhaltliche Aufarbeitung des Phänomens Citizen Science.

Weiterführende Links:
Open Access Publikation des Buches: The Science of Citizen Science bei Springer (https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-030-58278-4)

Pettibone et al (2016), Citizen Science für alle. Eine Handreichung für Citizen Science-Beteiligte. Bürger schaffen Wissen (GEWISS) - Die Citizen Science Plattform