Wichtige Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie an der TH Wildau ab dem 11. Januar / Important Information On Handling the Corona Pandemic from 11 January 2021
Hinweise zum Coronoa-Virus
30. Dezember 2020 | Corona-Update

Wichtige Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie an der TH Wildau ab dem 11. Januar / Important Information On Handling the Corona Pandemic from 11 January 2021

(English version below)

Wie angekündigt hat der Krisenstab zwischenzeitlich per Videokonferenz das weitere Vorgehen an unserer Hochschule hinsichtlich des Umgangs mit der Corona-Pandemie besprochen. Unter der Voraussetzung, dass die Regelungen der nach dem 10.01.2021 gültigen Eindämmungsverordnung dem nicht entgegenstehen, gelten an der TH Wildau ab dem 11.01.2021 folgende Regelungen:

  • Lehrveranstaltungen in Form von Vorlesungen und Übungen finden im gesamten restlichen Vorlesungszeitraum des WiSe 2020/21, d.h. bis zum 30.01.2021, ausschließlich online statt.
  • Spezielle Präsenzangebote (z.B. Labore mit hohem Praxisanteil, mündliche Prüfungen u.a.) sind mit jeweils bis zu fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig. Die Planung und die Kommunikation dieser Angebote an die Studierenden erfolgen individuell durch die jeweiligen Lehrenden in Abstimmung mit den Studiengangsprecherinnen und -sprechern sowie der Dekanin bzw. dem Dekan.
  • Die aktuelle Prüfungsplanung ab dem 01.02.2021 bleibt nach derzeitigem Stand bestehen.
  • Die aktuellen Homeoffice-Regelungen werden bis zum 31.01.2021 verlängert.

Sollten sich aufgrund der MinisterpräsidentInnenrunde Anfang Januar 2021 weitere Verschärfungen ergeben, müssen die Regelungen natürlich entsprechend angepasst werden. In diesem Fall werden Sie selbstverständlich umgehend über die bekannten Kanäle informiert. Wir bitten Sie daher eindringlich, die oben genannten Festlegungen zu berücksichtigen; gleichwohl müssen wir uns alle darüber im Klaren sein, dass die MinisterpräsidentInnenrunde kurzfristig weitere Verschärfungen der Rahmenbedingungen zur Folge haben kann!

 

Weiterhin wurde – unabhängig von möglichen Änderungen der Rahmenbedingungen – beschlossen:

  • Die Präsidentin erlässt Anfang Januar 2021 eine Verfügung, die besagt, dass ein Nichtantreten bei einer Prüfung bis einschließlich zum 28.02.2021 nicht als Fehlversuch gewertet wird.
  • Der Krisenstab ist sich darüber im Klaren, dass die Lehrveranstaltungen mit hohem praktischem Anteil (z.B. Laborlehrveranstaltungen) in diesem Semester nur bedingt bzw. nicht erfolgreich durchgeführt werden konnten bzw. können. Auch wenn uns Corona in den nächsten Wochen und Monaten weiterhin beschäftigen wird, hoffen wir, dass sich insbesondere im kommenden Sommer die Lage ein wenig entspannt. Deswegen werden wir das gesamte SoSe 2021 (bis zum 31.08.2021) nutzen, um die im WiSe 2020/21 nicht oder nur in nicht ausreichenden Teilen stattgefundenen Veranstaltungen in angemessener Form nachholen zu können. Ziel ist, dass alle Studierenden die Chance erhalten, bis zum 31.08.2021 die für sie geplanten Lehrveranstaltungen aus dem WiSe 2020/21 zu absolvieren. Die konkreten Bedingungen dieser Maßnahme müssen noch festgelegt werden, doch möchten wir auf diese Weise einer zu großen Verlängerung der Studiendauer entgegenwirken und das bereits an dieser Stelle kommunizieren.

In diesem Sinne hoffen wir, Ihnen mit den genannten Informationen trotz der nach wie vor sehr dynamischen Situation in Bezug auf Corona etwas mehr Planungssicherheit geben zu können und wünschen Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute und ein gesundes (!), erfolgreiches Jahr 2021!

Mehr Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus an der TH Wildau finden Sie hier: www.th-wildau.de/corona

 

English version

 

Dear students,
Dear colleagues,

As announced, the Crisis Team has meanwhile discussed further procedure at our university regarding the handling of the Corona pandemic via video conference. Provided that the regulations of the containment ordinance valid after 10.01.2021 do not conflict with this, the following regulations will apply at TH Wildau from 11.01.2021:

  • Courses in the form of lectures and exercises will take place exclusively online during the entire remaining lecture period of WiSe 2020/21, i.e. until 30.01.2021.
  • Special face-to-face courses (e.g. laboratories with a high practical component, oral examinations, etc.) are permitted with up to five participants each. The planning and communication of these formats to students is carried out individually by the respective lecturers in consultation with the programme spokespersons and the dean.
  • The current examination planning from 01.02.2021 will remain as it stands.
  • The current home office regulations will be extended until 31.01.2021.

 

Should there be further tightening as a result of the Minister Presidents’ meeting at the beginning of January 2021, the regulations will have to be adjusted accordingly. In this case, you will of course be informed immediately via the known channels. We therefore urge you to take the above-mentioned stipulations into account; nevertheless, we must all be aware that the Minister Presidents' meeting may result in further tightening of the framework conditions at short notice!

 

Furthermore, it was decided - irrespective of possible changes in the framework conditions:

  • The President will issue an order at the beginning of January 2021 stating that not attending an examination up to and including 28.02.2021 will not be counted as a failed attempt.
  • The crisis team is aware that the courses with a high practical component (e.g. laboratory courses) could only be carried out to a limited extent or not successfully this semester. Even though Corona will continue to keep us busy in the coming weeks and months, we hope that the situation will ease a little, especially in the coming summer. Therefore, we will use the entire summer semester 2021 (until 31.08.2021) to be able to make up for the events that did not take place in winter semester 2020/21, or only in insufficient parts, in an appropriate form. The aim is to give all students the opportunity to complete the courses planned for them from the winter semester 2020/21 by 31.08.2021. The concrete conditions of this measure have yet to be determined, but in this way we would like to counteract any excessive extension of the duration of studies and communicate this already at this point.

We hope we have given you a little more reliability for planning with the aforementioned information, despite the still very dynamic situation regarding Corona, and we wish you and your families all the very best and a healthy (!), successful year 2021!