Wildauer Verkehrswissenschaftliches Kolloquium am 6. Dezember zum Thema Mobilitätslösungen für den ländlichen Raum als Beitrag zur sozialen Teilhabe
Bick auf das Haus der Generationen
30. November 2023 | Verkehrswissenschaftliches Kolloquium

Wildauer Verkehrswissenschaftliches Kolloquium am 6. Dezember zum Thema Mobilitätslösungen für den ländlichen Raum als Beitrag zur sozialen Teilhabe

Beim letzten Wildauer Verkehrswissenschaftlichen Kolloquium in 2023 am 6. Dezember auf dem Campus der TH Wildau geht es um ein Pilotprojekt in der Märkischen Heide, welches praktikable Mobilitätslösungen für den ländlichen Raum als Beitrag zur sozialen Teilhabe – insbesondere für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen - ermöglichen soll. Zu Gast ist Ailine Lehmann vom DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e. V.

Das begrenzte oder zum Teil ungeeignete Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wird im ländlichen Raum insbesondere für ältere oder auch mobilitätseingeschränkte Bürgerinnen und Bürger immer wieder zum Problem . Können sie irgendwann den eigenen Pkw beispielweise aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nutzen, wird die Erreichbarkeit von ärztlichen Angeboten oder dem Einzelhandel immer schwieriger. Auch soziale Kontakte können stark eingeschränkt sein.

Beim letzten Wildauer Verkehrswissenschaftlichen Kolloquium in 2023 am 6. Dezember auf dem Campus der TH Wildau (und zusätzlich auch online) werden diese Herausforderungen am Beispiel eines Mobilitätsprojektes in Groß Leuthen in der Märkischen Heide thematisiert.

Das Projekt soll praktikable Wege aus diesem Dilemma aufzeigen, sodass älteren Bürgerinnen und Bürgern mehr soziale Teilhabe in ihrem gewohnten Umfeld durch geeignete Mobilitätslösungen und Unterstützungsangebote ermöglicht wird. Zu Gast beim Kolloquium ist Ailine Lehmann vom DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e. V. mit dem Vortrag: „Mobilitätslösungen für den ländlichen Raum als Beitrag zur sozialen Teilhabe“. Im Anschluss an ihren Vortrag können sich die Teilnehmenden mit der Referentin austauschen oder Fragen stellen.

Organisiert und moderiert wird die Veranstaltung von Ralf Kohlen, Professor für Verkehrsmanagement, sowie Martin Lehnert, Professor für nachhaltige Verkehrssysteme an der TH Wildau. Eingeladen sind alle, die sich für die Themen Verkehr und Mobilität interessieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Start der Veranstaltung ist um 15:00 Uhr, Ende gegen 17:30 Uhr.

Teilnahme und Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet auf dem Campus der TH Wildau, Hochschulring 1, in Halle 14, Raum A-001, statt. Der Link für die Online-Teilnahme steht auf der Website https://www.th-wildau.de/verkehrswissenschaftliches-kolloquium zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist auch digital nicht erforderlich.

Weiterführende Informationen

Download News und Bild auf mynewsdesk.com

Fachliche Ansprechperson TH Wildau

Prof. Dr.-Ing. Ralf Kohlen
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel. +49 (0) 3375 508 958
E-Mail: ralf.kohlen@th-wildau.de

Ansprechperson DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.

Katrin Tschirner
Öffentlichkeitsarbeit und Projekte
DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.
Neue Parkstraße 18
14943 Luckenwalde
Tel. +49 3371 625741
E-Mail: tschirner.katrin(at)drk-fs.de
www.drk-fs.de

Ansprechpersonen Externe Kommunikation TH Wildau

Mike Lange / Mareike Rammelt
TH Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel. +49 (0)3375 508 211 / -669
E-Mail: presse@th-wildau.de

Bildunterschrift: Ein Pilotprojekt in der Märkischen Heide soll Mobilitätslösungen für den ländlichen Raum als Beitrag zur sozialen Teilhabe erarbeiten.
Das Projekt ist Thema des nächsten Verkehrswissenschaftlichen Kolloquiums am 6. Dezember. Bild: Ralf Kohlen / Text: Mike Lange