THWi PROFI-PILOT
Bild Flyer PROFI PILOT Projekt

THWi PROFI-PILOT

Qualifizierungsprogramm für geflüchtete Akademikerinnen und Akademiker

THWi PROFI-PILOT – Bewerbungen für den Start ab September 2021 jetzt möglich

Hochqualifizierte Geflüchtete erleben häufig einen Bruch in ihrer Biografie, der es ihnen erschwert, in Deutschland einen bildungsadäquaten Arbeitsplatz zu finden.

Für diese Gruppe bieten wir an der Technischen Hochschule Wildau im Rahmen des vom DAAD geförderten Projekts THWi PROFI-PILOT ein Qualifizierungsprogramm an, um einen passenden Zugang zum hochspezialisierten deutschen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Das aktuelle Programm setzt sich aus Kursen, Trainings und Workshops zusammen (s.u.).

Außerdem bieten wir Beratungen für spezielle Bildungsbausteine eines Fachstudiums an, die auf dem individuellen Bildungsweg benötigt werden. Diese Bausteine können vorhandene Abschlüsse ergänzen oder ein abgebrochenes Studium abschließen. Dafür gibt es viele Lösungsansätze, einer kann der Gasthörerstatus sein. Wir beraten individuell und vertraulich.

 

Was beinhaltet das Qualifizierungsprogramm?
Das neue Programm besteht aus individueller Beratung, Kursen und Arbeitsmarktcoachings:

  • Deutschkurse (C1-Kurs, Kurse Fachdeutsch, kontrastives Sprachtraining)
  • Workshops zur Arbeitsmarktintegration (Bewerbungstraining & Kommunikation in Unternehmen)
  • Begleitangebote (Coaching, Fachgespräche/ Mentoring, Veranstaltung zu relevanten Arbeitsmarkthemen)
  • Beratung zu Studienmöglichkeiten & Gasthörerschaft an der TH Wildau. Wir erarbeiten mit Ihnen Optionen, wie Sie einen passenden Job in Deutschland finden können.

 

Dauer: Anfang September bis mind. November 2021
Zeitumfang ca. 160 Stunden – z.T. wöchentliche Deutschkurse (abends), z.T. in Blockform tagsüber

 

Die Angebote sind für die Teilnehmenden kostenlos.

 

Wer kann teilnehmen?

Unsere Zielgruppe sind Geflüchtete mit Deutschkenntnissen (mindestens B2), die in ihrem Herkunftsland einen Studienabschluss erworben haben. Voraussetzungen sind entsprechend:

  • Fluchterfahrung
  • Studium im Herkunftsland abgeschlossen
  • Deutschkenntnisse: mindestens B2
  • Zeit, das gesamte Programm zu durchlaufen
  • Bereitschaft zum kleinen ehrenamtlichen Engagement
    (z.B. eine kurze Übersetzung – nach Absprache)

 

Die Angebote sind für die Teilnehmenden kostenlos.

 

Wie können Sie sich bewerben?

Wir beraten Sie gerne zur Bewerbung, bitte sprechen Sie uns gerne an. Bitte schicken Sie uns bis zum 18.07.2021 Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen (als eine PDF-Datei/ ggf. plus Video):

  • Ein Motivationsanschreiben oder Video: Warum möchten Sie teilnehmen?
  • Kopien Ihres aktuellen Ausweises und Aufenthaltstitels
  • Kopie des Studienabschlusses (übersetzt)
  • Bescheinigung des letzten Deutschkurses

Wir wählen die Kandidat*innen entsprechend der Eignung und der Anzahl der vorhandenen Plätze aus und benachrichtigen Sie Anfang August 2021.

Kontakt

Per Mail:
Schreiben Sie uns, wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

Telefonisch sind wir derzeit nur nach Absprache erreichbar.

Ansprechpartnerinnen

Ilona Kiarang
Koordinatorin THWi PROFI-PILOT
Montag, Dienstag, Mittwoch & nach Vereinbarung
Haus 13 Raum 204
Tel.: +49 (0) 3375 508 861
ilona.kiarang(at)th-wildau.de

 

Ilja Weikum
Koordinator THWi PROFI-PILOT
Haus 13 Raum 204
Dienstag Tel.: +49 (0) 3375 508 517
profi.ilja(at)th-wildau.de

 

Mohamed Essam Aly
Studentische Hilfskraft
moal8487(at)th-wildau.de

 

Dr. Svenja Kornher
Projektleitung
Technische Hochschule Wildau
Hochschulring 1
15745 Wildau

 

Kooperationspartner: BIVEM - Berliner interdisziplinärer Verbund zur Erforschung von Mehrsprachigkeit (am ZAS, Leibniz-Zentrum allgemeine Sprachwissenschaft)