Die Reise geht weiter
Hauptgebäude Haus 13
Strategieprozess 2030

Die Reise geht weiter

  1. Sie sind hier:
  2. Hochschule
  3. Organisation und Struktur
  4. Präsidium
  5. Strategieprozess 2030

Hochschulstrategie der TH Wildau

 

Wir leben in einer Zeit des Wandels: Anforderungen jeglicher Art verändern sich in immer kürzerer Zeit und nehmen an Komplexität zu. Auch für uns als Hochschule geht es aktuell darum, u.a. folgende Fragen zu beantworten:

  • Wie gehen wir als Hochschule mit dieser Dynamik um?
  • Welche Profillinien führen uns in die Zukunft, bzw., wie richten wir uns zukünftig aus?  

Mit diesen Fragen starten wir in den „Strategieprozess TH Wildau 2030“. Auf dieser Seite informieren wir Sie zum Hintergrund, zu den Zielen und zum Stand des Projekts. Darüber hinaus erfahren Sie hier, welche Beteiligungsformate es im Rahmen des Prozesses für Hochschulangehörige geben wird.

Der Strategieprozess wurde von unserem Hochschulpräsidium unter Leitung von Präsidentin Prof. Ulrike Tippe initiiert und sorgfältig vorbereitet.

In einem mehrstufigen Ausschreibungsverfahren konnten wir ein externes Team hinzugewinnen, das uns durch diese spannende Zeit begleiten wird. Es besteht aus Dirk Nitschke, er ist Brand Strategy Consultant, sowie Katharina Lemke und Bea Stach von Brands & Books.

Aufgabe und Zielsetzung

Schwerpunkte des StrategieprozessesBereich öffnenBereich schließen

Formulierung einer Hochschulstrategie mit einer übergreifenden Zielsetzung/Vision:

  • Was und wie wollen wir in Zukunft sein?
  • Was ist die Zielvision für unsere Hochschule in einer sich verändernden Bildungslandschaft?
  • Wie werden wir uns zukünftig positionieren?

Definition von Profillinien:

  • Welche inhaltlichen Schwerpunkte formulieren wir für die Kernbereiche unserer Hochschule?

Ableitung von Umsetzungsmaßnahmen:

  • Welche Konsequenzen haben die erarbeiteten Ergebnisse für unser Angebot, unsere Organisation und unsere Prozesse?
  • Wie können sich Hochschulöffentlichkeit und Gremien einbringen?

Übersetzung in eine neue Markenstrategie:

  • Was ist unser neues Identitätsverständnis, wie treten wir in Zukunft auf?

Prozessarchitektur

ProjektteamBereich öffnenBereich schließen

  • Prof. Ulrike Tippe, Präsidentin der TH Wildau
  • Juliane Bönisch, Bereich Marketingkommunikation/Alumni der TH Wildau und Projektleiterin „30 Jahre TH Wildau“
  • Monika Molin, Zentrum Studium und Lehre, Referentin für Interdisziplinarität, Projektkoordinatorin im Strategieprozess 2030
  • Sebastian Stoye, Bereich Interne Kommunikation der TH Wildau
  • Dirk Nitschke, Brand Strategy Consultant, extern
  • Katharina Lemke und Bea Stach, Brands & Books, extern

Projektabschnitte

Phase 1: Planung und Status-Quo-AnalyseBereich öffnenBereich schließen

Zum Einstieg in den Strategieprozess haben wir mit einer Bestandsaufnahme begonnen: Neben der Sichtung unserer Angebotspalette führten wir Interviews mit 20 Personen durch, die aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln auf unsere Hochschule schauen.

Die Ergebnisse fließen in die Status-Quo-Analyse mit ein.

Phase 2: Erarbeitung von Profillinien – Workshop am 22. November in LuckenwaldeBereich öffnenBereich schließen

Wir befinden uns derzeit in dieser Phase und erarbeiten mögliche Profillinien für die Kernbereiche unserer Hochschule.
Am 22. November hat dafür der Strategieworkshop in der Außenstelle Luckenwalde stattgefunden. Folgende Fragen haben uns an diesem Tag bewegt:

WAS sind wir? WAS tun wir? WAS ist unsere Rolle?
Für WEN tun wir das? Für WEN sind wir da?
WARUM tun wir das? WAS bewirkt unser Handeln und Dasein?

WAS sind wir? WAS tun wir? WAS ist unsere Rolle?
Für WEN tun wir das? Für WEN sind wir da?
WARUM tun wir das? WAS bewirkt unser Handeln und Dasein?

Was verstehen wir unter Profillinien?
Wie wollen wir unsere Profillinien beschreiben: deskriptiv oder haltungsorientiert? Welche Themen wollen wir in unseren Profillinien festhalten?  

Mit 19 Personen insgesamt haben wir einen kreativen Findungsprozess durchlaufen, angeleitet von unserem Partner Dirk Nitschke und Team. In drei Teams haben viel erarbeitet und überraschenderweise festgestellt, dass uns alle ähnliche Themen bewegen. Die Auswertung ist aktuell noch in Arbeit.

Phase 3: Hochschulweiter Austausch und DiskussionBereich öffnenBereich schließen

In dieser Phase streben wir einen hochschulweiten Austausch auf analoger und digitaler Ebene zu den bisher erarbeiteten Ergebnissen an. Wir beziehen unsere Gremien mit ein, justieren bei Bedarf nach und geben die Strategie am Ende dieser Phase zum Beschluss in den Senat.

Zum genauen Vorgehen halten wir Sie auf dem Laufenden, sobald wir in diese Phase eintreten.

Phase 4: Entwicklung eines MaßnahmenplansBereich öffnenBereich schließen

In dieser Phase halten wir aus den bisherigen Ergebnissen eine Bestandsaufnahme fest und leiten daraus einen Maßnahmenplan ab. Parallel beginnen wir mit der Entwicklung eines Markenprozesses.

Zum genauen Vorgehen halten wir Sie auf dem Laufenden, sobald wir in diese Phase eintreten.

Phase 5: Erarbeitung eines neuen Identitätsverständnisses und Corporate DesignsBereich öffnenBereich schließen

In dieser Phase erarbeiten wir im Rahmen des Markenentwicklungsprozesses ein neues Identitätsverständnis für unsere Hochschule und in diesem Zuge ein neues Corporate Design.
Im September 2023 soll diese Phase abgeschlossen werden.

Zum genauen Vorgehen halten wir Sie auf dem Laufenden, sobald wir in diese Phase eintreten.


	Prof. Dr. rer. nat. Ulrike Tippe

Präsidentin der TH Wildau Prof. Dr. rer. nat. Ulrike Tippe Prof. Dr. rer. nat. Ulrike Tippe

Tel.: +49 3375 508 100
Mobil-Tel.: +49 171 3300580
Mail: ulrike.tippe@th-wildau.de
Web: http://www.th-wildau.de/utippe
Haus 13, Raum 103

Mehr erfahren

	Monika Molin

Projektkoordinatorin im Strategieprozess 2030 Monika Molin Monika Molin

Tel.: +49 3375 508 862
Mail: monika.molin@th-wildau.de
Haus 15, Raum 2.19

Zum Profil