Wichtige Information zur aktuellen Eindämmungsverordnung
Hinweise zum Coronoa-Virus
09. März 2021 | Corona Update #7

Wichtige Information zur aktuellen Eindämmungsverordnung

Nach den Beschlüssen der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom vergangenen Mittwoch hat das Land Brandenburg am Wochenende die „Siebte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg“ veröffentlicht, die ab heute, dem 08.03.2021, in Kraft tritt und bis zum 28.3.2021 gültig ist.

Grundsätzliches

  • Grundsätzlich bleibt es weiterhin unerlässlich, dass alle an der TH Wildau sich an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln halten.
    • AHA+L+A
      Abstand – mindestens 1,5 m, auch außerhalb der Räumlichkeiten
      Hygieneregeln – Hände regelmäßig mindestens 20 Sekunden mit Seife waschen und Hust- und Niesetikette beachten
      MAske – Tragen Sie auf dem Campus eine medizinische Maske. Das kann eine OP- oder FFP2-Maske sein.
      Lüften – Lüften Sie regelmäßig jede Art von Räumlichkeit so gut es geht: Büros, Seminarräume, Hörsäle etc.
      App – installieren Sie auf freiwilliger Basis die Corona-Warn-App der Bundesregierung. Sie ermöglicht die Kontaktnachverfolgung und dadurch, Kontaktketten zu durchbrechen.
  • Hygienekonzept
    Die aktuelle Version finden Sie hier oder über www.th-wildau.de/corona.
  • Web-App zur Kontaktnachverfolgung bei allen Veranstaltungen / Prüfungen an der TH Wildau: Bitte scannen Sie bei jedem Betreten eines neuen Raumes dessen QR-Code und loggen sich damit in der App ein. Das ist zwingend notwendig, um im Infektionsfall Kontakte nachvollziehen zu können. Dasselbe gilt in Verwaltungsbereichen und eigenen Büros. Weitere Informationen: https://www.th-wildau.de/kontaktnachverfolgung

Darüber hinaus sollen an dieser Stelle die aktuell geltenden Reglungen noch einmal zusammengefasst werden.

Lehrveranstaltungen

Laut der aktuellen Eindämmungsverordnung gilt weiterhin, dass Präsenzangebote in Hochschulen nur mit jeweils bis zu fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig sind.

Lehrveranstaltungen mit hohem Praxisanteile (Laborübungen) und Prüfungen sind jedoch von dieser Regelung ausgenommen.

Das bedeutet:

  • Alle „klassischen“ Lehrveranstaltungen (z.B. Vorlesungen) werden ausschließlich online durchgeführt.
  • Labore und sonstige Übungen mit hohem Praxisanteil können unter Wahrung der geltenden Sicherheitsmaßnahmen vor Ort stattfinden.
  • Prüfungen und insbesondere Nachprüfungen können ebenfalls unter Wahrung der geltenden Sicherheitsmaßnahmen vor Ort stattfinden.

Bibliothek

  • Die Bibliothek bleibt unter den bisherigen Sicherheitsmaßnahmen geöffnet.

Home-Office

  • In Ergänzung zur E-Mail vom Kanzler vom 9.2.2021 (Allgemeinverfügung TH Wildau zur neuen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung) wird der Geltungszeitraum für bestehende Homeoffice-Vereinbarungen über den 15.3.2021 hinaus bis zum 30.4.2021 erweitert.
  • Bestehende Vereinbarungen bedürfen keiner gesonderten Schriftform.
  • Für neue Homeoffice-Vereinbarungen nutzen Sie bitte weiterhin die Vorlage für Homeoffice-Vereinbarungen, die auf der Website unter www.th-wildau.de/corona verfügbar ist.

Somit können wir an der TH Wildau am 15.3.2021 zumindest mit einigen besonders praxisbezogenen Lehrveranstaltungen in Präsenzform beginnen, und wir hoffen sehr, das Sommersemester auch weiterhin in dieser uns schon bekannten hybriden Form gestalten zu können. Welche Lehrveranstaltung in welcher Form und an welchem Ort stattfindet, ist der aktuellen Stundenplanung zu entnehmen.

Gleichwohl befinden wir uns derzeit in einer sehr kritischen Phase der Pandemie, die uns alle nach wie vor sehr fordert und zwingt, alle Hygiene-.und Abstandsregeln mit besonderer Achtsamkeit anzuwenden. Bitte behalten Sie das stets im Blick!

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen guten und gesunden Lehrveranstaltungsbeginn!

Der Krisenstab der TH Wildau

 

Alle weiteren Infos zum Thema Umgang mit Corona an der TH Wildau finden Sie hier: www.th-wildau.de/corona